1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Autofahrer unter Alkohol gestellt

Verantwortlich: Tobias Sprunk (ts), Petra Kirsch (pk), Petra Denkhoff (pd)
Stand: 18.05.2016, 4:00 PM Uhr

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Autofahrer unter Alkohol gestellt

Schirgiswalde-Kirschau, OT Halbendorf, Bautzener Straße
18.05.2016, 02:25 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen kontrollierte in der Nacht zum Mittwoch einen Seat auf der Bautzener Straße in Halbendorf. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der 35-jähirge Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemtest ergab ein Ergebnis von umgerechnet 0,82 Promille. Die Polizisten erstatteten Anzeige und untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Der Tatbestandskatalog sieht zur Ahndung der Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld von 500 Euro, einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister vor. (ts)


Werkzeuge gestohlen

Bautzen, Welkaer Straße
13.05.2016, 15:00 Uhr - 17.05.2016, 06:00 Uhr

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in einen Transporter in Bautzen eingebrochen. Der Renault Kangoo stand an der Welkaer Straße. Die Diebe entwendeten aus dem Fahrzeug Werkzeuge im Wert von rund 4.000 Euro. Der verursachte Sachschaden wurde mit etwa 250 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Geschwindigkeitskontrolle

Großpostwitz/O.L., OT Eulowitz, Hauptstraße (B 96)
17.05.2016, 07:00 Uhr - 09:00 Uhr

Mit einer zweistündigen Durchfahrtskontrolle am Dienstagmorgen prüften Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes die Geschwindigkeit der in Richtung Oppach fahrenden Fahrzeuge in Eulowitz. Bei zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h durchfuhren 288 Fahrzeuge die Messstelle. Sechs Kraftfahrer waren zu schnell unterwegs, vier im Verwarngeld- und zwei im Bußgeldbereich. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 89 km/h, bei einem VW mit BZ-Kennzeichen. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Fällen befassen. (pk)


Judohallen-Einbruch misslingt

Kamenz, Siedlungsweg
13.05.2016 - 17.05.2016, 13:00 Uhr

Über das Pfingstwochenende haben Unbekannte versucht, in die Judohalle am Kamenzer Siedlungsweg einzudringen. Es wurde an zwei Fenstern gehebelt, was die Spurensuche bestätigte. Offensichtlich ist es den neuwertigen Fenstern zu verdanken, dass ein Eindringen in das Innere des Gebäudes misslang. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 350 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pd)


Mit Tasse angegriffen

Kamenz, Macherstraße
17.05.2016, 13:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag kam es in der Ausländerbehörde in Kamenz zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 20-jährigen Syrer und dem Sicherheitsdienst. Dabei griff der junge Mann zwei Wachleute mit einer zerschlagenen Tasse an und verletzte sie leicht. Die alarmierten Polizisten nahmen den 20-Jährigen vorläufig fest. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Falscher Feueralarm im Asylbewerberheim

Kamenz, Macherstraße
18.05.2016, 01:12 Uhr 

Am zeitigen Mittwochmorgen haben Unbekannte im Asylbewerberheim in Kamenz zwei Brandmelder eingeschlagen und somit Feueralarm ausgelöst. Weil die herzugeeilten Kameraden der Feuerwehr und die Polizei keinen Brand oder eine Notsituation vorfanden, wurde eine Anzeige wegen missbräuchlichen Benutzens von Notrufen beziehugnsweise Beeinträchtigung von Nothilfemitteln aufgenommen. (pd)


Motorrad gestohlen

Hoyerswerda, Merzdorfer Straße
17.05.2016, 20:00 Uhr - 18.05.2016, 08:45 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch verschwand ein bronzefarbenes Motorrad in Hoyerswerda. Die 17 Jahre alte Honda NT 650 V Deauville mit den amtlichen Kennzeichen HY-ZR 5 stand in einer Garage an der Merzdorfer Straße. Der Zeitwert des Kraftrades wurde mit rund 3.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt, nach dem Motorrad wird international gefahndet. (ts)


Lkw und Kleintransporter gestohlen

Bernsdorf, Am Wirschk
16.05.2016, 20:00 Uhr - 17.05.2016, 06:30 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zum Dienstag auf einem Betriebsgelände Am Wirschk in Bernsdorf zu schaffen gemacht. Die Diebe drangen gewaltsam in Büroräume und in eine Lagerhalle ein. Sie entwendeten zwei Kraftfahrzeuge und mehrere Arbeitsgeräte beziehungsweise Werkzeuge. Bei den Fahrzeugen handelt es um einen Lkw der Marke Mercedes-Benz und um einen VW Kleintransporter. An dem orangenen Laster mit Pritsche und Ladekran waren die amtlichen Kennzeichen KM-2703 angebracht. Der orange T4 mit Doppelkabine und Ladefläche war mit den Nummernschildern BZ-YD 397 versehen. Der Gesamtstehl-schaden wurde mit etwa 28.000 Euro beziffert, die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Ein Kriminaltechniker war vor Ort im Einsatz und sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Einbruch in Schulgarten

Hoyerswerda, Robert-Schumann-Straße,
17.05.2016, 10:09 Uhr polizeibekannt

Am Dienstagvormittag wurde der Diebstahl von Pflanzen aus dem Schulgarten einer Schule an der Robert-Schumann-Straße in Hoyerswerda angezeigt. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass Unbekannte in den vergangenen Tagen vom Schulgartengelände zirka 22 Tomatenstangen, Blaubeersträucher, Johannisbeersträucher und Stachelbeersträucher im Gesamtwert von circa 160 Euro gestohlen haben. Die Ermittlungen dauern an und werden von der Kriminalpolizei geführt. (pk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Körperliche Auseinandersetzung

Görlitz, Struvestraße
17.05.2016, 14:45 Uhr

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Dienstagnachmittag vor einem Görlitzer Einkaufscenter an der Struvestraße. Drei Männer gerieten offenbar nach einem verbalen Streit auch tätlich aneinander. Dabei wurde ein 20-jähriger Pole durch zwei 18 und 21 Jahre alte Syrer leicht verletzt. Zeugen alarmierten die Polizei. Anfängliche Informationen über die Beteiligung von Albanern bestätigten sich nicht. Der Geschädigte erlitt unter anderem eine Schnittverletzung im Halsbereich und wurde ambulant behandelt. Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, wurde die Schnittwunde offenbar durch den Fingerring eines der Tatverdächtigen verursacht. Das betreffende Schmuckstück wurde als Beweismittel sichergestellt. Auch einer der Tatverdächtigen verletzte sich bei der Auseinandersetzung leicht. Die Ermittlungen zu dem Geschehen dauern an und werden von der Kriminalpolizei geführt. (ts)


Diebstähle aus Pkw und Autoteile gestohlen

Görlitz, Kopernikusstraße
16.05.2016, 19:30 Uhr - 17.05.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Dienstag machten sich Unbekannte an einem Toyota zu schaffen, der ordnungsgemäß auf der Kopernikusstraße in Görlitz geparkt war. Der Tankdeckel des Fahrzeuges wurde aufgebrochen. Obwohl es dem oder den Tätern nicht gelang Kraftstoff abzuzapfen, entstand Sachschaden von etwa100 Euro.

Görlitz, Sonnenstraße
13.05.2016, 19:00 Uhr - 17.05.2016, 11:15 Uhr

Über Pfingsten drangen Diebe gewaltsam in einen an der Sonnenstraße in Görlitz abgestellten roten VW Polo ein. Aus dem Fahrzeug stahlen sie nach erstem Überblick einen USB-Stick, eine Kaffetasse und einen Lüfterdeckel. Auch am Autoradio machten der oder die Täter sich zu schaffen, stahlen es jedoch nicht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 300 Euro. (pk)

Görlitz, Weberstraße
12.05.2016, 17:00 Uhr - 17.05.2016, 06:00 Uhr

In der Zeit zwischen Donnerstag vergangener Woche und Dienstag drangen Diebe in den Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Weberstraße in Görlitz ein und entwendeten daraus einen Satz Felgen im Wert von 500 Euro.

In allen Fällen ermittelt die Kriminalpolizei. (pk)


Einbruch in Betrieb

Zittau, Bahnhofstraße
10.05.2016, 20:00 Uhr - 17.05.2016, 15:30 Uhr

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in einen Betrieb in Zittau eingebrochen. Nach dem ersten Überblick entwendeten die Diebe einen Laptop. Der Stehlschaden wurde mit etwa 450 Euro beziffert, der Sachschaden mit rund 250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Skoda gestohlen

Oybin, Hauptstraße
17.05.2016, 19:30 Uhr - 18.05.2016, 09:10 Uhr

Ein grauer Skoda Octavia verschwand in der Nacht zum Mittwoch in Oybin. Der sieben Jahre alte Kombi mit den amtlichen Kennzeichen MD-D 653 parkte an der Hauptstraße. Der Zeitwert des Fahrzeugs wurde mit rund 12.000 Euro beziffert. Sie Soko Kfz ermittelt, nach dem Pkw wird international gefahndet. (ts)


Peugeot verschwunden

Zittau, OT Drausendorf, Ernst-Thälmann-Siedlung
17.05.2016, 22:00 Uhr - 18.05.2016, 06:45 Uhr

Ein schwarzer Peugeot 407 verschwand in der Nacht zum Mittwoch in Drausendorf. Das neun Jahre alte Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen ZI-KH 407 stand an der Ernst-Thälmann-Siedlung. Der Zeitwert des Autos wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt, nach dem Pkw wird international gefahndet. (ts)


Unfall beim Ausparken

Weißwasser, Bautzener Straße
17.05.2016, 12:43 Uhr

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmittag in Weißwasser. Der 33-jährige Fahrer eines VW Passat beschädigte beim rückwärts Ausparken einen stehenden Audi. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 500 Euro beziffert. (ts)


Geschwindigkeitskontrollen

Bad Muskau, Weinbergweg
17.05.2016, 12:30 Uhr - 15:00 Uhr

Am Dienstag führten Polizeibeamte in Bad Muskau in einer 30 km/h-Zone Durchfahrts- und Anhaltekontrollen durch. Von 71 gemessenen Fahrzeugen fuhren sieben schneller als gestattet. Diese Verfehlungen werden in sechs Fällen mit einem Verwarngeld geahndet. Ein VW-Fahrer war mit 54 km/h unterwegs und muss nun mit einem Bußgeld dafür geradestehen.

B 115, Krauschwitz - Bad Muskau
17.05.2016, 15:15 Uhr - 16:45 Uhr

Etwa 1,5 Stunden kontrollierten Polizeibeamte im Rahmen einer Durchfahrtskontrolle die Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf der B 115 zwischen Krauschwitz und Bad Muskau bei zulässigen 80 km/h. 134 Fahrzeuge durchfuhren die Messstelle und waren mit angemessener Geschwindigkeit unterwegs.

B 156, Weißwasser - Boxberg
17.05.2016, 17:00 Uhr - 19:15 Uhr

Reichlich zwei Stunden wurde die Geschwindigkeit von Fahrzeugen auf der B 156 zwischen Weißwasser und Boxberg gemessen. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h durchfuhren 150 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei waren sechs zu schnell. Der Schnellste war ein VW mit polnischem Kennzeichen, der mit 145 km/h gemessen wurde.

Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Fällen befassen. (pk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen