1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft/ Mit Laptop und Beamer/ Einbrecher gestellt

Verantwortlich: Uwe Voigt, Birgit Höhn, Maria Braunsdorf, Alexander Bertram
Stand: 24.05.2016, 12:00 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einbruch in eine Spätverkaufsstelle       

Ort: Leipzig, OT Sellerhausen-Stünz, Wurzner Straße 
Zeit: 22.05.2016, 22:15 Uhr -23.05.2016, 04:10 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Verkaufsstätte ein, indem sie die Eingangstür aufhebelten. Anschließend betraten sie die Räumlichkeiten und entwendeten Wechselgeld in einem mittleren zweistelligen Bereich. Sie packten Spirituosen, Tabakwaren und Genussmittel ein, wurden allerdings durch einen Zeugen gesehen, verließen fluchtartig das Objekt und hinterließen die bereitgestellten Gegenstände. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo) 
 
Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft   

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Südost, Straße des 18. Oktober 
Zeit: 23.05.2016, 23:00 Uhr

An zwei Tischen saßen mehrere Männer und spielten Karten. Plötzlich stand einer der Männer (Syrer) an dem einen Tisch auf und provozierte verbal die Männer (Afghanen) an dem anderen Tisch. Es kam zu einer Streiterei, in deren Folge Stühle geworfen und sich geschlagen wurde. Die Auseinandersetzung blieb nicht unentdeckt. Es beteiligten sich nach Zeugenaussagen mindestens 20 Personen, darunter Syrer, Afghanen und Kurden. Sie bewarfen sich mit Stühlen, Stangen und Holzlatten. Die Personengruppe wuchs vorübergehend auf ca. 50 Personen an. Die Security-Mitarbeiter versuchten zumindestens die beiden „Streitparteien“ zu trennen und riefen umgehend die Polizei. Die Polizei rückte mit einem großen Aufgebot unter der Mithilfe der Bereitschaftspolizei an und konnte zumindestens kurzzeitig die Situation beruhigen. Einige „Unverbesserliche“ provozierten aber weiter, so dass die Konfrontation erneut aufflammte. Nach der Gewahrsamnahme der Störer und weiterer polizeilicher Präsenz konnte die Lage unter Kontrolle gebracht werden. Rettungswesen, ein Notarzt und die Kameraden der Feuerwehr organisierten an Ort und Stelle eine medizinische Versorgung. Die Bilanz: Fünf afghanische Personen (24, m; 15, m; 56 w; 36 w; und 36, m) erlitten Verletzungen im Kopfbereich. Eine der Person erlitt einen Schwächeanfall und bei dem 15-Jährigen bestand der Verdacht der Armfraktur. Ein 60-jähriger syrischer Bürger erlitt ebenfalls eine Kopfverletzung und ein Security-Mitarbeiter (29) wurde durch einen Stuhl am Rücken verletzt. Drei männliche syrische Asylbewerber (41, 40, 31) konnten als Täter identifiziert und in Gewahrsam genommen werden Es wurden umfangreiche weitere Ermittlungshandlungen aufgenommen und Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (Vo)

Täter nach Pkw-Einbruch erwischt                   

Ort: Leipzig-Lindenau, Friesenstraße
Zeit: 23.05.2016, 04:50 Uhr

Schon früh war ein 17-Jähriger auf den Beinen; allerdings in unlauterer Absicht: Er schlug kurzerhand die hintere Scheibe eines Smart ein und versuchte, den im Fahrzeug liegenden Rucksack zu stehlen. Doch ein Anwohner (22), der laute Geräusche vernommen hatte und nach dem Rechten schaute, „störte“ den Langfinger bei der Ausübung seiner Tat. Dieser konnte zunächst flüchten. Der Zeuge rief die Polizei. Die Beamten stellten den Einbrecher aufgrund der guten Personenbeschreibung und nahmen den Marokkaner vorläufig fest. Er, der bereits zwei Tage zuvor bei einem Pkw-Einbruch gefasst worden war, wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Am Auto des Geschädigten (25), den Polizeibeamte in Kenntnis setzten, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. (Hö)

Mit Laptop und Beamer …                    

Ort: Leipzig-Dösen, Friederikenstraße
Zeit: 20.05.2016, 14:30 Uhr bis 23.05.2016, 07:15 Uhr

… verschwanden übers Wochenende unbekannte Täter. Sie drangen nach Aufhebeln eines Fensters in eine Einrichtung ein, durchsuchten alles und flüchteten dann mit dem Diebesgut. Der Gesamtschaden befindet sich im oberen dreistelligen Bereich. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Auf Bares abgesehen …                     

Ort: Leipzig-Schleußig, Könneritzstraße
Zeit: 21.05.2016, 15:00 Uhr bis 23.05.2016, 08:00 Uhr

… hatte es ein Einbrecher, der zwischen Samstag und Sonntag in einen Friseursalon eingedrungen war. Dazu hatte er vom Treppenhaus aus eine Zwischentür aufgehebelt und anschließend alles durchwühlt. Er stahl eine vierstellige Summe Bargeld, zwei gefüllte Sparschweine und nahm auch noch ein Festnetztelefon mit. Der Stehlschaden wurde mit ca. 2.000 Euro angegeben. Die Inhaberin (41) erstattete Anzeige. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

 
Einbrecher gestellt                              

Ort: Leipzig; OT Schleußig, Industriestraße
Zeit: 23.05.2016, 07:00 - 12:45 Uhr
 
In der Industriestraße überraschte der 40–jährige Inhaber einer Wohnung einen Einbrecher. Nichtsahnend kam er nach Hause und fand die Wohnungstür geöffnet vor. In der Wohnung stand ein Fremder. Der versuchte, an ihm vorbeizukommen, um das Weite zu suchen. Dies gelang ihm nicht. Es kam zum Gerangel zwischen beiden. Der Einbrecher musste sich dem stärkeren Wohnungsmieter geschlagen geben. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten nahmen ihn vorläufig fest. Vor dem Haus fanden sie noch ein Fahrrad, mit dem der Einbrecher gekommen war. Dieses gehörte ihm aber höchstwahrscheinlich nicht. Die Beamten behielten es auf der Dienststelle. Der 22–Jährige wir heute im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. Er muss sich nun wegen mehrerer Eigentumsdelikte verantworten. (Ber)


Landkreis Leipzig

Diebstahl Pkw                        

Ort: Böhlen, OT Großdeuben, Kantstraße 
Zeit: 20.05.2016, 19:00 Uhr  - 23.05.2016, 12:20 Uhr 

Unbekannter Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise den gesichert abgestellten grauen 5-er BMW des 52-jährigen Besitzers in einem mittleren fünfstelligen Bereich. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Tankstelleneinbruch                              

Ort: Markkleeberg, Städtelner Straße
Zeit: 23.05.2016, 04:10 Uhr - 07:00 Uhr

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in die Tankstelle in der Städtelner Straße in Markkleeberg ein und entwendeten Motorenöle, Auto-Reinigungsmittel und anderes Autozubehör. Der Gesamtschaden ist noch nicht bekannt. (Ber) 

Spielautomaten aufgebrochen                     

Ort: Grimma, Weberstraße
Zeit: 23.05.2016, 09:00 Uhr - 19:30 Uhr
 
In Grimma hatten am Montag unbekannte Täter mit einem unbekannten Gegenstand eine Fensterscheibe einer Gaststätte eingeschlagen. Sie drangen in die Gast- und Versorgungsräume ein und brachen Spielautomaten auf. Aus diesen entwendeten sie das Münzgeld im mittleren vierstelligen Bereich. (Ber)


Landkreis Nordsachsen

Räuber erpressten 19-Jährigen                    

Ort: Schkeuditz, Teichstraße
Zeit: 23.05.2016, gegen 21:00 Uhr

Ein 19-jähriger Marokkaner stieg aus einer Straßenbahn in Schkeuditz am Rathausplatz aus. Danach begab er sich auf den Heimweg. Als er auf der Teichstraße war, umringten ihn plötzlich zwei unbekannte Männer. Der vor ihm Stehende bedrohte ihn mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld und Handy. Aus Angst übergab das Opfer sein Portmonee mit einer niedrigen dreistelligen Summe und EC-Karte sowie sein Mobiltelefon. Danach flüchtete das Räuberduo. Bei der Tat wurde der 19-Jährige nicht verletzt. Er ging zu einer Tankstelle und ließ von den dortigen Mitarbeitern die Polizei rufen. Folgende Personenbeschreibung liegt vor:

Person mit Messer:

• scheinbares Alter 28 bis 32 Jahre alt, 1,75 m bis 1,80 m groß, dünne Gestalt
• hat Tattoos überall auf dem Kopf (Glatze) und am Hals
• hat große Ringe links und rechts im Ohr
• trägt Piercing an einem Auge und an der Lippe
• war bekleidet mit einer weißen Hose sowie einer weißen Kapuzenjacke mit schwarzem Muster auf dem Brustbereich
• trug mehrere Ketten und Ringe
• sprach deutsch.

Zum anderen Täter, der hinter ihm stand, gibt es keine Personenbeschreibung.

Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen. (Hö)

Tankbetrug                    

Ort: Taucha, Portitzer Straße
Zeit: 23.05.2016, gegen 06:00 Uhr

Gestern Früh fuhr der Fahrer eines Ford Fiesta auf das Tankstellengelände und betankte das Fahrzeug mit 33,36 Liter Super in Höhe von 50 Euro. Danach setzte er sich ins Auto und verschwand ohne zu bezahlen. Eine Mitarbeiterin (39) hatte sich das Kennzeichen gemerkt und umgehend die Polizei gerufen. Bei der Überprüfung des amtlichen Kennzeichens stellte sich schnell heraus, dass die Kennzeichentafeln als gestohlen gemeldet waren. Diese gehören an einen Ford S-Max, dessen Halterin (37) ihn am 19.05.2016 in Stötteritz auf der Döbelner/Schönbachstraße abgestellt hatte. Am nächsten Tag waren die Kennzeichentafeln verschwunden und die Frau hatte Anzeige erstattet. Nach Angaben der Tankstellenmitarbeiterin ist der Betrüger etwa 25 Jahre alt und trug eine Jogginghose sowie ein Basecap. Offenbar kommt der Täter für einen weiteren Tankbetrug, begangen am 09.05.2016, gegen 13:30 Uhr, an der gleichen Tankstelle in Frage. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen


Landkreis Nordsachsen

Auffahrunfall           

Ort: Eilenburg, Leipziger Straße
Zeit: 23.05.2016, gegen 11:00 Uhr

Die Fahrerin (35) eines VW Golf und der Fahrer (71) eines VW Passat befuhr die Leipziger Straße stadtauswärts. An der Kreuzung Markt mussten beide verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte die Fahrerin (78) eines Fiat zu spät und fuhr auf den Passat auf, der wiederum gegen den Golf geschoben wurde. Beim Unfall wurden sowohl alle drei Fahrer/innen als auch die Beifahrerin im Passat leicht verletzt. Alle vier konnten ambulant behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 14.000 Euro. Gegen die Verursacherin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand