1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen zu tödlichem Verkehrsunfall gesucht

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Tobias Sprunk (ts)
Stand: 17.06.2016, 12:50 PM Uhr

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Zeugen zu tödlichem Verkehrsunfall gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 15. Juni 2016

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn
14.06.2016, 20:20 Uhr

Zu dem tödlichen Verkehrsunfall, der sich Dienstagabend auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn ereignet hat, bittet die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Aus bisher noch ungeklärter Ursache war ein Motorradfahrer auf das Heck eines Milchlasters geprallt. Durch die Wucht der Kollision wurde der 24-jährige Fahrer mitsamt seiner KTM über die Mittelleitplanke geschleudert und schlug auf dem Seitenstreifen der Gegenfahrbahn auf. Der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion führt zu diesem Fall die weiteren Untersuchungen. Die Unfallforscher suchen Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Motorrades sowie des Milchlasters machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier in Bautzen auch telefonisch unter 03591 367-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Radio gestohlen

Göda, OT Neu-Bloaschütz, Pendlerparkplatz an der S 100
16.06.2016, 06:00 Uhr - 15:20 Uhr

Am Donnerstag sind Diebe in einen parkenden VW Transporter eingebrochen. Der Bulli stand auf einem Pendlerparkplatz unweit der Autobahnanschlussstelle Salzenforst. Die Täter stahlen das in der Mittelkonsole verbaute Multifunktionsradio und nahmen eine Jacke der Marke Mammut mit. Den Schaden bezifferte der Eigentümer in Summe mit rund 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Straftaten angedroht

Bautzen, Flinzstraße
16.06.2016, gegen 12:00 Uhr

Die Polizei ist in Bautzen am Donnerstagmittag zur Asylbewerberunterkunft an der Flinzstraße gerufen worden. Ein 36-jähriger Bewohner hatte offenbar einen Mitarbeiter des Heimes geschlagen und damit gedroht, weitere schwere Straftaten zu begehen. Die Beamten beruhigten die Situation. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Landratsamt brachte den Beschuldigten und seine Familie in einer anderen Unterkunft unter. (tk)


Zeitungen gestohlen

Guttau, Am Auewald
17.06.2016, gegen 05:20 Uhr

Zeitungsleser haben am Freitagmorgen im Raum Guttau leider vergeblich auf ihre Morgenlektüre gewartet. Grund dafür war, dass dem Boten die Tasche mit den zu verteilenden Druckerzeugnissen gestohlen wurde. Der 62-Jährige hatte sie am frühen Morgen kurz unbeobachtet im Treppenhaus eines Wohnhauses am Auewald abgestellt, um sein Fahrrad zu reparieren. Als er danach seine Tour beginnen wollte, war die Tasche mit den Zeitungen verschwunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Auto angefahren

Kamenz, Forststraße 
15.06.2016, 15:45 Uhr - 16:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag wurde in Kamenz ein parkender Renault beschädigt. Der graue Modus parkte am Festgelände an der Forststraße. Ein unbekanntes Fahrzeug verursachte an dem Renault hinten rechts einen Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Der Verantwortliche meldete den Unfall nicht der Polizei und hat sich auch nicht anderweitig  an die geschädigte Autofahrerin gewandt. Die Polizei ermittelt zu der Unfallflucht und sucht Zeugen. Wer die Kollision bemerkt oder die anschließende Flucht des unbekannten Pkw gesehen hat, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Computertechnik entwendet

Nebelschütz, Lindenstraße
15.06.2016, 15:45 Uhr - 16.06.2016, 05:45 Uhr

In Nebelschütz sind Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag in einen Schulungsraum an der Lindenstraße eingedrungen. Die Täter stahlen Computertechnik im Wert von rund 150 Euro. Der Sachschaden bezifferte sich auf etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Reifen zerstochen

Nebelschütz, OT Wendischbaselitz, Talweg
16.06.2016, 16:30 Uhr - 22:45 Uhr

In Wendischbaselitz hat jemand offenbar eine persönliche Fehde mit dem Fahrer eines Dodge. Unbekannte zerstachen am Donnerstagabend auf einem Grundstück am Talweg zwei Reifen des Wagens. Der Schaden bezifferte sich auf rund 250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt zu der Sachbeschädigung. (tk) 

 

Pumpe gestohlen

Hoyerswerda, Wittichenauer Straße
08.06.2016, 15:00 Uhr - 16.06.2016, 10:00 Uhr

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte in Hoyerswerda eine Vakuumpumpe gestohlen. Das Gerät samt der zugehörigen Gelenkwelle war an einem Ackerschlepper angebaut. Das landwirtschaftliche Fahrzeug stand auf einem Grundstück an der Wittichenauer Straße. Die Tat fiel am Donnerstagvormittag auf. Den Schaden bezifferte der Eigentümer in Summe mit rund 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Bei der Essenszubereitung in Streit geraten

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
16.06.2016, 11:10 Uhr

Am Donnerstag sind in Hoyerswerda in einer Asylunterkunft an der Lieselotte-Herrmann-Straße drei Männer im Alter von 16, 22 und 46 Jahren bei der Essenszubereitung in Streit geraten. Nach einer verbalen Auseinandersetzung kam es auch zu Tätlichkeiten, die beiden jüngeren Beteiligten wurden leicht verletzt. Die Polizisten nahmen vor Ort Strafanzeigen gegen die drei Syrer auf, eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

BMW und Audi gestohlen

Görlitz, Schlesische Straße
16.06.2016, 23:00 Uhr - 17.06.2016, 04:20 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Diebe in Görlitz einen weißen BMW X 1 gestohlen. Das Auto mit den amtlichen Kennzeichen GR CK 1941 stand an der Schlesische Straße. Den Zeitwert des eineinhalb Jahre alten SUV bezifferte der Eigentümer mit rund 30.000 Euro.

Görlitz, Lausitzer Straße
16.06.2016, 23:30 Uhr - 17.06.2016, 10:20 Uhr

In derselben Nacht verschwand auch von der Lausitzer Straße ein brauner Audi A 4. Das Auto mit dem amtlichen Kennzeichen GR VY 201 war acht Jahre alt und nach Angaben des Eigentümers rund 20.000 Euro wert.

Die Soko Kfz hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen, nach den Pkw wird gefahndet. (tk)


Autos aufgebrochen

Görlitz, Rothenburger Straße und Scultetusstraße
15.06.2016, 18:00 Uhr - 16.06.2016, 07:45 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind in Görlitz Unbekannte in einen abgestellten Opel Corsa eingebrochen. Die Tat geschah auf einem Grundstück an der Rothenburger Straße. Aus dem stillgelegten Pkw verschwanden vier Kompletträder. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 600 Euro.

Auch an der Scultetusstraße brachen Diebe in einen Wagen ein. Hier traf es einen Citroen, in dem eine Angelausrüstung im Wert von rund 500 Euro lag. Die Täter nahmen die Ruten mit und verschwanden unerkannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu beiden Fällen aufgenommen. (tk)


Brand eines Aufliegers

Neusalza-Spremberg, Bautzener Straße
16.06.2016, 21:14 Uhr

In Neusalza-Spremberg sind Polizei und Feuerwehr am Donnerstagabend auf einen Parkplatz an der Bautzener Straße geeilt. Dort brannte bei einem parkenden Sattelzug der Aufliegers eines Rennsportteams. Die Freiwilligen Wehren der Stadt und aus Friedersdorf sowie Ebersbach-Neugersdorf und Schönbach waren mit rund 50 Kameraden im Einsatz und löschten die Flammen. Womöglich war das Feuer im Bereich einer Solaranlage auf dem Dach des Spezialfahrzeugs ausgebrochen. Die stromerzeugende Anlage ist mit Akkus unter dem Aufbau des Aufliegers verbunden. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden betrug ersten Schätzungen nach mehrere 10.000 Euro. Zeugen hatten vor dem Brandausbruch eine unbekannte Person um den Lkw herumschleichen gesehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird den Auflieger näher untersuchen. (tk)


Fahrtenschreiber manipuliert

Löbau, Weißenberg Straße
16.06.2016, 11:00 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion hat am Donnerstagvormittag in Löbau einen in Polen zugelassenen Lkw kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrtenschreiber offenbar manipuliert wurde. Das technische Gerät zeichnete eine geringere Geschwindigkeit auf, als der Scania tatsächlich fuhr. Die Polizisten untersagten dem 42 jährigen Fahrer die Weiterfahrt und stellten den Fahrtenschreiber der Zugmaschine sicher. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der Straftat befassen. (tk)


Wohnmobil übersehen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Schillerstraße
16.06.2016, 11:25 Uhr

Ein Unfall mit reichlich Sachschaden ereignete sich Donnerstagmittag in Neugersdorf. Der 36-jährige Fahrer eines Fiat Ducato befuhr mit seinem Auto rückwärts ein Gelände an der Schillerstraße. Dabei übersah er offenbar ein abgestelltes Wohnmobil der Marke Ford. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein geschätzter Gesamtschaden von etwa 18.000 Euro entstand. (ts)


Mit Farbe übergossen

Olbersdorf, Töpferstraße
15.06.2016, 18:45 Uhr - 16.06.2016, 11:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag ein Auto auf der Töpferstraße in Olbersdorf beschädigt. Die Täter übergossen den blauen Ford Focus mit brauner Farbe. Dabei wurde ein Sachschaden von etwa 200 Euro verursacht. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Fahrräder aus Garage gestohlen

Krauschwitz, Lange Straße
15.06.2016, 22:00 Uhr - 16.06.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind in Krauschwitz Unbekannte in eine Garage an der Lange Straße eingedrungen. Die Täter stahlen zwei Mountainbikes. Das grau-grün lackierte Fahrrad der Marke Bulls Sharptail sowie das weiß-schwarze 26-Zoll Rad der Marke Panther waren seinerzeit für insgesamt 1.000 Euro angeschafft worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, nach den Mountainbikes wird gefahndet. (tk)


Mit Wildschwein zusammengestoßen

S 108, Lohsa - Boxberg/OL, OT Uhyst
16.06.2016, 05:05 Uhr

Ein Auto ist am Donnerstagmorgen auf der S 108 mit einem Wildschein zusammengestoßen. Ein 45-Jähriger war mit seinem Skoda in Richtung Uhyst unterwegs. Kurz vor dem Abzweig nach Drehna querte plötzlich eine Wildscheinrotte die Fahrbahn. Eines der Tiere rannte in die linke Seite des Pkw. Das Schwein überstand den Zusammenstoß augenscheinlich ohne größere Blessuren, es flüchtete in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (ts)


Zusammenstoß nach Vorfahrtsfehler

Groß Düben, Horlitzaweg/Schleifer Weg
16.06.2016, 18:54 Uhr

Zwei Autos sind am Donnerstagabend in Groß Düben zusammengestoßen. Ein 59-Jähriger war mit seinem Skoda auf dem Horlitzaweg unterwegs. Am Abzweig Schleifer Weg missachtete er offenbar die Vorfahrt eines 50-jährigen Fahrzeugführers. Beide Pkw stießen zusammen, es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.500 Euro. (ts)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen