1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Infoveranstaltungen zum Polizeiberuf und zur Wachpolizei

Verantwortlich: Tobias Sprunk (ts), Maren Steudner (ms), Daniela Haase (dh)
Stand: 27.05.2016, 2:30 PM Uhr

Infoveranstaltungen zum Polizeiberuf und zur Wachpolizei


Görlitz, Lunitz 10, Agentur für Arbeit
31.05.2016, 16:00 Uhr und 17:00 Uhr
 
Die Berufsberaterin der Polizeidirektion Görlitz, Polizeikommissarin Maren Steudner, ist am kommenden Dienstagnachmittag in der Agentur für Arbeit in Görlitz zu Gast, um über den Polizeiberuf und speziell über die Wachpolizei zu informieren.

Die erste Informationsveranstaltung beginnt um 16:00 Uhr. Sowohl die Ausbildung zum Polizeimeister als auch das Studium zum Polizeikommissar werden thematisiert. Neben den Einstellungsvoraussetzungen sowie Verdienst-, Einsatz- und Karrieremöglichkeiten werden auch die Neuerungen im Auswahlverfahren besprochen.

Der zweite Vortrag startet um 17:00 Uhr und ist speziell der neuen Wachpolizei gewidmet. Neben deren Aufgaben und den Verdienstmöglichkeiten wird Frau Steudner auch den Einstiegsweg und die Übernahmemöglichkeiten in eine spätere Polizeibeamtenlaufbahn aufzeigen. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. (ts)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Schwerer Verkehrsunfall

B 6, Großharthau - Dresden, Einmündung K 7209
26.05.2016, 21:00 Uhr

Ein 39-jähriger Kradfahrer und sein 11-jähriger Sozius erlitten am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B 6 bei Großharthau schwere Verletzungen. Die Motorrad-Besatzung war in Richtung Dresden unterwegs, als kurz hinter dem Ortsausgang von links aus Richtung Bühlau ein Kia auf die Bundesstraße einbog und dem Zweirad offenbar die Vorfahrt nahm. Der Suzuki Fahrer konnte dem Auto nicht mehr ausweichen, fuhr in dessen Heck und stürzte. Die beiden Schwerverletzten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Dazu kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 53 Jahre alten Kia-Fahrer fest. Ein Atemtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,86 Promille. Die Polizisten begleiteten den Mann zur Blutentnahme und stellten seinen Führerschein sicher. Die Verkehrspolizei ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. (ts)


Geldbörse gestohlen

Bischofswerda, Ernst-Thälmann-Straße
25.05.2016, 13:00 Uhr - 13:30 Uhr

Ein Unbekannter ist am Mittwochnachmittag unbemerkt in den Büroraum eines Betriebs an der Ernst-Thälmann-Straße in Bischofwerda gelangt. Dort entwendete der Dieb aus einer Handtasche eine Geldbörse mitsamt persönlichen Dokumenten und Bargeld. Die Geschädigte informierte am Donnerstag die Polizei. Die Höhe des Stehlschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Pflanzenschutzmittel gestohlen

Elstra, OT Kriepitz, Gödlauer Straße
23.05.2016, 20:00 Uhr - 24.05.2016, 11:30 Uhr

Unbekannte sind offenbar in der Nacht zu Dienstag in Kriepitz in ein Betriebsgelände an der Gödlauer Straße eingedrungen. Dort öffneten die Täter gewaltsam ein Lager, aus dem sie eine Vielzahl Kanister und Flaschen mit Pflanzenschutzmittel entwendeten. Insgesamt verschwanden etwa 2.200 Liter der Substanz, deren Wert mit rund 32.000 Euro beziffert wurde.  Ein Mitarbeiter bemerkte den Diebstahl am Donnerstag. Polizeibeamte sicherten vor Ort Spuren. Offenbar haben die Diebe ihre Beute mit einem bislang unbekannten Fahrzeug abtransportiert. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Unfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden

Großröhrsdorf, Radeberger Straße
26.05.2016, 17:00 Uhr

Am Donnerstagabend ereignete sich in Großröhrsdorf auf der Radeberger Straße ein Unfall mit hohem Sachschaden. Die 51 jährige Fahrerin eines Toyota befuhr die Straße in Richtung Bretnig-Hauswalde. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und stieß mit einer 52-Jährigen Ford-Fahrerin im Gegenverkehr zusammen. Bei der Kollision wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von insgesamt etwa 18.000 Euro. Die Radeberger Straße wurde  zeitweise gesperrt und der Verkehr umgeleitet. (dh)


Kabelklau

Wachau, OT Seifersdorf, Brückenweg
25.05.2016 - 26.05.206

In der Nacht zu Donnerstag entwendeten Unbekannte auf dem Brückenweg in Seifersdorf bei zwei Traktoranhängern die Elektroverbindungskabel für deren Beleuchtung. Zudem wurde aus den hinteren zwei Reifen des einen Anhängers die Luft abgelassen. Der Stehlschaden betrug etwa 20 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (dh)


Essen verbrannt

Hoyerswerda, Ratzener Straße
26.05.2016, 20:45 Uhr

Feuerwehr und Polizei sind am Donnerstagabend zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in Hoyerswerda gerufen worden. Zeugen bemerkten starken Rauch aus einer Wohnung an der Ratzener Straße. Die Ursache des Qualms war schnell ausgemacht: Der 72-jährige Bewohner erwärmte sein Essen in der Mikrowelle und setzte sich derweil vor sein Fernsehgerät. Vermutlich durch eine zu Hohe Leistungseinstellung entstand in der Mikrowelle ein Brand. Verletzt wurde niemand. (ms)


Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

B 97, Bernsdorf - Hoyerswerda
26.05.2016, 15:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der B 97 kurz vor Neukollm zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mann verletzt wurde. Ein 24 Jähriger war mit seinem Renault Megane von Bernsdorf in Richtung Hoyerswerda unterwegs. Als er zum Überholen eines vorausfahrenden Pkw ansetzte, bemerkte er offenbar nicht, dass er bereits selbst von einem Mitsubishi Space überholt wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 83-jährige Fahrer der Mitsubishi erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand ein Schaden von circa 5.500 Euro. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Außenbordmotoren entwendet

Görlitz, OT Hagenwerder, Hafenstraße
25.05.2016, 23:00 Uhr - 26.05.2016, 11:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag ihr Unwesen im Hafen von Hagenwerder getrieben. Die Diebe entwendeten die Außenbordmotoren von sieben Booten. Der Schaden wurde mit insgesamt etwa 15.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Brand im Papiercontainer

Görlitz, Etkar-Andre-Straße
27.05.2016,  00:40 Uhr

In der Nacht zu Freitag rückte die Berufsfeuerwehr Görlitz zu einem Einsatz in die Etkar-Andre-Straße an. Dort war aus bisher ungeklärter Art und Weise ein Papiercontainer in Brand geraten. Das Feuer hatte auch die angrenzenden Container in Mitleidenschaft gezogen. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Der Sachschaden wurde mit 500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (dh)


Kühler Abend

Görlitz, James-von-Moltke-Straße
26.05.2016, 18:50 Uhr

Am Donnerstagabend erhielt die Rettungsleitstelle die Information, dass in einem Mehrfamilienhaus auf der James-von-Moltke in Görlitz Brandgeruch wahrgenommen wurde. Bei der Überprüfung stellten die Kameraden der Berufsfeuerwehr Görlitz fest, dass eine Mieterin versucht hatte, ihren Ofen anzufeuern und dabei der Qualm im Schornstein nach unten gedrückt wurde. Schaden entstand nicht. (dh)


Einbrüche in Hirschfelde

Zittau, OT Hirschfelde, Straße zum Kraftwerk, Friedensgasse, Steingasse
25.05.2016, 16:30 Uhr - 26.05.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag waren Einbrecher in Hirschfelde unterwegs. An drei Tatorten erbeuteten die Unbekannten  Werkzeuge, Buntmetall und Dieselkraftstoff.

Auf einem Firmengelände an der Straße zum Kraftwerk entwendeten die Diebe mehrere Kupferleitungen und Kupferschrott. Stehl- und Sachschaden wurde jeweils mit etwa 300 Euro beziffert.

Aus einem Schuppen an der Friedensgasse verschwanden diverse Arbeitsgeräte und Werkzeuge im Wert von rund 600 Euro. Bei der Tat verursachten die Täter einen Sachschaden von etwa 50 Euro.

Auf einer Baustelle an der Steingasse drangen die Unbekannten in einen Bauwagen und einen Baucontainer ein. Sie entwendeten Bekleidung, eine Kaffeemaschine, Kraftstoffkanister und Werkzeuge sowie Zubehör. Zudem hebelten die Diebe den Tank eines Baggers auf und zapften etwa 300 Liter Diesel ab. Der Gesamtstehlschaden wurde mit rund 2.500 Euro beziffert, der Sachschaden mit circa 150 Euro.

Kriminaltechniker sicherten Spuren, die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Werkzeuge gestohlen

Zittau, Eckartsberger Straße
25.05.2016, 19:30 Uhr - 26.05.2016, 06:15 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in ein Firmengelände an der Eckartsberger Straße in Zittau eingedrungen. Dort brachen die Diebe zwei Garagen auf und entwendeten daraus diverse Arbeitsgeräte sowie Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 8.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 1.000 Euro beziffert. Polizisten sicherten Spuren, die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (ts)


Kind bleibt bei Verkehrsunfall unverletzt

Weißwasser, Forster Straße
26.05.2016, 15:30 Uhr

Ein Verkehrsunfall in Weißwasser ging am Donnerstagnachmittag für einen Vierjährigen glimpflich aus. Der Junge befuhr mit seinem Kinderfahrrad den Gehweg der Forster Straße. Offenbar bemerkte das Kind einen an der Einmündung Zimmerstraße stehenden Audi zu spät. Der Knirps fuhr gegen den Pkw, wurde bei dem Zusammenstoß zum Glück aber nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 100 Euro. (ms)


Zusammenstoß mit einem Reh

B 115, Weißkeißel - Rietschen
26.05.2016, 11:30 Uhr

Ein Auto ist am Donnerstagmittag auf der B 115 mit einem Reh zusammengestoßen. Ein 58-Jähriger war mit seinem VW in Richtung Rietschen unterwegs, als ein Reh die Straße querte. Das Fahrzeug erfasste das Tier, das noch an der Unfallstelle verendete. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (ms)

 

Unfall beim Einparken

Schleife, Friedensstraße
26.05.2016, 09:30 Uhr

Ein Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen in Schleife. Eine 50-jährige VW-Fahrerin wollte mit ihrem Caravelle auf der Friedensstraße einparken. Dabei streifte sie einen abgestellten Ford Galaxy. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. (ms)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen