1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Räuber gestellt

Medieninformation: 301/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.05.2016, 12:30 PM Uhr

Zwei Räuber gestellt

Zeit:       23.05.2016, gegen 18.45 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Gestern Abend nahmen Dresdner Polizeibeamte ein Räuber-Duo (24, 24) vorläufig fest.

Die beiden Männer hatten einen 45-Jährigen an einer Straßenbahnhaltestelle an der Chamissostraße unvermittelt angegriffen. Das Duo schlug unvermittelt auf das Opfer ein und forderte dessen Bargeld. Kurz darauf ließen sie von ihm ab und flüchteten. Alarmierte Polizeibeamte konnten die Tatverdächtigen wenig später ausfindig machen. Die zwei 24-Jährigen wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird nun wegen räuberischer Erpressung ermittelt. (ml)

Streit eskalierte - Mann schwer verletzt


Zeit:       24.05.2016, 04.00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Dresdner Polizeibeamte haben in den frühen Morgenstunden fünf junge Leute festgenommen, die einen Mann (42) geschlagen und schwer verletzt haben.

Das Quintett, eine Frau und vier Männer im Alter von 18 bis
21 Jahren, waren in einem Lokal an der Eschenstraße mit dem 42-jährigen Betreiber in Streit geraten. Vor dem Lokal eskalierte die Situation. In der Folge schlugen die Täter auf den Mann ein und verletzten ihn schwer.

Alarmierte Polizeibeamte konnten die Verdächtigen wenig später dingfest machen. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (ml)

31-Jährige beraubt

Zeit:       23.05.2016, gegen 04.15 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

In den gestrigen frühen Morgenstunden ist eine 31-Jährige von einem Unbekannten beraubt worden.

Die Frau befand sich auf der Gret-Palucca-Straße, als sich ihr ein Unbekannter näherte. Der Täter würgte die Frau und entriss ihr in der Folge die Handtasche. Die 31-Jährige musste medizinisch versorgt werden. Der Wert des Raubgutes ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)

Energy-Drinks gestohlen - Zeugenaufruf

Zeit:       20.05.2016, 20.00 Uhr bis 23.05.2016, 05.15 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Unbekannte brachen in der Nacht zum Montag in ein Lager an der Zinzendorfstraße ein. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und stahlen mehr als 3.100 Dosen, einen Kühlschrank sowie einen Rucksack aus den Räumlichkeiten. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 5.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Einbruch in Firmenbüro

Zeit:       23.05.2106, gegen 03.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Ein Firmenbüro an der Cottaer Straße geriet in der Nacht zum Montag in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf, durchsuchten die Räume und stahlen unter anderem zwei Laptops, ein Tablet-PC, ein Handy sowie Bargeld. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von rund 5.000 Euro. (ml)
 
Landkreis Meißen

VW mit Mercedes kollidiert

Zeit:       23.05.2016, 08.10 Uhr
Ort:        Meißen

Eine 79-Jährige war mit einem VW Golf auf der Heinrich-Heine-Straße unterwegs, als sie an der Zaschendorfer Straße mit einem in Richtung Neusörnewitz fahrenden Mercedes Benz (Fahrer 22) zusammenstieß. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt ca. 10.000 Euro geschätzt. (ir)

Zusammenstoß bei Abbiegen

Zeit:       23.05.2016, 16.20 Uhr
Ort:        Riesa

Eine 40-Jährige befuhr am Montagnachmittag mit einem Mercedes Benz den Alexander-Puschkin-Platz und wollte nach links in die Friedrich-Engels-Straße abbiegen. Dabei stieß sie mit einem von rechts kommenden Opel Meriva (Fahrer 58) zusammen. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. Der Sachschaden an beiden Autos beträgt insgesamt rund 7.000 Euro. (ir)

Einbruch in Agrargenossenschaft

Zeit:       23.05.2016,16.00 Uhr bis 24.05.2016, 06.50 Uhr
Ort:        Lampertswalde, OT Weißig

Unbekannte brachen eine Zugangstür zu einem Gebäude einer Agrargenossenschaft an der Straße An der Mühle auf und verschafften sich so Zutritt ins Innere. Die Einbrecher durchsuchten im Anschluss mehrere Büroräume und stahlen Werkzeuge sowie eine Geldkassette mit einer unbekannten Menge Bargeld. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Physiotherapie

Zeit:       22.05.2016, 10.00 Uhr bis 23.05.2016, 06.05 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Unbekannte sin in eine Physiotherapie an der Wielandstraße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster sowie eine Tür des Gebäudes auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie einen Laptop im Wert von etwa 800 Euro. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Von Fahrbahn abgekommen

Zeit:       23.05.2016, 09.50 Uhr
Ort:        Königstein/Sächsische Schweiz

Am Montagvormittag befuhr ein 84-Jähriger mit einem Opel Corsa die Schandauer Straße ( S 172), als er in einer Rechskurve nach links von der Fahrbahn abkam. In der Folge kollidierte der Wagen mit zwei Verkehrszeichen und kam schließlich an einem Waldhang zum Stehen. Der 84-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. (ir)

Handy aus Hand gerissen

Zeit:       23.05.2016, 07.50 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Am Montagmorgen wurde einem Jungen (15) an der Dresdner Straße ein Handy im Wert von rund 200 Euro entrissen. Der Täter entkam damit unerkannt.

Der 15-Jährige war mit einem Bus der Linie A auf dem Weg nach Dresden. Bei einem Stop an der Haltestelle Turnerstraße riss ihm im Vorbeigehen ein Unbekannter beim Aussteigen das Handy aus der Hand und rannte damit in Richtung Kantstraße davon. Der Junge folgte dem Flüchtenden, verlor ihn jedoch in Höhe der Gleisanlagen aus den Augen. Der Täter wird als ca. 18 Jahre alt und mit dunkelblonden kurzen Haaren beschrieben. Er war dünn, trug ein lila T-Shirt sowie hellblaue Jeans und hatte einen grauen Rucksack bei sich. (ir)

Kennzeichenmissbrauch

Zeit:       23.05.2016, 12.00 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

Ein Streifenteam des Polizeireviers Sebnitz stellte gestern Mittag einen Audi A 4 auf einem Parkplatz an der Friedrich-Engels-Straße fest. Bei der Kontrolle des Wagens bemerkten sie, dass die amtlichen Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug ausgegeben waren. Gegen den 30-jährigen Halter wird nun wegen Kennzeichenmissbrauchs ermittelt. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281