1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen/Leipzig: Räuber stellte sich Polizei

Medieninformation: 295/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster und Herr Oliver Wurdak
Stand: 20.05.2016, 12:45 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Räuber stellte sich Polizei

Plauen/Leipzig – (am) Ein 40-Jähriger meldete sich am Mittwochmittag in einem Polizeirevier der Stadt Leipzig und gab an der Gesuchte des Raubüberfalls in einem Geschäft am 11. Mai in Plauen zu sein (siehe Medieninformation 277/2016 vom 11. Mai). Der Räuber hatte dort, mittels einer Waffe, von einer Angestellten Bargeld erpresst und auf die Frau geschossen. Sie wurde am Arm verletzt, der Täter flüchtete. Nach dem sich nun der mutmaßliche Täter gestellt hatte, wurde sein Fahrzeug durchsucht, in welchem sich auch die Tatwaffe befand. Der Mann ist fortfolgend dem Haftrichter vorgeführt worden, welcher Haftbefehl erließ. Der 40-Jährige wurde daraufhin am Donnerstag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauern an.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Zwei Laternen zerstört

Elsterberg, OT Coschütz – (ow) Am Donnerstag wurde der Polizei angezeigt, dass während des Sportfestes am Wochenende 6. bis 8. Mai im Außenbereich des Kulturhauses an der Friedensstraße zwei davor befindliche Laternen zerstört wurden. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Einbrecher in Mehrfamilienhaus

Plauen – (ow) Am Donnerstag versuchte zwischen 17 Uhr und 17:30 Uhr ein Unbekannter, vom Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Friedensstraße einen Stromgenerator zu entwenden. Als der Geschädigte hinzu kam und den vermeintlichen Dieb im Hof des Grundstücks bemerkte, wie dieser gerade seine Beute zum Abtransport verstauen wollte, gab der Ertappte unter Zurücklassen des Generators Fersengeld. Dazu benutzte er ein mitgebrachtes Fahrrad. Der verhinderte Dieb wird wie folgt beschrieben: etwa 180 Zentimeter groß, schlank, sehr sportliche Figur, trug dunkle Kleidung mit Kapuze.
Bei der Aufnahme des Diebstahlversuchs teilte der Geschädigte den Beamten eine weitere Straftat mit. So waren Unbekannte zwischen dem 28. April und dem 18. Mai gewaltsam über ein Fenster in das Wohnhaus eingestiegen und in den Wohnbereich des Anzeigeerstatters eingedrungen. Ob etwas gestohlen wurde ist noch unklar. Jedenfalls wurde Sachschaden von über 100 Euro angerichtet.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Fahrt unter Drogeneinfluss beendet

Plauen – (ow) Weil der Fahrer eines Opel Astra im Fahrverhalten einen unsicheren Eindruck machte, wurde er durch eine Streifenwagenbesatzung in der Nacht zum Donnerstag, gegen 1 Uhr auf der Straßberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit wurde beim 27-Jährigen ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv auf Amphetamine ausfiel. Ebenfalls wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 0,2 Promille ergab. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges und der mitgeführten Gegenstände fanden die Beamten zudem Betäubungsmittel. Daraufhin wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Fahren unter Drogeneinfluss erstattet.

Unfallverursacher nach Unfall geflüchtet

Plauen – (ow) Auf der Röntgenstraße beobachtete am Donnerstag, gegen 16 Uhr, ein Zeuge, wie ein dunkler Toyota Verso mit Greizer Kennzeichen rückwärts aus einer Parklücke ausparkte und gegen einen in der gegenüberliegenden Parklücke stehenden Skoda Octavia stieß. Der ca. 40-jährige Unfallverursacher stieg aus seinem Pkw aus, schaute nach dem Schaden, der sich auf etwa 500 Euro beläuft und verließ im Anschluss die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Skoda fährt gegen Strommast

Triebel, OT Posseck – (ow) Am Donnerstag, gegen 13:15 Uhr befuhr ein Skoda Octavia die S 307 in Richtung Haselrain. Am Abzweig Grünpöhl bog der 34-jährige Fahrer nach rechts ab, geriet auf den Grünstreifen und stieß in der Folge gegen den Betonmast einer Stromleitung. Durch den Aufprall brach dieser und hing folgend über die Fahrbahn. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Ein Verletzter und vier beschädigte Fahrzeuge

Reichenbach – (ow) Bei einem Unfall am Donnerstagvormittag ist der Unfallverursacher (24) verletzt worden und musste ärztlich versorgt werden. An den insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von zusammen etwa 15.000 Euro.
Der 24-Jährige war gegen 8:30 Uhr mit einem Pkw Rover auf dem Mylauer Weg in Richtung Klinkhardtstraße unterwegs. In Höhe der Kreuzung Julius-Mosen-Straße beachtete er die von rechts kommende Fahrerin (53) eines VW Passat nicht und es kam zum Zusammenstoß. In der Folge stieß der Rover noch mit zwei im Unfallbereich geparkten Autos, einem Opel und einem VW Polo, zusammen. Der Rover und der Passat mussten abgeschleppt werden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

In Geschäft eingebrochen

Zwickau – (am) Unbekannte drangen, in der Zeit von Mittwoch, 17 Uhr bis Donnerstag, 8:30 Uhr, durch das Aufhebeln einer Tür in ein Geschäft an der Neuplanitzer Straße ein. Gestohlen wurden ein Fernseher, ein Lichtpult, eine Cappuccino-Maschine sowie diverse CDs. Weiterhin nahmen die Einbrecher die Registrierkasse mit und ließen diese 50 Meter vom Tatort entfernt, allerdings aufgebrochen, zurück. Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf über 20.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Pkw-Aufbruch

Zwickau – (am) In einen Seat, der auf dem Parkplatz unter der Glück-Auf-Brücke geparkt war, brachen Unbekannte in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmittag ein. Sie hebelten die Hecktüren auf und stahlen das Autoradio, den Verstärker mit Subwoofer, einen Schlafsack, einen Klappstuhl sowie einen Integralhelm. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro, der Sachschaden ist derzeit noch unbekannt.

Zwei Verletzte bei Zusammenstoß

Mülsen, OT Neuschönburg – (am) Ein Kleinkraftradfahrer (17) stieß am Freitag, gegen 9:30 Uhr auf der Heinrichsorter Straße mit einem Radfahrer (71) zusammen. Der Kleinkraftradfahrer wollte Abbiegen, der Radfahrer kam ihm entgegen und fuhr weiter geradeaus. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt, der Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die ambulanten Behandlungen erfolgten im Heinrich-Braun-Krankenhaus Zwickau. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Pkw-Fahrer verletzt – Unfallbeteiligter flüchtete

Wilkau-Haßlau – (am) Ein Chevrolet-Fahrer (39) war am Donnerstag, kurz nach 21 Uhr auf der Kirchberger Straße Richtung Wilkau-Haßlau unterwegs, als ihm in Höhe des Hausgrundstückes 51a ein Pkw entgegenkam, der auf seine Fahrbahn geriet. Der 39-Jährige versuchte auszuweichen, kam von der Straße ab und beschädigte einen Leitpfosten sowie sein Auto an einem großen Stein. Der Mann wurde leicht verletzt. Am Chevrolet entstand erheblicher Sachschaden. Der noch unbekannte Unfallbeteiligte verließ den Unfallort. Schadenshöhe: ca. 12.000 Euro.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Vorfahrtverletzung

Crimmitschau, OT Gablenz – (am) Zu einer Vorfahrtverletzung, bei welcher ca. 4.000 Euro Schaden entstand, kam es am Freitag, kurz nach 6 Uhr auf der Gablenzer Hauptstraße. Ein Caddy-Fahrer (46) war auf dem Lauenhainer Weg unterwegs und wollte auf die Hauptstraße abbiegen. Dabei stieß er mit dem vorfahrtberechtigten Skoda-Fahrer (53) zusammen. Verletzt wurde niemand.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Audi A4 Avant gestohlen

Callenberg, OT Langenberg – (am) Unbekannte stahlen in der Nacht zum Freitag einen grauen Audi A4 Avant (Baujahr 2009). Dieser war in Höhe der Hohensteiner Straße 116 geparkt. Das Auto trug das amtliche Kennzeichen Z-JS 31. Wert des Fahrzeuges: ca. 13.000 Euro.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.