1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Buntmetalldieb gestellt

Medieninformation: 320/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 08.06.2016, 9:00 AM Uhr

Chemnitz


OT Rabenstein – Mutmaßlichen Buntmetalldieb gestellt

(Gö) Anwohner hörten am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, Geräusche aus einem leer stehenden Gebäude in der Riedstraße und verständigten daraufhin die Polizei. Wie sich herausstellte, hatte man eine Tür aufgebrochen. Polizisten fanden außerdem Rucksäcke mit Werkzeug und mutmaßlichem Diebesgut. Offenbar hatte man es auf Buntmetall abgesehen und Kabel abgetrennt. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung, bei der auch ein Fährtensuchhund zum Einsatz kam, konnte ein Tatverdächtiger (34) gestellt werden. Er wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

OT Stadtzentrum – Mit 1,62 Promille und unter Drogen unterwegs

(Gö) Auf der Brückenstraße kontrollierten Polizisten in der Nacht zu Mittwoch, gegen 3.30 Uhr, einen Pkw VW. Dabei wehte ihnen eine Alkoholfahne entgegen. Der daraufhin durchgeführte Alkoholtest ergab beim Fahrzeugführer (34) 1,62 Promille. Zudem schlug auch ein Drogentest positiv an. Für den 34-Jährigen folgte eine Fahrt im Streifenwagen ins Krankenhaus zur Blutentnahme. Ein führerscheinpflichtiges Fahrzeug darf er vorerst nicht mehr führen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Autos gestohlen

(Ry) Am Dienstagnachmittag stellte der Besitzer eines blauen Audi A4 fest, dass sein in der Weisbachstraße abgestellter Pkw im Wert von ca. 14.000 Euro verschwunden war. Unbekannte Täter hatten den Kombi offenbar in der Nacht zuvor gestohlen. Gleiches Schicksal ereilte den Besitzer eines roten Mazda 6. Am Mittwochmorgen zeigte er ebenfalls den Diebstahl seines über Nacht in der Ziolkowskistraße abgestellten Pkw an. Das Fahrzeug hat einen Wert von rund 30.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen übernimmt in beiden Fällen die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

Freiberg – Badegast während des Schwimmens bestohlen

(Ry) Der Ausflug einer 42-Jährigen in ein Schwimmbad in der Johann-Sebastian-Bach-Straße endete am Dienstagabend unschön. In einem unbeobachteten Moment hatte ein unbekannter Täter in die Badetasche der Frau gegriffen und mit dem dabei gestohlenen Autoschlüssel ihren Pkw aufgesucht. Aus diesem entwendete der Täter unter anderem ein Smartphone und Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Das Auto der Frau wurde nicht gestohlen.
Die Polizei nimmt diesen Fall zum Anlass, um zu warnen: Wertgegenstände und Taschen sollten niemals aus den Augen gelassen werden. Möglicherweise kann man Schließfächer nutzen oder eine Person des Vertrauens bitten, während der Abwesenheit auf die Sachen aufzupassen.

Freiberg – VW-Treffen an Einmündung

(Wo) Am Dienstag befuhr ein 45-Jähriger gegen 15.30 Uhr mit seinem VW Polo die Friedeburger Straße und bog auf die Hainichener Straße ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem dort fahrenden VW Golf
(Fahrer: 29). Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je ca. 5 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Bärenstein – Polizei sucht nach Unfallflucht Zeugen

(Wo) Ein 62-Jähriger stellte seinen roten VW Caddy am Montag, den
6. Juni 2016, gegen 12 Uhr auf dem Parkplatz Alte Sportplatzstraße 20 ab. Als er gegen 13.15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er Beschädigungen an der Fahrertür fest. Vermutlich hatte ein unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken den Caddy gestreift und ihn dabei an der Fahrertür beschädigt. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Die Polizei in Annaberg-Buchholz sucht unter Telefon 03733 88-0 Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, dem Verursacherfahrzeug oder dem Fahrzeugführer machen können.

Revierbereich Aue

Aue – Kleintransporter entwendet

(Ry) In der Zeit von Montagabend, gegen 20.15 Uhr, bis Dienstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, machten sich unbekannte Täter auf einem Grundstück in der Lößnitzer Straße zu schaffen. Sie entwendeten einen gesichert abgestellten Kleintransporter Renault im Wert von rund
9 000 Euro. Die Ermittlungen zum Diebstahl des schwarzen Fahrzeuges hat die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes übernommen.

Schwarzenberg/OT Bermsgrün – Haus trotz Brand weiter bewohnbar

(Ry) Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, zu einem Dachstuhlbrand in die Neue Straße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Paneele der Solaranlage auf dem Dach eines Wohnhauses infolge eines technischen Defekts in Brand geraten. Die Feuerwehr, die mit 35 Kameraden vor Ort war, konnte das Feuer schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf ca. 5 000 Euro geschätzt. Das Haus ist dennoch weiter bewohnbar.

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld – Polizei sucht silbernen Pkw

(Wo) Eine 28-Jährige befuhr mit ihrem Opel Corsa am Dienstag, gegen 19 Uhr, die Bundesstraße 101 aus Richtung Pockau in Richtung Forchheim. Auf der Gefällestrecke, ca. 250 Meter vor dem Ortseingang Forchheim, kam ihr in einer Rechtskurve ein silberfarbener Pkw auf ihrer Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß mit dem unbekannten Pkw zu vermeiden, wich sie nach rechts aus und streifte dabei die rechte Schutzplanke. Der silberfarbene Pkw entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle. Es kam zu keiner Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Die Frau blieb unverletzt. Am Corsa entstand Sachschaden in Höhe ca. 6 000 Euro. An der Schutzplanke entstand kein Sachschaden. Die Polizei in Marienberg sucht Zeugen, die Angaben zu dem silberfarbenen Pkw machen können. Das Alter des unbekannten Autofahrers soll Mitte 50 gewesen sein. Hinweise erbittet das Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0.

Revierbereich Stollberg

Niederwürschnitz – Verletzte bei Auffahrunfall

(Wo) Eine 39-Jährige befuhr am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, mit ihrem Renault Clio die Chemnitzer Straße und beabsichtigte nach links in eine Grundstückszufahrt abzubiegen. Hierbei hielt sie verkehrsbedingt an. Ein Pkw Mitsubishi (Angaben zum Fahrer liegen der Pressestelle derzeit nicht vor) fuhr auf den stehenden Clio. Durch den Unfall wurde eine Insassin (16) des Renault verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 18.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020