1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen zu Entblößer gesucht

Verantwortlich: Tobias Sprunk
Stand: 17.06.2016, 5:00 PM Uhr

Zeugen zu Entblößer gesucht

 

Pulsnitz, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße
17.06.2016, 07:10 Uhr

Ein12-jähriges Mädchen erschien am Freitagmorgen gemeinsam mit einem Angehörigen auf dem Polizeirevier Kamenz, weil sie offenbar zuvor von einem Unbekannten in Pulsnitz belästigt worden war.

Den Angaben der 12-Jährigen nach war sie gegen 07:10 Uhr auf dem Weg zur Schule, als ein Mann auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in der Nähe des Schützenplatzes von hinten an sie herantrat. Wortlos soll der Unbekannte das Mädchen am Gesäß berührt haben. Als sich das Kind daraufhin umdrehte, bemerkte es, dass der Mann sein Geschlechtsteil zeigte. Die 12-Jährige rannte daraufhin davon und vertraute sich in der Schule einem Lehrer an.

Der Tatverdächtige wird als etwa 20 Jahre alt beschrieben. Er hatte eine normale Gestalt, trug dunkle Bekleidung und eine Kapuze auf dem Kopf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zur Identität des Unbekannten machen können, das Geschehen beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise zur Sachaufklärung geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Telefon 03578 352-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Auf der Kreuzung zusammengestoßen

Hoyerswerda, Steinstraße / Heinrich-Heine-Straße
17.06.2016, 13:55 Uhr

Zwei Autos sind am Freitagnachmittag auf einer Kreuzung in Hoyerswerda zusammengestoßen. Der 59-jährige Fahrer eines Renault Clio war auf der Heinrich-Heine-Straße in Richtung Steinstraße unterwegs. An der Kreuzung übersah er offenbar einen vorfahrtsberechtigten Krankentransportwagen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei wurden der 52-jährige Fahrer und die 26 Jahre alte Beifahrerin des Transporters leicht verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde vorläufig auf etwa 15.000 Euro beziffert.

Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Clio-Fahrer. Ein Atemtest ergab ein Ergebnis von umgerechnet 2,52 Promille. Die Polizisten begleiteten den Mann zur Blutentnahme und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und der fahrlässigen Körperverletzung. Ein Staatsanwalt wird sich mit dem Fall befassen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen