1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Heimlich geübt / Wer nicht bezahlen will/ „Brandrodung“

Verantwortlich: Alexander Bertram, Birgit Höhn
Stand: 01.06.2016, 3:00 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig
 
Heimlich geübt …         

Ort: Leipzig-Zentrum, Tarostraße
Zeit: 31.05.2016, gegen 11:15 Uhr

… hatte ein 17-Jähriger ohne Fahrerlaubnis das Fahren mit einem Auto. Gestattet hatte ihm dies sein Freund (18) mit dem Mitsubishi seiner Mutter, dessen Nutzer er ist. Als Übungsplatz hatten sich beide den Parkplatz vor einem Einkaufsmarkt ausgesucht. Doch während der Übungsfahrt wurden Zeugen auf die beiden jungen Männer aufmerksam und informierten die Polizei. Sowohl gegen den 18- als auch gegen den 17-Jährigen wird jetzt ermittelt. Zudem erfolgte eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde. (Hö)

„Brandrodung“       

Ort: Leipzig, OT Plaußig-Portitz, Krätzbergstraße
Zeit: 31.05.2016, gegen 10:00 Uhr

Mit einem Butangasbrenner hatte ein 82-Jähriger versucht, Unkraut vor der Umfriedung, einem Holzzaun, seines Grundstückes zu entfernen. Doch sein Versuch hatte nach kurzer Zeit böse Folgen: Durch die Hitzeeinwirkung fingen der Zaun, eine unmittelbar dahinter stehende Koniferenhecke und weitere Bäume Feuer. Auf einer Länger von  ca. 15 Metern brannten Zaun, Hecke und Bäume zum Teil nieder. Im Einsatz waren neben Polizeibeamten die Kameraden von der Wache Nordost und konnten verhindern, dass die Flammen auf Wohnhaus und Garage übergriffen. Allerdings erlitt die ein Jahr jüngere Ehefrau offensichtlich einen Schock sowie Atem- und Herzbeschwerden und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 82-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

 Wer nicht bezahlen will …

Ort: Leipzig; OT Zentrum, Nikolaistraße                            
Zeit: 31.05.2016, 23:30 Uhr
Ort: Leipzig; OT Neustadt-Neuschönefeld, Eisenbahnstraße
Zeit: 01.06.2016, 01:40 Uhr                                                        

Essen und trinken ohne Bezahlen. Wer wünscht sich das nicht? So dachte sich wohl ein 30–Jähriger in einem Restaurant in der Nikolaistraße. Er ließ sich Speisen und Getränke im Wert von über 50 Euro munden und genoss so den sommerlichen Abend auf das Vorzüglichste. Nur als die Rechnung kam, war der Spaß vorbei. Der Gast konnte nicht bezahlen. Die herbeigerufenen Polizisten erkannten in ihm einen Obdachlosen.
Gegen zwei Uhr in der Nacht zum Mittwoch wurde die Polizei in die Eisenbahnstraße gerufen. Dort hatte sich eine 16–Jährige von einem Taxi transportieren lassen, obwohl sie kein Geld hatte, und das anscheinend auch wusste. Dafür hatte sie viele Kraftausdrücke und Beleidigungen für den Fahrer. Dieser ließ sich nicht beirren und rief die Polizei. In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen Betrug, im zweiten darüber hinaus noch wegen Beleidigung. (Ber)

Mehrere Betäubungsmittelsünder erwischt

Ort: Leipzig; OT Sellerhausen-Stünz, Emmausstraße                     
Zeit: 31.05.2016, 10:00 Uhr
Ort: Leipzig; OT Leutzsch, Georg-Schwarz-Straße                         
Zeit: 31.05.2016, 18:00 Uhr
Ort: Leipzig; OT Altlindenau, Lützner Straße                                   
Zeit: 01.06.2016, 03:55 Uhr

Am Dienstag und in der Dienstagnacht wurden in Leipzig mehrere Drogensünder bei Kontrollen ertappt. In der Emmausstraße kontrollierten Polizisten am Dienstagvormittag einen 30-Jährigen. Dieser hatte ein Tütchen mit einer geringen Menge Heroin bei sich. In Leutzsch wurde  am Dienstagabend eine 31-Jährige mit einer kristallinen Substanz erwischt. Ein Schnelltest brachte Gewissheit, dass es sich um Crystal handelte. Bei der Kontrolle eines 22-Jährigen auf der Lützner Straße wurde in seiner Geldbörse ein Cliptütchen mit weißer kristalliner, betäubungsmittelverdächtiger Substanz festgestellt. Auch hier zeigte ein Test Crystal an. Alle drei müssen sich nun wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (Ber)
 

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Zusammengestoßen …          

Ort: Leipzig-Leutzsch, F.-Flemming-Straße/Rückmarsdorfer Straße
Zeit: 31.05.2016, gegen 16:00 Uhr

… waren gestern Nachmittag zwei Autos. Der Fahrer (47) eines Daewoo befuhr die Rückmarsdorfer Straße stadteinwärts. Vor ihm war der Fahrer (38) eines VW UP! Unterwegs. Der 47-Jährige überholte den VW, während dessen Fahrer nach rechts in die Franz-Flemming-Straße abbog. Beide Fahrzeuge kollidierten. Dabei verlor der Daewoo-Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und stieß gegen einen Bauzaun an der Kreuzung. Ein Passant (35) informierte die Polizei. Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Autos und dem Zaun entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (Hö)

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand