1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrskontrolle überführt mehrere Alkoholsünder

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts), Petra Denkhoff (pd)
Stand: 17.05.2016, 3:00 PM Uhr

Verkehrskontrolle überführt mehrere Alkoholsünder

 

Kubschütz, OT Neupurschwitz, Weißenberger Straße
15.05.2016, ganztägig

Beamte des Polizeireviers Bautzen haben am Sonntag eine Verkehrskontrolle auf der Weißenberger Straße in Neupurschwitz durchgeführt. Die ganztägige Maßnahme führte mehrere Verstöße zu Tage.

Insgesamt ertappten die Polizeibeamten sieben Autofahrer, die unter Alkoholeinwirkung am Steuer saßen. Bei sechs von ihnen ergab ein Atemtest einen Wert von umgerechnet 0,52 bis 0,72 Promille. Die Polizisten erstatteten Anzeigen und untersagten den betroffenen Fahrzeugführern die Weiterfahrt. Zur Ahndung dieser Ordnungswidrigkeit sieht der Tatbestandskatalog 500 Euro Bußgeld, einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister vor. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Fällen befassen.

Bei einem 27-jährigen Autofahrer stellten die Beamten eine deutlich höhere Atemalkoholkonzentration fest. Der Atemtest bei dem VW-Fahrer ergab einen Wert von umgerechnet 1,36 Promille. Auch dem 27-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem begleiteten ihn die Polizisten zur Blutentnahme und stellten seinen Führerschein sicher. Wegen dem hohen Alkoholwert begründete sich gegen den jungen VW-Fahrer der Straftatverdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr. Daher wird sich mit sich mit diesem Sachverhalt ein Staatsanwalt weiter befassen. (ts)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Von der Fahrbahn abgekommen

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West
16.05.2016, gegen 13:30 Uhr

Am Montagnachmittag ist auf der BAB 4 ein Auto-Anhänger-Gespann von der Fahrbahn abgekommen. Der Unfall geschah zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West. Der 64-jährige Fahrer hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, welches nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Opel beschädigte einige Leitplankenfelder, durchbrach den Wildzaun, fuhr die Böschung herunter und überschlug sich. Dabei wurde der 64-Jährige schwer verletzt, er kam in ein Klinikum. Die Bautzener Feuerwehr leistete Hilfe, ein Abschleppunternehmer barg den Pkw. Der Sachschaden wurde auf etwa 11.000 Euro beziffert. Warum das Auto von der Fahrbahn abkam, ist noch nicht abschließend geklärt. (tk)


Missachtung des Feiertagsfahrverbotes

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Görlitz
16.05.2016, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Streifen des Autobahnpolizeireviers haben am Montagnachmittag auf der BAB 4 sechs Lkw gestoppt, deren Fahrer gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot verstoßen hatten. Die Nutzfahrzeuge über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht hätten auf deutschem Hoheitsgebiet erst ab 22:00 Uhr fahren dürfen. Die beanstandeten Gespanne aus Osteuropa waren leer beziehungsweise mit Paketen oder mit Autos beladen. Für die Fuhren bestanden keine Ausnahmegenehmigungen. Die Verkehrspolizisten untersagten den Fernfahrern die Weiterfahrt und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Auf die betroffenen Fahrer werden Bußgelder von 120 Euro zukommen. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit dem Fall befassen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Sperrmüll angezündet

Bautzen, Holzmarkt
16.05.2016, 20:50 Uhr - 21:30 Uhr

Unbekannte haben offenbar am Montag Sperrmüll in Bautzen angezündet. Der Unrat lagerte außerhalb eines Hauses am Holzmarkt. Ein Zeuge löschte die Flammen und informierte Polizei und Feuerwehr. Durch das Feuer wurde die Fassade des Gebäudes verrußt. Der Schaden wurde mit etwa 600 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Pkw überschlagen

K 9256, Arnsdorf, OT Kleinwolmsdorf - Großerkmanndorf
16.05.2016, gegen 18:30 Uhr

Am Montagabend ist ein 32-Jähriger auf der Kreisstraße zwischen Kleinwolmsdorf und Großerkmannsdorf bei einem offenbar selbst verschuldeten Unfall leicht verletzt worden. Er hatte die Kontrolle über seinen VW Golf verloren. Das Auto überschlug sich und landete auf dem Dach. Den Fahrer brachte ein Rettungswagen in ein Klinikum. Wie sich herausstellte, war der Volkswagen nicht versichert. Den Schaden bezifferte die Polizei auf etwa 1.000 Euro, ein Abschlepper nahm den Golf an den Haken. Die Polizei ermittelt zu dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (tk)


Ungewohnte Freiheit

Königsbrück, Am Ostbahnhof
15.05.2016, 11:00 Uhr - 16.05.2016, 08:00 Uhr

Am Montagmorgen bemerkte der Halter einer Schafherde in Königsbrück, dass seine 16 Tiere ausgebüxt waren. Ihnen fehlte die sonst sperrende Barriere, denn Unbekannte hatten über Nacht den rund 200 Meter langen Weidezaun samt Pfählen von der Koppel gestohlen. Auch das stromgebende Akkugerät verschwand spurlos. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt zu dem Diebstahl. (tk)

Alkoholisiert am Steuer und anderer „Beifang“

Am Pfingstmontag und in der Nacht zu Dienstag hat die Polizei in Medingen, Piskowitz und Radeberg insgesamt drei unter Alkoholeinfluss stehende Autofahrer gestoppt. Bei den Kontrollen kam noch mehr ans Tageslicht.

Ottendorf-Okrilla, OT Medingen, Bärnsdorfer Straße
16.05.2016, 09:00 Uhr

Ein Zeuge beobachtete am Morgen in Medingen einen Mitsubishi Pajero, der auf der Bärnsdorfer Straße in Schlangenlinien fuhr und dabei einige Leitpfosten beschädigte. Die angebrachten Kennzeichen führten eine Streife auf ein Grundstück im benachbarten Marsdorf, wenngleich die Blechtafeln eigentlich für einen Skoda ausgegeben waren. Die Beamten stellten den Mitsubishi des 28-jährigen Halters und seine Fahrerlaubnis sicher und ließen auf Weisung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe des Mannes nehmen. In dem Geländewagen entdeckten die Polizisten zudem eine Schreckschusspistole und stellten diese sicher. Die Ermittlungen zu den verschiedenen strafrechtlichen Verstößen des 28-Jährigen dauern an.

Nebelschütz, OT Piskowitz, Am Eichelberg
16.05.2016, 19:20 Uhr

Eine Streife stoppte in Piskowitz in der Straße Am Eichelberg am Montagabend einen Audi-Fahrer. Der 24-Jährige war nicht mehr nüchtern, ein Atemtest ergab einen Wert von umgerechnet mehr als 1,8 Promille. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt, veranlassten eine Blutentnahme und behielten seine Fahrerlaubnis ein. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen.

Doch damit nicht genug: Bei der Prüfung der Personalien des 24 Jährigen kam ans Tageslicht, dass gegen ihn bereits ein Vollstreckungshaftbefehl bestand. Der Mann war wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu 1.500 Euro Geldstrafe verurteilt worden, hatte diese jedoch noch nicht beglichen. Er zahlte vor Ort den ausstehenden Betrag und entging so einer Verhaftung.


Radeberg, Pillnitzer Straße
17.05.2016, 00:10 Uhr

Kurz nach Mitternacht kontrollierte eine Streife auf der Pillnitzer Straße in Radeberg den Fahrer eines Smart. Der 51-Jährige stand gehörig unter Alkoholeinfluss, ein Atemtest ergab einen Wert von umgerechnet mehr als drei Promille. Auch hier war eine Blutentnahme fällig und die Polizisten behielten die Fahrerlaubnis des Beschuldigten ein. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Kraftstoffdiebstal scheitert

Görlitz, Berzdorfer See, Nordstrand
16.05.2016, 19:00 Uhr

Kraftstoffdiebe haben sich offenbar am Montagabend am Berzdorfer See an einem Nissan zu schaffen gemacht. Das Fahrzeug parkte im Bereich des Nordstrands. Die Unbekannten brachen den Tankdeckel des Pkw auf, es gelang ihnen jedoch nicht den Treibstoff abzuzapfen. Der verursachte Schaden wurde mit etwa 150 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Streit eskaliert - Zeugen gesucht

Görlitz, Marienplatz
16.05.2016, 18:40 Uhr

Am Montagabend ist auf dem Görlitzer Marienplatz ein Streit eskaliert. Zwei Gruppen von Asylbewerbern gerieten offenbar zunächst verbal aneinander, schließlich kam es auch zu Handgreiflichkeiten. Zeugen informierten die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten waren die Tätlichkeiten bereits beendet. Nach den derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen wurden bei der Auseinandersetzung zwei Libanesen im Alter von 14 und 18 Jahren sowie ein 23-jähriger Syrer durch einen 20 Jahre alten Albaner leicht verletzt. Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab ein Ergebnis von umgerechnet 1,28 Promille. Die Geschädigten wurden ambulant behandelt. Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern an und werden von der Kriminalpolizei geführt.

Personen, die das Geschehen beobachtet haben oder andere sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ts)


Zeugen zur Unfallflucht gesucht

Görlitz, Biesnitzer Straße
12.05.2016, 13:30 Uhr

Eine Unfallflucht ereignete sich bereits am Nachmittag des 12. Mai 2016 in Görlitz. Eine 56-Jährige war mit ihrem blauen VW Golf auf der Biesnitzer Straße stadteinwärts unterwegs. An der Einmündung Büchtemannstraße bog ein silberner Kleinwagen, bei dem es sich vermutlich um einen Opel Corsa handeln könnte, auf die Straße ein und nahm der Golf-Fahrerin die Vorfahrt. Dabei kam es zu einem  Streifvorgang zwischen beiden Fahrzeugen. Der unbekannte Kleinwagen fuhr einfach weiter. Am Steuer des silbernen Autos soll ein älterer Herr gesessen haben. Der am Golf entstandene Sachschaden wurde mit etwa 3.000 Euro beziffert.

Die Verkehrspolizei ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder sachdienliche Angaben zu dem bislang unbekannten Pkw beziehungsweise dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (ts)


Suche nach 15-Jährigem beendet

Bezug: 2. Medieninformation vom 12.05.2016

Markersdorf, OT Friedersdorf
09.05.2016, 08:30 Uhr - 13.05.2016, 15:00 Uhr

Die Polizei hat die Suche nach einem vermissten Jugendlichen aus Friedersdorf am Freitagnachmittag beendet. Der gesuchte 15 Jährige ist wohlbehalten im Görlitzer Revier erschienen. Die Polizei bedankt sich bei den Medien und der Bevölkerung für die Unterstützung und Hinweise zum Verbleib des Jungen. (tk)


VW Touran gestohlen

Eibau-Walddorf, Löbauer Weg
16.05.2016, 18:00 - 17.05.2016,  06:10 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag einen schwarzen VW Touran in Eibau-Walddorf entwendet. Das elf Jahre alte Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen GR-PM 180 parkte am Löbauer Weg. Der Zeitwert des Autos wurde mit rund 10.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt, nach dem Pkw wird international gefahndet. (ts)


Einbruch in Firma

Zittau, OT Hirschfelde, Am Werk
13.05.2016, 16:30 Uhr - 16.05.2016, 22:30 Uhr

Diebe sind in den vergangenen Tagen in eine Firma in Hirschfelde eingedrungen. Die Unbekannten entwendeten aus dem Objekt Am Werk mehrere Packungen Waschmittel, Geschirrspültabs und Haarpflegeprodukte. Der Stehlschaden wurde mit etwa 300 Euro beziffert. Der verursachte Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Auto in Brand geraten

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Sachsenstraße
17.05.2016, 07:20 Uhr

Am Dienstagmorgen ist auf der Sachsenstraße in Ebersbach ein Auto während der Fahrt in Brand geraten. Offenbar war ein technischer Defekt an dem Renault Megane der Ursprung des Feuers im Motorraum. Die alarmierten Kameraden der Feuerwehr brachten die Flammen schnell unter Kontrolle. Am Pkw entstand ein Schaden von geschätzten 500 Euro. (ts)


Golf geplündert

Weißwasser, Mühlenstraße 
16.05.2016, 04:30 Uhr - 06:00 Uhr

Sonntagmorgen hat ein Unbekannter die Seitenscheibe eines VW Golf, der auf einem Hinterhof an der Mühlenstraße in Weißwasser stand, zerschlagen. Aus dem Wagen wurde ein Portemonnaie samt persönlichen Dokumenten und Bargeld gestohlen. Der hinterlassene Gesamtsachschaden ist mit rund 150 Euro beziffert worden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pd)


Gegen Ford-Tür gestoßen

Kromlau, Parkplatz Waldeisenbahn
16.05.2016, 13:00 Uhr

Die 37-jährige Fahrerin eines Opels parkte Sonntagmittag ihren Wagen auf dem Parkplatz der Kromlauer Waldeisenbahn. Links neben ihr parkte ein 43-Jähriger mit seinen Ford. Als die 4-jährige Tochter der Opel-Fahrerin aus dem Wagen aussteigen wollte, stieß sie mit der hinteren linken Fahrzeugtür gegen die hintere rechte Fahrzeugtür des Fords. Die Tür wurde dabei beschädigt, der Schaden auf rund 100 Euro geschätzt. (pd)


VW touchiert

Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring
16.05.2016, 17:00 Uhr

Beim Vorbeifahren hat ein 8-Jähriger auf seinem Fahrrad einen parkenden VW touchiert. Passiert ist das Sonntagnachmittag auf dem Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser. Der Schaden am Auto wurde mit rund 500 Euro beziffert. (pd)


In eigener Sache: Praktikantin in der Pressestelle

In den kommenden Wochen wird Polizeikommissaranwärterin Martyna Fleischmann das Team der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz unterstützen. Die angehende Kommissarin ist Studentin an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Rothenburg und steht dort kurz vor dem Abschluss ihres Studiums. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen