1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auto beschädigt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts) und Martyna Fleischmann (mf)
Stand: 09.06.2016, 2:00 PM Uhr

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Auto beschädigt

Bautzen, Zeppelinstraße
07.06.2016, 18:00 Uhr - 08.06.2016, 10:30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Bautzen den Lack sowie die Scheiben eines Fords beschädigt. Der Galaxy stand an der Zeppelinstraße auf dem Areal einer Firma. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung aufgenommen. (tk)


Tätliche Auseinandersetzung

Bautzen, Holzmarkt
09.06.2016, 00:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag wurde die Polizei in Bautzen zum Holzmarkt gerufen. Dort prügelten sich den Schilderungen nach mehrere Personen.

Zeugen hatten zuvor beobachtet, wie zwei Männer einen 20-jährigen Asylbewerber auf der Steinstraße verfolgten. Auf dem Holzmarkt kamen fünf andere Asylsuchende im Alter von 15 bis 25 Jahren dem vormals Flüchtenden zur Hilfe. Es entwickelte sich eine mit Fäusten ausgetragene Auseinandersetzung, bei der die beiden alkoholisierten 24 und 38 Jahre alten Bautzener, die hinter dem Asylbewerber hergelaufen waren, leicht verletzt wurden. Atemalkoholtests ergaben bei den beiden später Werte von knapp zwei und 2,3 Promille.

Zwei 29 und 37 Jahre alte Zeugen gingen couragiert dazwischen und trennten die Personen. Die hinzu gerufenen Polizisten nahmen die Personalien aller Beteiligten auf und leiteten strafrechtliche Ermittlungen zu den wechselseitig begangenen Körperverletzungen ein. Was die Ursache für das Geschehen war, ist bislang noch nicht geklärt. (tk)


Überladen

Bautzen, Neu-Bloaschütz
08.06.2016, 08:00 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion kontrollierte am Mittwochmorgen bei Neu Bloaschütz einen Kleintransporter und dessen Fahrer. Der Renault Master lag auffallend tief. Der 3,5-Tonner transportierte Getränke. Eine Wägung ergab, dass der Lkw um rund 1,6 Tonnen überladen war. Die Verkehrspolizisten untersagten dem 24 jährigen Fahrer die Weiterfahrt, bis umgeladen worden war. Auf den Mann und seinen Chef werden Bußgeldanzeigen zukommen. (tk)


Matratze angezündet

Bautzen, Schlachthofstraße
08.06.2016, 17:40 Uhr

Mittwochnachmittag sind in Bautzen Feuerwehr und Polizei zu einem ehemaligen Supermarkt an die Schlachthofstraße geeilt. An der Rückseite des Gebäudes hatten Unbekannte eine Matratze angesteckt. Die Flammen beschädigten die Fassade der ungenutzten Halle. Die Berufsfeuerwehr hatte die Flammen schnell gelöscht. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der Brandstiftung aufgenommen. (tk)


In den Gegenverkehr gefahren

Radeberg, Kleinwolmsdorfer Straße
08.06.2016, 15:35 Uhr

In Radeberg geriet Mittwochnachmittag eine 30-jährige Opel Fahrerin auf der Kleinwolmsdorfer Straße in den Gegenverkehr. Ihr Auto stieß mit einem entgegenkommenden Mitsubishi zusammen. Weder die Unfallverursacherin, noch die 26-jährige Mitsubishi-Fahrerin wurden verletzt. Allerdings waren beide Fahrzeuge ein Fall für den Abschleppdienst. Der Sachschaden betrug circa 11.000 Euro. (tk)


Essen vergessen

Kamenz, Neschwitzer Straße
08.06.2016, 18:30 Uhr

Am Mittwochabend sind in Kamenz Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an die Neschwitzer Straße geeilt. Aus einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus qualmte es. Offenbar hatte der 34-jährige Bewohner sein Essen auf dem Herd vergessen und war eingeschlafen. Der Mann konnte die Wohnung aus eigener Kraft rechtzeitig verlassen. Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt zu den Räumlichkeiten und beendete die Rauchentwicklung in der Küche. Der Bewohner kam zwischenzeitlich hinzu, ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,4 Promille. Zwei Hausbewohnerinnen im Alter von 31 und 39 Jahren sowie ein 17-Jähriger wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in einem Klinikum behandelt. Ein 34-Jähriger wollte sich nicht untersuchen lassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. Sachschaden entstand offenbar nicht. (tk)


Versicherungskennzeichen abgelaufen

Ohorn, Steinaer Straße
09.06.2016, 18:35 Uhr

In Ohorn hat eine Streife des Kamenzer Reviers am Mittwochabend einen Mopedfahrer gestoppt. An dem Krad der Marke Star hatte der 51-Jährige ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2000 angebracht. Da dieses aber blau war und das derzeit gültige grün ist, viel die Täuschung schnell auf. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt, die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz befassen. (tk)


Haftbefehle durch Zahlung der Geldbuße abgewendet

Radeberg und Kamenz
09.06.2016

Im Auftrag der Justiz war am Mittwoch in Radeberg und Kamenz eine Streife der Polizei im Einsatz. Eine 49-jährige Frau und ein 34-jähriger Mann hatten verhängte Bußgelder bislang nicht bezahlt. Auch auf Mahnungen und mehrmalige Zahlungsaufforderungen der Bußgeldstelle reagierten die Betroffenen nicht.

Die Verfahren mündeten in Vollstreckungshaftbefehlen. Die Polizisten trafen die beiden Personen an ihren Wohnanschriften an und erklärten ihnen sehr deutlich ihre Lage: entweder sie bezahlen nun und direkt vor Ort die ausstehenden Beträge oder sie werden eine Haftstrafe ableisten. Die 49-Jährige hätte das für einen Tag hinter „schwedische Gardinen“ geführt, den 34-Jährigen sogar zwei Tage. In Anbetracht der mageren Aussichten zogen es beide dann doch vor, ihre Bußgelder von in Summe rund 350 Euro zuzüglich der mittlerweile angehäuften Verfahrenskosten zu begleichen. (tk)


Fahrrad gestohlen

Hoyerswerda, Bahnhofsallee, Fahrradunterstand am Bahnhof
06.06 2016, 08:15 Uhr - 19:40 Uhr
08.06.2016, gegen 23:30 Uhr polizeilich bekannt

In der Nacht zu Donnerstag hat eine Frau die Polizei per Online Anzeige informiert, dass ihr Fahrrad am Montag vor dem Altstädter Bahnhof in Hoyerswerda gestohlen worden war. Es handelte sich um ein weißes Mountainbike der Marke Scott Contessa 30, welches auffällig mit Magenta-farbenen Blüten verziert war. Die Diebe durchtrennten das Spiralschloss und nahmen das Damenrad mit. Die 27-Jährige bezifferte den Wert mit rund 370 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Alkoholisiert am Steuer

Hoyerswerda, Teschenstraße
08.06.2016, 21:50 Uhr

Mittwochabend kontrollierte eine Streife in der Teschenstraße in Hoyerswerda einen VW Polo und dessen Fahrer. Dabei stellten die Beamten bei dem 33-jährigen Mann Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,9 Promille. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit dem Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze befassen. Auf den Betroffenen werden mindestens 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein einmonatiges Fahrverbot zukommen. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Auffahrunfall unter Alkoholeinwirkung

Görlitz, Dr.-Kahlbaum-Allee/James-von-Moltke-Straße
08.06.2016, 11:40 Uhr

Ein Auffahrunfall ereignete sich am Mittwoch in Görlitz. Gegen Mittag war ein 44-Jähriger mit seinem Mazda auf der Dr. Kahlbaum-Allee unterwegs. An der Kreuzung James-von Moltke-Straße fuhr er auf einem verkehrsbedingt haltenden Fiat auf und schob diesen auf einen davor stehenden Kia (Fahrer 71). Die 68-jährige Kia-Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro. Polizeibeamte führten einen Alkoholtest beim Mazda-Fahrer durch. Dieser ergab ein Ergebnis von umgerechnet 1,06 Promille. Die Polizisten begleiteten den Mann zur Blutentnahme und stellten seinen Führerschein sicher. Die Verkehrspolizei leitet die weiteren Ermittlungen, die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (ts)


Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Görlitz, Heilige-Grab-Straße/Nieskyer Straße
08.06.2016, 13:15 Uhr

Ein Radfahrer wurde am Mittwochnachmittag beim Zusammenstoß mit einem Auto in Görlitz schwer verletzt.  Eine 25-Jährige fuhr mit einem Renault Twingo auf der Heiligen-Grab-Straße. An der Kreuzung wollte sie nach rechts in die Nieskyer Straße abbiegen. Zum selben Zeitpunkt querte ein 23 Jahre alter Fahrradfahrer offenbar trotz Rotsignal der Fußgängerampel die Fahrbahn. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, dabei zog sich der junge Mann schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Der Verkehrsunfalldienst war zu Aufnahme des Unfallgeschehens im Einsatz und führt die weiteren Ermittlungen. (ts)


BMW gestohlen

Görlitz, Helmut-von-Gerlach-Straße
08.06.2016, 22:00 Uhr - 09.06.2016, 05:45 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe in Görlitz einen BMW gestohlen. Der schwarze 5er mit dem amtlichen Kennzeichen MÜ TK 787 stand an der Helmut-von-Gerlach-Straße. Den Zeitwert des acht Jahre alten Wagens bezifferte der Eigentümer auf rund 8.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem BMW wird gefahndet. (tk)


Kompletträder verschwunden

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Niedere Zeile
04.06.2016, 20:00 Uhr - 08.06.2016, 17:10 Uhr

In Spitzkunnersdorf haben Diebe in den vergangenen Tagen leichtes Spiel gehabt. Sie nahmen vier Autoräder mit, die ohne weitere Sicherung unter einem Carport an der Niedere Zeile lagen. Der Eigentümer bezifferte den Schaden mit rund 400 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)


Geschwindigkeitskontrolle

K 8610, Herrnhut - Großhennersdorf, Abzweig Ruppersdorf
08.06.2016, 14:15 Uhr - 19:00 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion hat am Mittwochnachmittag auf der ehemaligen Bundesstraße zwischen Herrnhut und Großhennersdorf die Geschwindigkeit gemessen. In dem bewaldeten und hügeligen Streckenabschnitt gilt in Höhe des Abzweigs nach Ruppersdorf Tempo 50 km/h. Von knapp 1.200 Fahrzeugen fuhren binnen fünf Stunden 56 zu schnell durch die Lichtschranken. Ein Audi mit Zittauer Kennzeichen wurde mit 100 km/h gemessen. Auf den Fahrer werden ein einmonatiges Fahrverbot, zwei Punkte im Zentralregister und 160 Euro Bußgeld zukommen. (tk)


Einbruch in Transporter

Löbau, OT Löbau-Nord, Eckenerstraße 
07.06.2016, 20:00 Uhr - 08.06.2016, 08:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in Löbau in einen Transporter eingebrochen. Der Fiat Ducato stand auf der Eckenerstraße. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Diebe einen Multicopter, eine Kamera, eine Fernbedienung und ein IPad im Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Rasentraktor gestohlen

Seifhennersdorf, Zollstraße
07.06.2016, 23:00 Uhr - 08.06.2016, 09:00 Uhr

Zunächst Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Rasentraktor in Seifhennersdorf entwendet. Der orangene Husqvarna vom Typ YTH 180 TWIN stand auf einem Grundstück an der Zollstraße. Der Wert wurde mit etwa 1.200 Euro beziffert. Zwischenzeitlich hat die Kriminalpolizei zwei Tatverdächtige im Alter von 27 und 40 Jahren ermittelt. Die Untersuchungen in dem Fall und die Fahndung nach dem Fahrzeug dauern an. (ts)


Auffahrunfall

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
08.06.2016, 08:10 Uhr

Am Mittwochmorgen kam es auf der Berliner Straße in Weißwasser zu einem Auffahrunfall. Ein BMW Fahrer übersah offenbar einen vor ihm abbremsenden VW Touran (Fahrerin 53) und fuhr in das Heck des Wagens. Der 69-Jährige verletzte sich und wurde in einem Krankenhaus behandelt. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. (mf)


Wildunfall

Boxberg/O.L., K 8481
08.06.2016, 07:15 Uhr

Am Mittwochmorgen kam es auf der Kreisstraße 8481 bei Boxberg zu einem Wildunfall. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Citroen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. (mf)


Bus streift Pkw

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
08.06.2016, 08:10 Uhr

Am Mittwochmorgen kam es auf der Berliner Straße in Weißwasser zu einem Unfall. Ein Bus (Fahrer 69) wollte links abbiegen und streifte dabei einen in der Geradeausspur stehenden Renault. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. (mf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen