1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reichenbach, OT Mylau: Einbrecher nehmen Tresor mit

Medieninformation: 291/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster und Herr Oliver Wurdak
Stand: 18.05.2016, 1:30 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Einbrecher nehmen Tresor mit

Reichenbach, OT Mylau – (ow) In der Nacht zu Mittwoch, gegen 0:40 Uhr sind Unbekannte in eine Postfiliale am Robert-Georgi-Weg (B 173), gegenüber des Aldi-Marktes, eingebrochen und haben aus deren Räumlichkeiten einen Tresor gestohlen. Dieser wurde am Morgen, gegen 6:30 Uhr an der Ortsverbindungsstraße Weißensand – Hartmannsgrün (K 7810) aufgefunden. Er war gewaltsam geöffnet und die enthaltenen Postwertzeichen geplündert worden. Der entstandene Diebstahlschaden wird auf mehrere tausend Euro, der Sachschaden auf ca. 5.000 Euro geschätzt.
Wer sachdienliche Hinweise zum Einbruch in Mylau oder zur Öffnung des Tresors bzw. zu dessen Entsorgung an o. g. Straße geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/2550.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Kunststoffpaletten gestohlen

Neuensalz – (ow) Um auf ein Firmengelände an der Straße Zum Plohm zu gelangen, haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonnabend den dieses umgebenden Maschendrahtzaun durchschnitten. Anschließend entwendeten sie etwa 50 Kunststoffpaletten im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro, welche sie in einen Kleintransporter luden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

Crossmaschine aus Garage gestohlen

Pöhl, OT Jocketa – (ow) In eine Garage des Garagenkomplexes an der Liebauer Straße sind unbekannte Täter gewaltsam über ein Garagenfenster eingedrungen. Aus dieser wurde eine nicht für den Straßenverkehr zugelassene Crossmaschine Suzuki (Hubraum: 125 Kubikzentimeter) im Wert von ca. 1.000 Euro entwendet. Das Zweirad, Baujahr 1993, besitzt eine gelb/weiße Verkleidung, eine rot/weiße Sitzbank, ein gelbfarbenes vorderes Schutzblech und einen rotfarbenen Rahmen sowie eine weiße Nummerntafel. Weiterhin stahlen die Unbekannten einen Crosshelm der Marke „Thor“ (orange/weiß) sowie Knie- und Ellenbogenprotektoren, Brustpanzer und eine Crosshose im Gesamtwert von etwa 500 Euro entwendet. Der Diebstahl wurde im Zeitraum von Montag, 25. April bis Dienstag, 17. Mai begangen. Der Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Erneut Schafe gestohlen

Rosenbach, OT Syrau – (ow) Von der Weide an der Hauptstraße in Richtung Mehltheuer haben unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag erneut zwei Jungschafe im Gesamtwert von etwa 400 Euro entwendet. Bereits in der vergangenen Woche war es zum Diebstahl von zwei Jungschafen auf dieser Weide gekommen (siehe Medieninformation 281/2016 vom 13. Mai).
Wer Hinweise zur Aufklärung des Diebstahls geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Bagger aufgebrochen

Plauen – (ow) Zwischen Freitag, 14 Uhr und Dienstag, 7:30 Uhr wurde von der Baustelle am Amtsberg (ehemaliges Amtsgericht) ein Bagger gewaltsam aufgebrochen und daraus der Feuerlöscher sowie ein Markierungsspray entwendet. Der Feuerlöscher wurde am Tatort geleert und mit dem Spray der Bagger besprüht. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf etwa 100 Euro.
Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Wildunfall mit leicht verletzter Person

Mühlental, OT Tirschendorf – (ow) Am Dienstag, gegen 8:10 Uhr kollidierte der Fahrer eines Pkw Ford etwa 800 Meter nach dem Ortsausgang Tirschendorf in Richtung Oelsnitz mit einer Rotte Wildschweine, welche die Straße von links nach rechts überquerte. Der 37-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste sich in ambulante Behandlung begeben. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Von den Wildschweinen blieb keines zurück.

Neun Prozent waren zu schnell

Pausa-Mühltroff, OT Unterpirk – (ow) Auf der Hauptstraße (S 316) wurden am Dienstag, im Zeitraum von 9 Uhr bis 12 Uhr Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt durchliefen 238 Fahrzeuge die Messstelle. Bei erlaubten 50 km/h wurden 22 Fahrzeuge geblitzt. Schnellstes Fahrzeug war ein Pkw VW, der mit 85 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss nun ein Bußgeld von 160 Euro zahlen, erhält einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Schulwegüberwachung

Plauen – (ow) Im Rahmen der Schulwegüberwachung wurde am Dienstag auf der Tauschwitzer Straße, in Höhe der Lernförderschule, die Einhaltung der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h überprüft. Zwischen 13 Uhr und 15 Uhr durchliefen 89 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren zehn Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Schnellstes war ein Pkw Seat, welcher mit 51 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss nun ein Verwarngeld von 35 Euro zahlen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Einbruch in Feuerwehrdepot

Falkenstein – (ow) Zwischen Dienstag, 20 Uhr und Mittwoch, 7 Uhr haben unbekannte Einbrecher das Depot der Freiwilligen Feuerwehr in der Rathenaustraße heimgesucht. Dazu brachen sie Fenster und Türen auf und stahlen aus einem Büro eine vorgefundene Geldkassette mit einem dreistelligen Euro-Betrag. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.
Wer Hinweise zur Aufklärung dieser Straftat geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Vorfahrt missachtet

Reichenbach – (ow) Beim Zusammenstoß eines Pkw und eines Linienbusses am Dienstagmittag ist Sachschaden von etwa 14.500 Euro entstanden. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ein 68-jähriger Mann war gegen 12:20 Uhr mit seinem Mercedes auf der Weststraße unterwegs und hatte die Absicht die Bahnhofstraße zu überqueren. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten, von rechts kommenden Omnibus MAN (Fahrer 59) und es kam zum Unfall.

Unfall beim Aussteigen aus Pkw

Auerbach – (ow) Eine 62-Jährige hat am Dienstagnachmittag das Aussteigen einer 44-Jährigen aus ihrem Pkw übersehen und ist mit ihrem Renault Clio gegen die geöffnete Fahrertür des Nissan Micra gefahren. Die Folge war Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Die beiden Fahrerinnen wurden nicht verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 17:20 Uhr im verkehrsberuhigten Bereich der Göltzschtalstraße in Höhe der Sparkasse.

Laterne umgefahren und geflüchtet

Neustadt, OT Siebenhitz – (ow) In der Nacht zu Mittwoch ereignete sich auf der Siebenhitzer Straße ein Unfall mit Schaden von mindestens 1.500 Euro und anschließender Unfallflucht. Der Unfall muss sich zwischen 1:15 und 2:25 Uhr ereignet haben. Der Unfallverursacher war aus Richtung Neustadt in Richtung Siebenhitz unterwegs. Beim Befahren einer Linkskurve kam er nach links auf den dortigen Gehweg und stieß anschließend gegen eine Straßenlaterne. Den Spuren nach zu urteilen müsste der Unfallverursacher wieder in Richtung Neustadt davon gefahren sein, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen Pkw VW handeln.
Wer Hinweise zum Fahrer oder sein Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Zeugen zu Körperverletzung gesucht

Zwickau, OT Niederplanitz – (am) Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern am Dienstag, gegen 22:15 Uhr auf dem Parkplatz des Bades am Kreuzbergweg, sucht die Polizei Zeugen. Der 20-jährige Tatverdächtige soll den 18-jährigen Geschädigten, nach mehrfachem Schlagabtausch, mittels eines spitzen Gegenstandes am Rücken verletzt haben. Der 18-Jährige wurde ambulant behandelt. Die Beteiligten kennen sich. Zum Tathergang wird ermittelt.
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 428 4480.

In Keller eingebrochen

Zwickau – (am) Unbekannte öffneten gewaltsam einen Kellerverschlag in der Tiefgarage auf der Magazinstraße und entwendeten daraus Getränke, eine Kiste mit ca. 20 Paar Damen-Winterschuhen sowie einen Holzbockschlitten. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro, der Sachschaden auf ca. 100 Euro. Tatzeit: Sonntagabend bis Dienstagabend.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Einbrecher scheitern

Zwickau – (am) Einbrecher waren an einem Rollgitter und der Eingangstür eines Geschäftes in der Max-Planck-Straße zugange. Sie gelangten nicht in die Räume, richteten aber einen Sachschaden von über 1.000 Euro an. Tatzeit: Samstagmittag bis Dienstagmorgen.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Geldbörse aus Transporter gestohlen

Werdau – (am) Unbekannte stahlen aus einem unverschlossenen Kleintransporter Mercedes Sprinter die Geldbörse der Geschädigten, welche sich im Handschuhfach befand. Tatzeit: Dienstag, 16:15 Uhr bis 17:30 Uhr. Tatort: Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Uferstraße.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

In Geschäft eingebrochen

Crimmitschau – (am) Einbrecher sind in ein Geschäft im Einkaufszentrum am Harthauer Weg eingedrungen und stahlen eine geringe Summe Wechselgeld. Die Höhe des Sachschadens, welcher an der Eingangstür entstand, kann noch nicht beziffert werden.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Unfall beim Rückwärtsfahren

Werdau – (am) Eine Astra-Fahrerin (59) stieß beim Rückwärtsfahren am Dienstag, gegen 5:35 Uhr gegen den hinter ihr befindlichen Citroen (Fahrer 63). Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Einbrecher in Gartenhaus

Limbach-Oberfrohna – (am) Über eine Nebentür brachen Unbekannte, in der Zeit von Freitagabend bis Dienstagfrüh, in ein Gartenhaus an der Pestalozzistraße ein. Da diese Zugangstür „nur“ zum Sanitärbereich führte, gelangten die Täter nicht in weitere Räume. Ein Diebstahlschaden ist nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Diesel gestohlen und Laderaum aufgebrochen

BAB 72/Stollberg – (am) Etwa 850 Liter Diesel stahlen Unbekannte am Dienstag, in der Zeit von 2 Uhr bis 7 Uhr, aus einem auf dem Parkplatz Beuthenbach (Richtung Leipzig) geparkten Sattelzug Volvo. Des Weiteren wurde am Auflieger die Ladetür gewaltsam geöffnet, jedoch die darin befindlichen Lebensmittel nicht entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1.100 Euro, der Sachschaden auf ca. 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Autobahnpolizei in Reichenbach, Telefon 03765/ 500.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.