1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Nicht nur ein Mann der Worte…

Medieninformation: 334/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.06.2016, 1:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Nicht nur ein Mann der Worte…

Zeit:     08.06.12016, 14.15 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

…sonder auch der Tat. Diesen Ausspruch hat sich gestern Thomas Geithner (42), der Pressesprecher der Polizeidirektion Dresden, zu Eigen gemacht.

Eigentlich war der 42-Jährige am Nachmittag im Zusammenhang mit der Bilderbergkonferenz im Einsatz. Unter anderem führte sein Weg zu einigen Medienterminen Tagungsort am Taschenbergpalais. Als er später in die Dienststelle an der Schießgasse zurückkehrte, machten er und ein Kollege eine interessante Entdeckung.

Quasi vor den Augen der Polizisten hatten zwei Jugendliche die Fassade der Polizeidirektion mit den Worten „Poland“ sowie „Kamil“ beschmiert. Dies konnten die Beamten - im wahrsten Sinne des Wortes - so nicht stehen lassen und nahmen die beiden mit auf das Polizeirevier. Bei den „Schmierfinken“ handelt es sich um zwei 15-jährige polnische Schüler, die auf Klassenfahrt in Dresden waren. (ml)

83-Jähriger beraubt

Zeit:     08.06.2016, gegen 11.20 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Gestern Mittag ist ein 83-jähriger Mann von einem Unbekannten beraubt worden.

Der Senior befand sich auf dem Wiener Platz, als ihm der Täter unvermittelt die Tasche mit rund 170 Euro Bargeld sowie diversen persönlichen Gegenständen entriss. Der ältere Mann erlitt bei dem Übergriff leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (ml)

Wohnungsbrand

Zeit:     08.06.2016, 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Johnannstadt

Gestern Abend kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Pfotenhauerstraße. Die Mieterin (45) sowie ihre dreijährige Tochter kamen mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Dresdner Krankenhaus. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Einbruch in Bäckerei

Zeit:     07.06.2016, 20.00 uhr bis 08.06.2016, 03.40 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in eine Bäckerei an der Leipziger Straße eingebrochen. Nachdem die Täter ein Fenster des Gebäudes aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Räume und stahlen einen kompletten Tresor mit rund 900 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. (ml)

Einbruch in Lokal

Zeit:     07.06.2016, 22.00 Uhr bis 08.06.2016, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte brachen in der Nacht zum Mittwoch in ein Lokal an der Königsbrücker Straße ein. Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie ein Fenster des Gebäudes aufhebelten. Im Anschluss durchsuchten sie die Räume und stahlen einen Laptop sowie ein Handy im Gesamtwert von etwa 1.800 Euro. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)


Landkreis Meißen

Auto landete in Pavillon

Zeit:     08.06.2016, 16.00 Uhr
Ort:      Lommatzsch, OT Zöthain

Gestern Nachmittag war der Fahrer (53) eines Citroen Berlingo auf der Zöthainer Straße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Mann in einer Kurve von der Fahrbahn ab. In der Folge touchierte der Wagen einen Baum und landete schließlich in einen Pavillon. Der Fahrer wurde medizinisch versorgt. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 6.000 Euro. (ml)

Radfahrerin beim Rangieren übersehen

Zeit:     08.06.2016, 16.00 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Reichenberg

Der Fahrer (53) eines Kleintransporter Mercedes Benz führte auf der Lößnitzgrundstraße ein Rangiermanöver durch und fuhr dazu rückwärts. Dabei übersah er eine hinter dem Kleintransporter haltende Fahrradfahrerin (19) und stieß mit der Frau zusammen. Die 19-Jährige blieb unverletzt. Am Rad entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. (ir)

Geschädigte zu Unfällen gesucht

Zeit:     08.06.2016, gegen 15.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Polizeibeamte stellten am Mittwochnachmittag auf der Mozartallee einen grauen Ford Focus fest, dessen Fahrer (61) sich aufgrund gesundheitlicher Probleme in einer hilflosen Lage befand. Der Ford wies ringsherum frische Beschädigungen auf, die höchstwahrscheinlich auf mehrere Kollisionen zurückzuführen sind. Die Unfallorte sind derzeit nicht bekannt. Sie liegen vermutlich auf der Fahrtroute des 61-Jährigen. Diese verlief von Niederau über Großdobritz nach Großenhain.

Wer hat einen derartigen Unfall beobachtet? Wer hat Beschädigungen an seinem Eigentum oder Fahrzeug festgestellt, die mit dem Ford in Verbindung gebracht werden können? Hinweise an das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kinder belästigt

Zeit:     08.06.2016, gegen 15.00 Uhr
Ort:      Klingenberg

Gestern Nachmittag manipulierte ein zunächst unbekannter Mann vor drei Mädchen im Alter von 14 bis 15 Jahren sowie einer jungen Frau (21) an seinem unbedeckten Geschlechtsteil. Der Vorfall ereignete sich auf der Bahnhofstraße. Alarmierte Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen wenig später ausfindig machen. Gegen den 76-Jährigen wird nun wegen sexuellen Missbrauchs durch exhibitionistische Handlungen vor Kindern ermittelt. (ml)

Auffahrunfall - Frau leicht verletzt

Zeit:     08.06.2016, 13.15 Uhr
Ort:      Stolpen

Ein Skoda (Fahrerin 45) und ein Opel (Fahrer 20) waren am Mittwochmittag auf der Schützenhausstraße unterwegs. Als der Skoda an der Bischofswerdaer Straße nach links abbiegen wollte, bemerkte dies der 20-jährige Opel-Fahrer zu spät und fuhr auf. Bei dem Zusammenstoß wurde die 45-Jährige leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. (ir)

Dachrinnen gestohlen

Zeit:     08.06.2016, 03.25 Uhr
Ort:      Sebnitz

Unbekannte Täter entwendeten von der Kläranlage an der Hohnsteiner Straße den Blitzschutz sowie einige Fallrohre aus Kupfer. Der entstandene Schaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt. (ir)

Parkplatzrempler – Zeugenaufruf

Zeit:     02.06.2016, 08.00 Uhr bis 19.45 Uhr
Ort:      Sebnitz

Ein unbekannter Autofahrer ist vergangenen Donnerstag gegen einen Toyota Avensis auf einem Parkplatz an der Straße Am Güterbahnhof gefahren. Der Verursacher entfernte sich Unerlaubt vom Unfallort. Am Toyota entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281