1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ermittlungsgruppe Arnsdorf hat die Identitäten von drei Tatverdächtigen ermittelt - Untersuchungen dauern an

Verantwortlich: Thomas Knaup
Stand: 02.06.2016, 11:30 AM Uhr

Landkreis Bautzen
Polizeirevier Kamenz
__________________

Ermittlungsgruppe Arnsdorf hat die Identitäten von drei Tatverdächtigen bekannt gemacht - Untersuchungen dauern an

Bezug: 2. Medieninformation vom 1. Juni 2016

Arnsdorf, Stolpener Straße
21.05.2016, gegen 18:50 Uhr polizeilich bekannt

In den Untersuchungen zu den Vorkommnissen in und vor einem Arnsdorfer Supermarkt führt die Kriminalpolizei die Ermittlungen mit Hochdruck. Am Montagabend wurden die Identitäten von drei Tatverdächtigen bekannt.

Polizeipräsident Conny Stiehl hat in diesem Zusammenhang die Ermittlungsgruppe Arnsdorf gegründet. Sie wird von Kriminaloberkommissar Thomas Ziegert geführt und beinhaltet Ermittler des Kommissariates Höchstpersönliche Rechtsgüter sowie des Dezernates Staatsschutz.

Die Ermittler haben noch am Montag die Identitäten von drei Tatverdächtigen bekannt gemacht. Es handelt sich um drei Männer im Alter von 29, 49 und 54 Jahren, die im Raum Arnsdorf wohnen und bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten sind. Darüber hinaus sind zahlreiche Hinweise zu weiteren Personen eingegangen, die in den Sachverhalt involviert sein sollen. Die Untersuchungen der Ermittlungsgruppe Arnsdorf dauern an.

Zu dem Einsatzgeschehen am 21. Mai 2016 sagt Polizeipräsident Conny Stiehl:

„Wir werden die Geschehnisse, auch das Handeln der vor Ort eingesetzten Streife, untersuchen.“

Am 21. Mai 2016 hatte der 49-jährige Mann, der nun als einer der drei Tatverdächtigen in den Fokus der Untersuchungen gerückt ist, um 19:52 Uhr die Polizei per Notruf informiert. In der Ausgangsinfomation meldete er einen Ladendiebstahl in dem Supermarkt. Vor Ort stellte sich der Sachverhalt dann anders heraus. Ein Ladendiebstahl hatte sich nicht ereignet.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen