1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Räuber gestellt

Medieninformation: 306/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 01.06.2016, 9:00 AM Uhr

Landkreis Mittelsachsen


Revierbereich Freiberg

Freiberg – Mutmaßlicher Räuber gestellt

(Wo) Am Dienstag, gegen 11 Uhr, beobachtete ein 32-jähriger Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Frauensteiner Straße einen Mann, wie dieser verschiedene Artikel in seinen Rucksack steckte. Als der Mann den Kassenbereich verließ ohne die Artikel zu bezahlen, sprach der 32-Jährige ihn an. Dieser schubste den Mitarbeiter und ging aus dem Markt. Der 32-Jährige folgt ihm und forderte ihn auf, stehen zu bleiben. Der mutmaßliche Räuber lief davon. Der Marktangestellte rief daraufhin die Polizei. Die alarmierten Beamten stellten in der Dammstraße einen 24-Jährigen auf den die Personenbeschreibung passte. Der 24-Jährige hatte das Diebesgut (Lebensmittel) noch bei sich. Er wurde vorläufig festgenommen und nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes des räuberischen Diebstahls.

Sayda – Unfall beim Wenden

(Ry) Der Fahrer (81) eines Pkw VW befuhr gegen 10.50 Uhr die Neuhausener Straße in Richtung Neuhausen. An der Einmündung zur Frauensteiner Straße wendete der VW-Fahrer sein Fahrzeug. Dabei kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Mercedes-Lkw, welcher auf der Neuhausener Straße in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Döbeln

Roßwein/OT Gleisberg – Einbrecher kamen am Vormittag/Zeugengesuch

(Wo) In der Hauptstraße sind am Dienstagvormittag, zwischen 9 Uhr und 11.30 Uhr, Unbekannte gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Die Täter brachen die Terrassentür auf und gelangten so in das Haus. Die Eindringlinge durchwühlten Schränke und Zimmer. Nach einem ersten Überblick haben sie Bargeld gestohlen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die in Gleisberg im Bereich der Hauptstraße verdächtig wirkende Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Döbeln unter Telefon 03431 659-0 entgegen.

Döbeln – Auto ging in Flammen auf

(Ry) Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstag, gegen 18.15 Uhr, zu einem Autobrand auf der B 169 gerufen. Offenbar infolge eines technischen Defekts war ein Pkw Chevrolet im Bereich der Anschlussstelle der Bundesautobahn 14 in Brand geraten. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Kollision auf Kreuzung

(Wo) Ein 51-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Audi die Parkstraße in Richtung Mariengasse. Auf der Kreuzung Lindenstraße/Parkstraße/Mariengasse kamen zum Zusammenstoß mit einem Ford Ka, der die Lindenstraße in Richtung Ernst-Roch-Straße befuhr. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf je 2 000 Euro geschätzt.

Scheibenberg – Autos kollidierten an Einmündung

(Kg) Vom Töpferweg nach rechts auf die Lindenstraße fuhr am Dienstag, gegen 18 Uhr, der 33-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Dabei kollidierte der Opel mit einem aus Richtung Silberstraße kommenden Pkw Renault (Fahrerin: 39). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem 74-Jährigen
-Bildveröffentlichung-

(Ry) Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach dem 74-jährigen XXX. Der Senior wurde am Dienstagmittag, gegen 13 Uhr, zuletzt in einer Bäckerei in der Clara-Zetkin-Straße gesehen. Gegen 18.30 Uhr erstattete die Familie Anzeige. Bisher wurde und wird auch zur Stunde mit Suchhunden der Polizei und einer Rettungshundestaffel nach dem Mann gesucht. Bislang konnte er jedoch nicht gefunden werden. Es ist nicht auszuschließen, dass sich Herr XXX in einer hilflosen Lage befindet.
Der Vermisste ist 1,70 Meter bis 1,73 Meter groß, schlank und hat kurze, wellige, graumelierte Haare. Auffällig ist sein nach vorn gebeugter Gang, da er schlecht zu Fuß unterwegs ist. Als XXX letztmalig gesehen wurde, trug er ein kurzärmliges, schwarzes Hemd, dunkle Jeans, schwarze Turnschuhe, die  gelb abgesetzt waren sowie blau-rot-weiße Hosenträger.
Wer hat den Senior seit dem Mittag des 31. Mai 2016 gesehen und kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Unter Telefon 03771 12-0 nimmt das Polizeirevier Aue Hinweise entgegen. Hinweisgeber können aber jede andere Polizeidienststelle kontaktieren.
Ergänzung: Polizeibeamte konnten den Vermissten nach Hinweisen aus der Bevölkerung auf einer landwirtschaftlichen Fläche in Schwarzenberg lebend auffinden. Der Mann wurde dem Rettungsdienst übergeben. Die Polizeidirektion Chemnitz bedankt sich für die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung. Gleichzeitig wird darum gebeten, von einer weiteren Verwendung des übersandten Bildmaterials abzusehen.

Schwarzenberg – Zusammenstoß beim Abbiegen

(Ry) Ein Pkw Opel (Fahrerin: 64) war am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, auf der Eibenstocker Straße unterwegs. Beim Abbiegen in die Schneeberger Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 19), der in Richtung Eibenstocker Straße unterwegs war. Keiner der beiden Beteiligten wurde dabei verletzt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 4 000 Euro.

Zwönitz – Auf Abbiegenden gefahren

(Kg) Die Bahnhofstraße aus Richtung Lößnitz befuhren am Dienstagmittag, gegen 12.05 Uhr, die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot und der 56-jährige Fahrer eines Krads Yamaha. Als der Motorradfahrer nach rechts in eine Grundstückseinfahrt abbog, fuhr die nachfolgende Peugeot-Fahrerin auf die Yamaha. Dabei wurde der Biker schwer verletzt. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Drebach – Auf Haltenden gefahren

(Ry) Die S 229 aus Richtung Venusberg kommend befuhr am Dienstagmorgen, gegen 9.10 Uhr, die Fahrerin (44) eines Pkw VW. An der Einmündung in Richtung Scharfenstein wollte die 44-Jährige nach links abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender Pkw Mercedes (Fahrerin: 61) fuhr auf. Der Zusammenstoß forderte keine Verletzte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Polizei sucht nach Unfallflucht Zeugen

(Wo) Ein 19-Jähriger stellte am 25. Mai 2016, gegen 7 Uhr, auf dem Gelände des Berufsschulzentrums in der Badstraße seinen Pkw Peugeot ab. Als er gegen 12.15 Uhr zurückkam, stellte er an seinem Auto am hinteren Stoßfänger rechts Beschädigungen fest. Vermutlich ist ein unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Peugeot  gestoßen und hat dabei einen Schaden von rund 500 Euro verursacht. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet oder Angaben zu dem Verursacherfahrzeug oder dem Fahrzeugführer machen können. Hinweise werden unter Telefon 037269 90-0 im Polizeirevier Stollberg erbeten.

Neukirchen – Mit Lkw und Schutzplanke kollidiert

(Ry) Zu einem Unfall, bei dem niemand verletzt wurde, kam es am Dienstagmittag, gegen 11.25 Uhr, auf der Bundesautobahn 72 in Richtung Hof. Kurz nach dem Rastplatz „Am Neukirchener Wald“ war ein Lkw (Fahrer: 43) beim Ausscheren von der rechten in die linke Fahrspur mit einem Pkw Citroën (Fahrer: 57) kollidiert. Dadurch wurde der Citroën in die linke Schutzplanke gedrängt. Der durch den Unfall entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6 500 Euro.

Stollberg – Auffahrunfall an Einmündung

(Kg) Der 37-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters fuhr am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, auf der Schillerstraße auf einen an der Einmündung Von-Bach-Straße verkehrsbedingt haltenden Pkw. Dabei wurde dessen Fahrerin (50) leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Landkreis Zwickau

Dennheritz (Bundesautobahn 4) – Pkw kollidierte mit Lkw

(Kg) Ungefähr einen Kilometer vor der Anschlussstelle Meerane kollidierte am Dienstag, gegen 10 Uhr, ein Pkw Audi auf der Richtungsfahrbahn Eisenach beim Wiedereinscheren mit einem Lkw MAN. Danach schleuderten beide Fahrzeuge nach links gegen die Betonschutzplanke. Die Audi-Fahrerin (69) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Angaben zum Lkw-Fahrer liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020