1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher dingfest gemacht/Mit Gullydeckel und viel Kraft/Ziemlich dreist .../Zwölfjähriger schwer verletzt

Verantwortlich: Maria Braunsdorf, Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 20.05.2016, 3:04 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einbrecher dingfest gemacht         

Ort: Leipzig-Möckern, Agnesstraße
Zeit: 19.05.2016, 06:15 Uhr

Dank einer aufmerksamen Nachbarin (42) und ihrer guten Personenbeschreibung konnten Polizeibeamte einen Einbrecher vorläufig festnehmen. Der 29-Jährige – kein „unbeschriebenes Blatt“ mehr – war beobachtet worden, als er morgens ein Fenster zu den Büro- und Lagerräumen eines Onlineversandhandels aufhebelte und einstieg. Er flüchtete mit einem Laptop, einem IPhone, einem Kartenlesegerät sowie Feinwaagen. Die Zeugin rief sofort die Polizei und bereits wenig später stellten die Gesetzeshüter den Einbrecher noch in Tatortnähe an einer Bushaltestelle samt Rucksack mit dem Diebesgut fest. Es klickten die Handschellen und der polizeibekannte Täter wurde in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Zudem stellten die Beamten der Bereitschaftspolizei sowohl das Tatwerkzeug als auch das Diebesgut sicher. Dieses wurde dem Geschädigten (62) wieder übergeben. Der 29-Jährige gab an, die Tat begangen zu haben, um seinen Betäubungsmittelkonsum zu finanzieren. Er hat sich strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Zigarettenautomaten geklaut        
 
Ort: Leipzig-Neustadt, Klasingstraße
Zeit: 19.05.2016, zwischen 03:15 Uhr und 16:15 Uhr

Donnerstagvormittag meldete sich ein Mitarbeiter der Stadtreinigung bei der Polizei und teilte den Fund eines mobilen Zigarettenautomaten im Elsapark in der Nähe eines Spielplatzes mit. Beamte stellten dann fest, dass dieser aufgehebelt und der Inhalt – Zigaretten und Bargeld – gestohlen worden war. Neben dem aufgebrochenen Automaten stand ein Einkaufswagen, der vermutlich zum Transport des Gerätes gedient hatte. Der Automat wurde zur Eigentumssicherung in das zuständige Polizeirevier gebracht. Zunächst konnte nicht gleich geklärt werden, woher der Zigarettenautomat stammte. Am Nachmittag rief dann eine Angestellte (33) einer Gaststätte die Polizei und teilte den Einbruch mit. Wie sich am Tatort herausstellte, waren Unbekannte mittels Aufbrechen einer Tür in den Vorraum der Gaststätte gelangt, wo sie es auf den Automaten abgesehen hatten. Sie stahlen das mobile Gerät und verschwanden, ohne den Gastraum betreten zu haben. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Einbrecher im Keller                     

Ort: Leipzig-Schleußig, Rochlitzstraße
Zeit: 19.05.2016, zwischen 09:00 Uhr und 13:15 Uhr

Am helllichten Tag drang ein Unbekannter in die Keller der Geschädigten (w.: 29; m..: 41) ein. Er stahl zwei Fahrräder, einen Motorradhelm, diverse Werkzeuge, u. a. Akkuschrauber sowie etliches Fahrradzubehör. Der Stehlschaden wurde mit 2.650 Euro beziffert. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Mit Gullydeckel und viel Kraft                            

Ort: Leipzig; OT Schönefeld-Ost, Löbauer Straße
Zeit: 19.05.2016, 04:07 Uhr

Erneut verwendete ein Unbekannter den Gullydeckel als Wurfgeschoss und zerschlug damit die Scheibe der Zugangstür zum Einkaufsmarkt ein. Dadurch löste er Alarm aus und verschwand. Wie viel Zigaretten und Spirituosen er mitnehmen konnte ist bislang unbekannt und somit die Schadenshöhe noch nicht bezifferbar. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)

Fahrzeug entwendet                       

Ort: Leipzig, OT Kleinzschocher, Windorfer Straße 
Zeit: 18.05.2016, 16:50 Uhr – 19.05.2016, 07:00 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise entwendete ein unbekannter Täter den gesichert abgestellten schwarzen BMW X 5 des 44-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 55.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)
  
Ziemlich dreist…     
                             

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Südost, Richard-Lehmann-Straße 
Zeit: 19.05.2016, 19:40 Uhr 

… ging ein unbekannter Täter zu Werke. Auf bisher unbekannte Art und Weise gelangte er in den Besitz des Originalschlüssels eines Vorführwagens. Danach fuhr er mit diesem  blauen Fahrzeug eines japanischen Herstellers davon. Im Fahrzeug befanden sich noch die Handtasche und persönliche Gegenstände einer Mitarbeiterin. Der Zeitwert des Fahrzeuges beträgt ca. 20.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Unbekannte Täter…                       

Ort: Leipzig, OT Grünau, Kiewer Straße 
Zeit: 19.05.2016, 15:15 Uhr

Eine 32-jährige Frau stand an einem Fahrradständer und legte ihren Beutel in den vorderen Fahrradkorb. Anschließend hob sie ihren  Sohn (2 Jahre) in den Kindersitz. Plötzlich kamen zwei unbekannte männliche Personen auf sie zu. Einer sprang über den Fahrradständer und nahm blitzschnell den Beutel aus dem Fahrradkorb. Beide Männer rannten in Richtung Karlsruher Straße davon. Im Beutel befanden sich persönliche Gegenstände, Zigaretten, EC-Karte und die Geldbörse mit einem unteren dreistelligen Bargeldbetrag. Verletzt wurde niemand.
Zur Personenbeschreibung ist nur bekannt, dass die beiden Männer ca. 170 - 175 cm groß waren, ca. 30 - 35 Jahre alt, schlank, schwarze hochgegelte Haare, einer trug ein kurzes T-Shirt, der andere einen langärmligen Pullover.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig, Tel. (0341) 9460-0 zu melden. (Vo)

Landkreis Leipzig

Wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung …      

Ort: Borna, Am Ring
Zeit: 19.05.2016, gegen 22:30 Uhr

… und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat sich ein 27-jähriger Georgier zu verantworten. Der junge Mann hatte sich widerrechtlich Zutritt zum Asylbewerberheim verschafft, indem er gegen ein Fenster trat, dabei die Scheibe zerstörte und einstieg. Zwei Security-Mitarbeiter (20, 21) informierten die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der 27-Jährige unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Drugwipetest reagierte positiv auf Cannabis und Opiate. Zuvor hatte er auch gegenüber einem Wachmann geäußert, Drogen zu besitzen. Polizeibeamte nahmen den Mann vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern noch an. (Hö)

Alte Obstweinschänke fiel Flammen zum Opfer      

Ort: Rötha; Waldstraße
Zeit: 20.05.2016, 02:30 Uhr (polizeibekannt)

In der Nacht brannte die „Alte Obstweinschänke“ lichterloh. Ein Angler, der seit den Nachmittagsstunden am Stausee saß, roch nach Mitternacht „versengte Luft“. Als er der Ursache auf den Grund ging, erblickte er die vollständig in Brand stehende, historische Schänke und informierte die Rettungsleitstelle. Trotz zügig begonnener Löscharbeiten durch Einsatzkräfte der Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften konnte das seit längerer Zeit leer stehende Gebäude nicht gerettet werden. In den Vormittagsstunden konnte der Brand schließlich gelöscht werden, so dass erst im Laufe des Tages die Ermittlungen zur Brandursache und wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen werden konnten.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (MB)

Was geht nur in den Köpfen vor?            

Ort: Grimma, OT Mutzschen, Dr. Robert- Koch-Straße 
Zeit: 19.05.2016, 20:50 Uhr

Das Polizeirevier Grimma wurde durch zwei jugendliche Zeugen darüber informiert, dass sich an der Treppe zum Sportplatz vier männliche Personen aufgehalten haben. Diese männlichen Personen warfen eine Parkbank durch die Gegend. Einer dieser Personen hatte einen Hammer in der Hand und beschädigte massiv die Treppenstufen. Danach stiegen sie in einen schwarzen BMW und fuhren davon. Über die Höhe des Gesamtschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in eine landwirtschaftliche Firma                            

Ort: Mockrehna 
Zeit: 18.05.2016, 20:00 Uhr – 19.05.2016, 07:50 Uhr

Unbekannte Täter dringen in ein umfriedetes Gelände an der B 87 ein. Anschließend öffneten sie gewaltsam ein Metalltor und drangen in eine Halle ein. Aus dieser Halle wurden ein Mähwerk, zwei Heuwender und ein Teleskoplader entwendet.  Von sieben abgestellten Mähdreschern wurden die Zubehörboxen aufgebrochen und Zubehör sowie die Fahrzeugbatterien entwendet. Über die Höhe des Gesamtschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Zwölfjähriger schwer verletzt           

Ort: Leipzig-Paunsdorf, Permoserstraße/Paunsdorfer Allee
Zeit: 19.05.2016, gegen 20:30 Uhr

Der Fahrer (37) eines Peugeot befuhr bei „Grün“ die Permoserstraße, als ein Fahrradfahrer im Kreuzungsbereich die Straße bei „Rot“ überquerte. Der Autofahrer erfasste den Jungen, der mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Zwei Zeugen riefen Polizei und Rettungswesen. An Pkw und Rad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.300 Euro. Gegen den Pkw-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Autotür geöffnet – Radfahrerin schwer verletzt        

Ort: Leipzig-Lindenau, Angerstraße
Zeit: 19.05.2016, gegen 19:45 Uhr

Ein 31-Jähriger öffnete, ohne auf den Fahrverkehr zu achten, die Fahrertür seines BMW. Dabei übersah er eine Fahrradfahrerin (33). Die Frau stürzte auf die Straße und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (Hö)

Verkehrsunfall            

Ort: Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Am Rain/Kastanienweg
Zeit: 19.05.2016, 18:40 Uhr

Ein 58-jähriger Fahrer eines Toyota befuhr die Straße „Am Rain“ in Richtung Marktweg. Auf Höhe der Kreuzung „Am Rain/Kastanienweg“ beachtete der 58-Jährige nicht die Vorfahrt des 34-jährigen BMW-Fahrers. Im BMW befand sich noch eine 33-jährige Beifahrerin. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß,  wobei der Toyota- Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und durch einen Zaun eines Centers fuhr. Ein Baum stoppte das Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8.000 Euro an beiden Fahrzeugen. (Vo)

Landkreis Leipzig

Nichts gehört und offenbar auch nichts gesehen …     

Ort: Grimma, Leipziger Straße
Zeit: 19.05.2016, gegen 15:45 Uhr

… hatte ein Fahrradfahrer. Der Jugendliche (16) benutzte verbotswidrig den Fußweg der Leipziger Straße. An der Kreuzung Vogelberg kollidierte er mit einem haltenden Opel Astra (Fahrer: 46). Der Fahrradlenker verkeilte sich in der Motorhaube. Den Radler „hob“ es aus und er stürzte über die Front des Fahrzeuges. Anschließend blieb er auf der Straße liegen. Der Autofahrer kümmerte sich sogleich um den Verunglückten und rief Rettungswesen und Polizei. Zum Glück wurde der junge Mann nur leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der 16-Jährige trug Kopfhörer, hielt ein Handy in der Hand und war laut seinen eigenen Angaben zu schnell gefahren. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. (Hö)

Schwerer Verkehrsunfall                    

Ort:  Neukieritzsch, OT Lippendorf, S 71 
Zeit: 20.05.2016, 07:35 Uhr

Ein 40-jähriger Fahrer eines Mercedes befuhr die S 71. An einer Kreuzung in der Nähe eines Chemiewerkes beachtete er beim Abbiegen nicht die Vorfahrt einer 18-jährigen Honda Motorradfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die 18-Jährige wurde schwer verletzt und sofort in ein Krankenhaus gebracht. Der 40-jährige Autofahrer stand unter Schock. Die Höhe des Gesamtschadens an den beiden Fahrzeugen steht noch aus.
Die Verkehrspolizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Ampelschaltung im genannten Zeitraum und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Teufel Alkohol und verkehrswidriges Verhalten  

Ort: Delitzsch, Karlstraße
Zeit: 20.05.2016, gegen 02:45 Uhr

Mit 1,1 Promille im Blut war ein  Autofahrer (32) auf der Karlstraße unterwegs. Er bog nach rechts in die Straße Am Wallgraben ab. Damit fuhr er nun entgegengesetzt der Einbahnstraße. Vielleicht hatte er gehofft, dass es niemand merkt. Doch weit gefehlt: Polizeibeamte unterzogen den VW-Polo-Fahrer gerade dort einer Verkehrskontrolle und stellten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Der freiwillige Atemalkoholtest erbrachte den genannten Wert.  Einer Blutentnahme stimmte der Mann jedoch nicht zu. Über die Staatsanwaltschaft wurde die Blutentnahme allerdings verfügt und in einem Krankenhaus durchgeführt. Nun hat sich der 32-Jährige wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. (Hö)

Sonstiges

Arbeitsunfall          

Ort: Leipzig-Zentrum, Nikolaistraße
Zeit: 19.05.2016, gegen 16:15 Uhr

Gestern Nachmittag erhielt die Polizei Kenntnis über einen Arbeitsunfall. Als die Beamten am Ereignisort eintrafen, waren bereits eine Notärztin und Rettungskräfte dort. Ein 40-jähriger Bauarbeiter hatte bei Arbeiten auf dem Außengerüst zwischen der zweiten und dritten Etage beim Einsetzen einer Bohle das Gleichgewicht verloren und stürzte eine Etage tiefer. Dabei zog er sich mehrere Knochenbrüche zu und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand