1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Gemeinderäume

Medieninformation: 322/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.06.2016, 1:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Gemeinderäume

Zeit:     01.06.2016, 22.00 Uhr bis 02.06.2016, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte hebelten an der Fichtenstraße die Tür zu den Büroräumen einer Kirchgemeinde auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume sowie das Mobiliar und stahlen einen Laptop, einen Tablet-PC, eine externe Festplatte sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 4.000 Euro. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (ju)

Einbruch in Büro

Zeit:     01.06.2016 bis 02.06.2016, 06.45 Uhr
Ort:      Dresden-Kleinzschachwitz

Unbekannte gelangten an der Meußlitzer Straße in ein Mehrfamilienhaus und brachen dort die Zugangstür zu einem Firmenbüro auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen nach ersten Einschätzung einen Laptop, einen Projektor sowie eine Kamera mit Zubehör. Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus. (ju)

Bargeld aus Parkscheinautomaten gestohlen

Zeit:     27.05.2016, 09.00 Uhr bis 02.06.2016, 13.15 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte hebelten zwei Parkscheinautomaten an der Ziegelstraße sowie der Steinstraße auf. Anschließend entwendeten sie aus den Geldkassetten eine noch unbekannte Menge Bargeld. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Radfahrer bei Sturz schwer verletzt - Zeugen gesucht

Zeit:     02.06.2016, 11.55 Uhr
Ort:      Dresden, OT Leipziger Vorstadt

Am Donnerstagmittag war ein Radfahrer (82) auf der Leipziger Straße stadteinwärts unterwegs und wollte in Höhe Sternstraße rechts an mehreren Autos vorbeifahren, die an einer roten Ampel hielten. Als sich die Fahrzeugkolonne wieder in Bewegung setzte, kam der Mann zu Fall und verletzte sich schwer. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zeugen, die den Sturz beobachtet haben werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen.
(ir)


Landkreis Meißen

Betrunken gegen Auto gefahren

Zeit:     02.06.2016, 22.15 Uhr
Ort:      Weinböhla

Gestern Abend stieß eine Autofahrerin (52) mit ihrem Audi 80 gegen einen Ford Mondeo auf dem Kirchplatz.

Die Fahrerin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Alarmierte Polizeibeamte konnten die Frau schnell ausfindig machen. Ein Atemalkoholtest bei der 52-Jährigen ergab einen Wert von 2,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein einbehalten. (ml)

Gebäude brannte

Zeit:     02.06.2016, 13.25 Uhr
Ort:      Radebeul

Gestern Nachmittag geriet das Nebengebäude einer Werkstatt am Altzitzschewig in Brand. Personen wurde nicht verletzt. Schadensangaben liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Portmonees gestohlen

Zeit:     02.06.2016, 15.45 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Nachmittag begaben sich Unbekannte in den Umkleideraum einer Physiotherapie am Alexander-Puschkin-Platz. In der Folge stahlen sie zwei Portmonees der Mitarbeiter. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 200 Euro. (ml)

Auto überschlagen - Fahrer unverletzt

Zeit:     03.06.2016, 05.50 Uhr
Ort:      Großenhain

Ein 28-Jähriger befuhr mit einem VW Passat die S 91 zwischen Folbern und Kalkreuth, als sich plötzlich das rechte Hinterrad löste. Der Wagen geriet daraufhin ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 28-Jährige blieb unverletzt. Am VW entstand Totalschaden. (ir)

Auffahrunfall

Zeit:     02.06.2016, 10.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Donnerstagvormittag kam es auf der Elsterwerdaer Straße zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Schaden von rund 3.000 Euro entstand. Ein 34-Jähriger war mit einem VW Golf auf der Elsterwerdaer Straße unterwegs. In Höhe einer Tankstelle bemerkte er einen haltenden Lkw Mercedes (Fahrer 57) mit Anhänger zu spät und fuhr auf das Gespann auf. Verletzt wurde niemand. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

VW stieß mit Reh zusammen

Zeit:     02.06.2016, 21.30 Uhr
Ort:      Sebnitz

Auf der Straße zwischen Lichtenhain und Mittelndorf ereignete sich gestern Abend ein Wildunfall, bei dem rund 750 Euro Sachschaden entstand. Der Fahrer (23) eines VW Caddy war auf der Strecke unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn lief. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem das Tier starb. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281