1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Abgelenkt und dabei bestohlen?

Medieninformation: 304/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 31.05.2016, 9:00 AM Uhr

Chemnitz


OT Hutholz – Unbekannte machten sich in Wohnung zu schaffen

(SR) Zwischen 14.30 Uhr und 23 Uhr machten sich unbekannte Täter am Montag in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Albert-Köhler-Straße zu schaffen. Nachdem die Unbekannten die Wohnungstür aufgehebelt hatten, suchten sie im Inneren nach Brauchbarem. Gestohlen hat man nach erstem Überblick ein paar hundert Euro. Den Sachschaden an der Tür schätzte man auf rund 600 Euro.

Stadtzentrum – Abgelenkt und dabei bestohlen?

(SR) Im Bereich der Zentralhaltestelle war am Montagnachmittag, gegen 14.25 Uhr, ein Ehepaar (w/68, m/72) unterwegs. Dabei kamen dem Paar zwei Frauen entgegen, die mit Gesten darum baten, einen Zettel zu lesen. Was auf dem Zettel geschrieben stand, konnte allerdings nicht gedeutet werden, sodass jeder wieder seiner Wege ging. Später bemerkte die 68-Jährige, dass aus der Seitentasche ihres Rucksacks ein Smartphone „Samsung“ verschwunden war. Vermutlich hatte man das Paar mit dem Papierstück abgelenkt und dabei das Mobiltelefon gestohlen.
Beide unbekannte Frauen waren ca. 30 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Eine von ihnen hat blondes, kurzes Haar und trug eine schwarze eng anliegende Hose. Sie war mit einem Kleinkind unterwegs. Die zweite Frau hat schwarzes, halblanges, glattes Haar, war von schlanker Gestalt und trug einen schwarzen Rock.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls aufgenommen.

OT Sonnenberg – Biker bei Unfall verletzt

(Kg) An der Kreuzung Palmstraße/Reinhardtstraße kollidierten am Montag, gegen 16 Uhr, ein Pkw Mercedes (Fahrerin: 24) und ein Krad Yamaha miteinander, wobei Sachschaden in bisher unbekannter Höhe entstand. Der Motorradfahrer (57) erlitt leichte Verletzungen.

OT Schloßchemnitz – Entgegenkommenden nicht beachtet?

(Kg) Von der Christian-Wehner-Straße nach links in die Emilienstraße bog am Montag, gegen 8.30 Uhr, der 59-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters ab. Dabei kollidierte der Transporter mit einem von der Straße der Nationen entgegenkommenden Pkw Hyundai. Der Hyundai-Fahrer (50) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

OT Bernsdorf – Auf Haltenden gefahren

(Kg) Auf der landwärtigen Richtungsfahrbahn der Zschopauer Straße fuhr am Montag, gegen 15.05 Uhr, der 56-jährige Fahrer eines Pkw Ford nach der Bahnbrücke auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw VW
(Fahrer: 60). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Drei mutmaßliche Täter gestellt

(Wo) In der Chemnitzer Straße wurde am Montag, kurz vor 20 Uhr, eine Polizeistreife von mehreren Zeugen angesprochen. Diese hatten beobachtet, wie drei Männer eine Schaufensterscheibe in der Chemnitzer Straße einschlugen. Aufgrund der Personenbeschreibung konnten durch die Beamten in der Nähe des Tatortes drei Tatverdächtige (20, 21, 23) gestellt werden. Die mutmaßlichen Täter wurden nach den ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Bewohner löschten Brand

(Wo) Gegen 3.15 Uhr wurden am Dienstag die Bewohner (w/42, m/46) eines Einfamilienhauses auf der Straße Obere Berghäuser durch Geräusche geweckt. Sie nahmen Rauch wahr und bemerkten, dass eine Papiertonne vor ihrem Wohnhaus in Flammen stand. Das Feuer griff auf eine Restmülltonne und die Hausfassade über. Mit der Hilfe von Nachbarn konnten die Bewohner den Brand löschen. Verletzt wurde nach bisherigen Informationen niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1 700 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war nicht im Einsatz. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen dauern an.

Frankenberg – Täter scheiterten an Türen

(Wo) Von Sonntag, gegen 20 Uhr, bis Montag, 16 Uhr, haben Unbekannte versucht die Türen zu sieben Mehrfamilienhäusern in der August-Bebel-Straße und zu einem in der Gnauckstraße aufzubrechen. Bei allen acht Häusern hielten die Türen den Tätern stand. Es gelang ihnen nicht in die Gebäude einzudringen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Lichtenau/OT Ottendorf – Mopedfahrerin stürzte

(Kg) Die Garnsdorfer Straße aus Richtung Lichtenau befuhr am Montag, gegen 10.30 Uhr, eine 16-jährige Mopedfahrerin. In Höhe des Hausgrundstücks 17 geriet sie mit dem Moped auf den tiefliegenden Bordstein und stürzte in der Folge. Dabei erlitt die 16-Jährige schwere Verletzungen. An der Simson entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Lichtenau/OT Niederlichtenau – Pkw prallte gegen Baum

(Kg) Am Montagabend befuhr gegen 20.25 Uhr der 23-jährige Fahrer eines Pkw Kia die Untere Hauptstraße aus Richtung Oberlichtenau in Richtung Frankenberg. In einer leichten Linkskurve kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei es sich überschlug, und prallte gegen einen Baum. Der Kia-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Zudem stand der Mann unter Alkoholeinfluss, wie ein durchgeführter Atemalkoholtest mit einem Wert von 1,16 Promille ergab. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines des Mannes. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 9 000 Euro. Die Untere Hauptstraße war für ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Lichtenau/OT Auerswalde – Audi gegen Audi

(Kg) Auf einem Parkplatz in der Rathausstraße stieß am Montag, gegen 22 Uhr, ein Pkw Audi (Fahrerin: 51) gegen einen parkenden Pkw Audi, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Lichtenau/OT Ottendorf – Sattelauflieger löste sich

(Kg) Ein Sattelzug Mercedes Actros (Fahrer: 29) war am Montag, gegen 10.30 Uhr, auf der Mittweidaer Straße (S 200) in Richtung Mittweida unterwegs. In Höhe des Abzweigs Ottendorf kuppelte sich der Sattelauflieger aus bisher unbekannter Ursache ab und fiel auf die Fahrbahn, die dabei beschädigt wurde. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Verletzt wurde niemand. Die S 200 war in Höhe des Abzweigs Ottendorf für ca. 45 Minuten voll gesperrt.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Audi gestohlen

(Wo) In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte im Eichenweg einen blauen Audi A4 gestohlen. Der Wert des vier Jahre alten Fahrzeuges wird auf rund 14.000 Euro geschätzt. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

Penig/OT Thierbach – Abgekommen und in Graben gefahren

(Kg) Am Montagnachmittag befuhr gegen 15 Uhr der 51-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Peniger Straße in Richtung Penig. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Thierbach kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Graben an einem Baum zum Stehen. Dabei erlitt der 51-jährige Autofahrer schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Seniorin reagierte richtig auf Geldforderung

(Ry) Am Montag, gegen 10 Uhr, erhielt eine 74-Jährige einen sogenannten Schockanruf, der mit einer Geldforderung einherging. Ein unbekannter Mann, der sich am Telefon als Mitarbeiter eines Inkasso-Büros ausgab, erzählte der Seniorin, dass sie Schulden in Höhe von
5 000 Euro habe. Wohlweislich, dass es nicht so ist, legte die 74-Jährige den Hörer auf und erstattete Anzeige.
Die Polizei nimmt diesen Anruf, bei dem die Seniorin vollkommen richtig reagiert hat, zum Anlass, um zu warnen. Am Telefon sollte keinesfalls auf Geldforderungen eingegangen und Übergabetermine für das geforderte Geld vereinbart werden. Solche Telefonate sollten beendet und sich Rat bei Familienangehörigen oder Bekannten geholt und die Polizei informiert werden.

Annaberg-Buchholz – Kind beim Überqueren erfasst

(Kg) Aus Richtung An der Riesenburg betrat am Montag, gegen
11.35 Uhr, ein 8-jähriger Junge die Fahrbahn der Dresdner Straße und rannte über die Straße. Dabei wurde es von einem in Richtung Chemnitzer Straße fahrenden VW-Transporter (Fahrer: 48) erfasst. Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zum Unfallzeitpunkt befand sich die Ampel an dieser Kreuzung außer Betrieb.

Revierbereich Aue

Aue – Gefährliche Substanz ausgelaufen

(Ry) Polizei und Feuerwehr wurden am Montag, gegen 17.45 Uhr, zu einer Havarie in eine Firma in der Rudolf-Breitscheid-Straße gerufen. Dort war nach ersten Erkenntnisse Säure ausgelaufen. Die Kameraden der Feuerwehr, die mit mehr als 40 Einsatzkräften vor Ort waren, kümmerten sich um deren Beseitigung. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde niemand verletzt. Auch entstandene Sach- beziehungsweise Umweltschäden sind der Polizei bislang nicht bekannt. Das zuständige Umweltamt war während des Einsatzes vor Ort. 

Aue – Polizei sucht Zeugen zu Angriff auf Jugendliche

(Ry) Während eine 16-Jährige am Montag (30. Mai 2016), zwischen 16.30 Uhr und 17 Uhr, nahe der Lößnitzer Straße unterwegs war und einen Fußgängertunnel zwischen Aue-Zelle und dem Bahnhofsvorplatz durchquerte, wurde sie angegriffen. Unvermittelt hätten drei männliche Jugendliche die 16-Jährige von hinten umgestoßen und mehrmals auf die am Boden Liegende eingetreten. Anschließend seien die Angreifer in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Geschädigte erlitt bei der Attacke leichte Verletzungen und wurde einem Arzt vorgestellt.
Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen und sucht nun Zeugen des Angriffs. Wer hat den Vorfall möglicherweise beobachtet und/oder kann Angaben zu den Tätern machen? Wer hat im genannten Bereich zur beschriebenen Zeit drei männliche Jugendliche aus dem sogenannten Zeller-Tunnel davonrennen sehen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter
Telefon 03771 12-0 entgegen.

Eibenstock/OT Wolfsgrün – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der Eibenstocker Straße (B 283) nach links in die Neidhardtsthaler Straße bog am Montag, gegen 15.50 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Pkw Skoda ab. Dabei kollidierte der Skoda mit einem entgegenkommenden Pkw Daihatsu. Die Daihatsu-Fahrerin (53) und die Beifahrerin (24) des Skoda wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der an den Autos entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle bis gegen 18.20 Uhr voll gesperrt.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Nach Einbruch fahndet die Polizei mit Phantombild/Zeugen gesucht
-Bildveröffentlichung-

(Ry) In der Medieninformation Nr. 193 vom 8. April 2016 berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Höhlholzstraße. Während der Hausbesitzer am 7. April 2016, in der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 11.30 Uhr, auf seinem Grundstück mit Gartenarbeiten beschäftigt war, hatte/hatten der oder die Täter die Hintertür des Wohnhauses aufgebrochen und Bargeld aus einer Geldbörse im Haus gestohlen. Einem Zeugen war am Tattag ein bisher unbekannter Mann im Wohngebiet aufgefallen, der in Grundstücke und Wohnhäuser schaute. Der Zeuge beschrieb den Mann folgendermaßen: Etwa 20 bis 25 Jahre alt. Er trug ein beige-braunes Basecap und eine grau-gelbe Kapuzenjacke, auf welcher ein kugelartiges Muster zu erkennen war. Vom Unbekannten wurde ein Phantombild gefertigt. Mit diesem fahndet die Stollberger Polizei nach einem Beschluss des Amtsgerichtes Chemnitz nach dem mutmaßlichen Täter und bittet um Mithilfe.
Wer kennt eine Person, auf die das Phantombild zutrifft und kann Hinweise zu ihrer Identität und ihrem Aufenthaltsort geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 037296 90-0 an das Polizeirevier Stollberg.

Hinweis: Unsere Bitte um Veröffentlichung bezieht sich zunächst ausschließlich auf Druckerzeugnisse im Erzgebirgskreis und im Großraum Chemnitz. Wir bitten nachdrücklich darum, aus Gründen der Verhältnismäßigkeit von einer Veröffentlichung im Internet einschließlich sozialer Netzwerke (z.B. facebook) abzusehen.

Thalheim – Mountainbike gestohlen

(Ry) Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit vom 27. Mai 2015 bis zum 30. Mai 2016 Zutritt in ein Mehrfamilienhaus in der Chemnitzer Straße. Aus dem Treppenhaus stahlen die Täter ein dort angeschlossenes Mountainbike der Marke „Merida“ im Wert von rund
600 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020