1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auto überschlug sich - drei Schwerverletzte

Medieninformation: 343/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.06.2016, 1:15 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Elf Autos beschädigt

Zeit:     13.06.2016, gegen 00.10 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Kurz nach Mitternacht wurden aus einer Gruppe von zwölf jungen Männern heraus insgesamt elf Fahrzeuge entlang der Alaunstraße beschädigt. An den Autos wurde jeweils ein Außenspiegel abgetreten.

Alarmierte Polizeibeamte machten die Männer im Alter von 17 bis 18 Jahren wenig später ausfindig. Die Polizei ermittelt nun, wer von ihnen die Verantwortung für die Sachbeschädigungen trägt. Schadensangaben liegen derzeit nicht vor. (ml)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:     10.06.2016, bis 12.06.2016, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in eine Gaststätte an der Friedrichstraße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie einen Fernseher im Wert von etwa 650 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Beamer und Bargeld gestohlen

Zeit:     11.06.2016, 15.00 Uhr bis 12.06.2016, 09.15 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte in ein Bürogebäude an der Clara-Zetkin-Straße ein. Im Inneren hebelten sie mehrere Bürotüren auf und durchsuchten die Räume. Nach einem ersten Überblick stahlen die Täter einen Beamer sowie rund 700 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     11.06.2016, 17.00 Uhr bis 12.06.2016, 01.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte sind in ein Einfamilienhaus an der Boxdorfer Straße eingebrochen. Nachdem die Täter ein Fenster aufgehebelt hatten, drangen sie in die Räume ein und durchsuchten diese. In der Folge stahlen sie Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (ml)

Triathlonteilnehmer bei Zusammenstoß mit Auto verletzt

Zeit:     11.06.2016, 14.20 Uhr
Ort:      Moritzburg

Am Sonnabendnach befuhr ein Audi (Fahrer 40) während des Schlosstriathlons die Kalkreuther Straße und wollte in Höhe des Kletterparks nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Dabei übersah der 40-Jährige einen links neben ihm fahrenden Triathleten (51) und stieß mit diesem zusammen. Der 51-Jährige erlitt leichte Verletzungen. (ir)

Einbruch in Kleingartensparte

Zeit:     10.06.2016, 14.00 Uhr bis 12.06.2016, 10.15 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte sind am Wochenende in ein Gartenhaus sowie ein Gerätehäuschen einer Kleingartensparte an der Rudolf-Breitscheid-Straße eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den beiden Gebäuden und stahlen aus dem Inneren Elektrowerkzeuge im Wert von rund 300 Euro. (ir)

Alkoholisiert am Steuer

Zeit:     11.06.2016, 14.10 Uhr
Ort:      Großenhain

Polizisten kontrollierten am Sonnabendnachmittag einen Peugeot, der auf der Mülbitzer Straße unterwegs war. Die Beamten bemerkten, dass der Fahrer (51) alkoholisiert am Steuer saß. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Gegen den
51-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Autofahrer unter Drogeneinfluss festgestellt


Zeit:     12.06.2016, 23.45 Uhr
Ort:      Großenhain

Sonntagnacht stellten Beamte des Reviers Großenhain einen Opelfahrer (27) fest, der gleich mehrere Rechtsverstöße begangen hatte. Der 27-Jährige wurde mit seinem Wagen auf der Meißner Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fiel den Polizisten auf, dass er unter Drogeneinfluss stand. Ein Vortest reagierte positiv auf Amphetamine. Desweiteren hatte der Mann einen Schlagring sowie einen Elektroschocker einstecken. Darüber hinaus fanden die Beamten bei ihm noch eine geringe Menge Betäubungsmittel. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auto überschlug sich - drei Schwerverletzte

Zeit:     12.06.2016, 15.50 Uhr
Ort:      Bannewitz, BAB 17, Prag-Dresden

Am Sonntagnachmittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 17 in Höhe der Anschlussstelle Südvorstadt drei Menschen schwer verletzt worden.

Eine 32-Jährige war mit einem Ford Focus auf dem linken Fahrstreifen unterwegs, als sie aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen fuhr in der Folge gegen einen Hang und überschlug sich mehrfach. Dabei erlitten zwei Insassinnen (16, 51) sowie die 32-Jährige schwere Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Schaden wird mit rund 15.000 Euro beziffert. (ir)

Mehrere Kellereinbrüche in Dippoldiswalde

Zeit:     10.06.2016, 07.00 Uhr bis 11.06.2016, 07.30 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

In der Nacht zum Samstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu mehreren Mehrfamilienhäusern an der Goethestraße. In der Folge begaben sich die Täter in die Kellerbereiche und stahlen aus insgesamt 15 zum Teil unverschlossenen Kellerboxen einige Lebensmittel. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)

Zwei Bäume in Brand gesetzt

Zeit:     12.06.2016 festgestellt
Ort:      Rabenau, OT Obernaundorf

Unbekannte haben zwei entkronte Bäume am Vorholzweg in Brand gesetzt. Schadensangaben liegen derzeit nicht vor. (ml)

Mit 1,9 Promille unterwegs

Zeit:     12.06.2016, gegen 16.30 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa., OT Polenz

Der 40-jährige Fahrer eines Audi A4 wurde im Garagenkomplex an der Straße Am Wasserberg angetroffen und kontrolliert. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,9 Promille. Weiterhin war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem gehörten die Kennzeichen nicht an den Audi. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und entsprechende Anzeigen gefertigt. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281