1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Informationsveranstaltung zur Wachpolizei in Zittau

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 31.05.2016, 4:30 PM Uhr

Informationsveranstaltung zur Wachpolizei in Zittau

 

Zittau, Kantstraße 25, Agentur für Arbeit
02.06.2016, 17:00 Uhr

Die Berufsberaterin der Polizeidirektion Görlitz, Polizeikommissarin Maren Steudner, ist diesen Donnerstagabend in der Agentur für Arbeit in Zittau zu Gast, um über den Dienst in der Wachpolizei des Freistaates Sachsen zu informieren. Neben deren Aufgaben und den Verdienstmöglichkeiten wird Frau Steudner auch den Einstiegsweg und die Übernahmemöglichkeiten in eine spätere Polizeibeamtenlaufbahn aufzeigen.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. (ts)


Zeugen zu einer Raubstraftat gesucht

Löbau, Mozartstraße
26.05.2016, 12:30 Uhr
31.05.2016, 13:10 Uhr polizeilich bekannt

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem schweren Raub. Demnach wurde in Löbau ein 84-jähriger Mann in seiner Wohnung an der Mozartstraße von zwei unbekannten Männern überfallen und mit einer Schusswaffe bedroht. Die Tat geschah den Angaben nach bereits am Donnerstag der vergangenen Woche, ist der Polizei jedoch erst am Montagmittag bekannt geworden.

Der Senior gab an, dass ihn die zwei unbekannten Männer auf der Straße angesprochen hatten und mit ihm gemeinsam in seine Wohnung gegangen waren. Dort bedrohte ihn einer der Täter mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der 84 Jährige übergab den Räubern einen vierstelligen Geldbetrag. Anschließend verließen die Unbekannten die Wohnung und legten zuvor noch drei Leder- sowie eine Pelzjacke in den Räumlichkeiten ab. Der Senior blieb unverletzt und vertraute sich Angehörigen an.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Der erste Täter war circa 160 cm groß und hat eine normale, weder schlanke noch korpulente Statur. Er ist etwa 50 bis 55 Jahre alt und trug schwarz-grau gelocktes, sehr kurzes Haar. Bekleidet war er mit einer bläulich wirkenden Lederbundjacke und einer grauen Stoffhose. Der Täter sprach gut Deutsch, war jedoch vermutlich polnischer Nationalität.

Der zweite Tatverdächtige hatte ein südländisches Äußeres. Der Mann war schlank und hatte eine auffallend gepflegte Erscheinung. Er trug kurzes, schwarzes, welliges Haar. Seine Hautfarbe war braun. Der Unbekannte war etwa 30 Jahre alt und etwa 185 cm groß. Er sprach akzentfrei Deutsch und trug einen dunklen Anzug mit einer Krawatte, dazu eine bräunliche Brille.

Wahrscheinlich wartete ein dritter Täter in einem Pkw, der an der Einmündung zur Haydnstraße stand. Dabei soll es sich um eine große, weiße viertürige Limousine gehandelt haben.

Die Ermittler fragen:

  • Wer hat das weiße Auto in der Mozartstraße gesehen und kann Angaben zu dem Fahrzeug machen?
  • Wem wurden am Tattag in Löbau oder Umgebung Leder-oder Pelzjacken zum Kauf angeboten?
  • Wer hat die beschriebenen Personen gesehen und kann Angaben zu diesen machen?


Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen