1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raub - Täter gestellt

Medieninformation: 354/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.06.2016, 9:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Raub

Tatzeit: 18.06.2016, 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort: Dresden, Bernhardstraße

Der 42-jährige Geschädigte wurde nahe des Dresdner Hauptbahnhofes von einem unbekannten Mann angesprochen. Der Unbekannte hielt einen 50,-Euro-Schein in der Hand und bat darum, diesen in eine kleinere Stückelung zu wechseln. Als der Geschädigte dazu seinen Brustbeutel unter der Kleidung hervor holte, riss ihm der unbekannte Mann diesen vom Hals und flüchtete. Im Brustbeutel befanden sich nach Angaben des Geschädigten insgesamt 800,- Euro Bargeld. Er blieb unverletzt.

Einbruch in Autovermietung

Tatzeit: 16.06.2016, 19.00 Uhr bis 17.06.2016, 02.20 Uhr
Ort: Dresden, Freiberger Straße

Unbekannte Täter zerstörten eine Fensterscheibe am Gebäude und gelangten so in das Büro einer Autovermietung. Hier durchsuchten sie in der Folge die Schränke und Behältnisse. Derzeit liegen noch keine Angaben zum möglichen

Stehlgutschaden vor. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 2.500,- Euro.

Einbruch in Reinigungsfirma

Tatzeit: 16.06.2016, 19.00 Uhr bis 17.06.2016, 05.30 Uhr
Ort: Dresden, Hofmühlenstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Räume einer Reinigungsfirma ein und durchsuchten die Schränke und Behältnisse. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

Einbruch in Firma

Tatzeit: 16.06.2016, 18.00 Uhr bis 17.06.2016, 12.00 Uhr
Ort: Dresden, Behringstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Büro- und Lagerräume einer Firma ein, durchsuchten die Schränke und Behältnisse und entwendeten nach erster Übersicht diverse Werkzeuge. Derzeit liegen jedoch noch keine genauen Angaben zum Sach- und Stehlgutschaden vor.

Wohnungseinbruch

Tatzeit: 17.06.2016, 15.00 Uhr bis 20.50 Uhr
Ort: Dresden, Grillenburger Straße

Unbekannte Täter hebelten eine Balkontür am Mehrfamilienhaus auf und gelangten so in die Erdgeschosswohnung. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten Heimelektronik und Schmuck im Gesamtwert von ca. 1.000,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Einbruch in Bäckerei

Tatzeit: 17.06.2016, 18.45 Uhr bis 18.06.2016, 00.00 Uhr
Ort: Dresden, Räcknitzhöhe

Unbekannte Täter hebelten die Eingangstür einer Bäckerei auf und drangen in das Objekt ein. Anschließend versuchten sie vergeblich, die Tür zur Backstube aufzubrechen. Nach ersten Erkenntnissen wurde augenscheinlich nichts gestohlen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Tatzeit: 18.06.2016, gegen 02.15 Uhr
Ort: Dresden, Hörigstraße

Eine Zeugin hörte Einbruchsgeräusche von einem benachbarten Getränkeladen und verständigte sofort die Polizei über Notruf. Die eingesetzten Polizeibeamten fanden in der Folge eine beschädigte Eingangstür vor, konnten die Täter jedoch nicht mehr feststellen. Nach erster Aussage der Geschädigten wurden vermutlich diverse Getränke gestohlen. Derzeit liegen jedoch noch keine genauen Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Tatzeit: 17.06.2016, 19.10 Uhr bis 18.06.2016, 05.40 Uhr
Ort: Dresden, Wallstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Bäckereifiliale ein und durchsuchten die Schränke und Behältnisse. Nach erstem Überblick wurde lediglich Kleingeld in Höhe von ca. 4,- Euro gestohlen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Einbruch in Hotel

Tatzeit: 18.06.2016, 00.00 Uhr bis 07.00 Uhr
Ort: Dresden, Kleine Brüdergasse

Unbekannte Täter begaben sich in das unverschlossene Gebäude eines Hotels und brachen im Objekt mehrere Räume auf. Nach erstem Überblick wurden zwei hochwertige Lautsprecher und diverse alkoholische Getränke im Gesamtwert von ca. 1.800,- Euro entwendet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Einbruch in Kfz.-Werkstatt

Tatzeit: 17.06.2016, 18.05 Uhr bis 18.06.2016, 08.50 Uhr
Ort: Dresden, Bodenbacher Straße

Unbekannte Täter zerstörten ein Fenster am Gebäudekomplex einer Kfz.-Werkstatt und gelangten so in die Büro-, Kunden- und Werkstatträume. Hier durchsuchten sie die Schränke und Behältnisse sowie den Innenraum eines Kundenfahrzeuges. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Tatzeit: 17.06.2016, 21.30 Uhr bis 18.06.2016, 10.00 Uhr
Ort: Dresden, Niederwaldstraße

Unbekannte Täter hebelten eine Tür am Gebäude auf und gelangten so in die Verkaufsräume eines Sportartikelgeschäftes. Aus den Auslagen entwendeten sie 30 Outdoorjacken, 13 Rucksäcke und 5 Stirnlampen. Aus der Kasse wurde das Wechselgeld in Höhe von 155,- Euro gestohlen. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 6.500,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

Einbruch in Gaststätte

Tatzeit: 18.06.2016, 01.00 Uhr bis 09.00 Uhr
Ort: Dresden, Leipziger Straße

Unbekannte Täter begaben sich auf das Außengelände der Gaststätte "Hafenmeisterei" und entwendeten dort ca. 10 Holzliegestühle und einen Smokergrill im Gesamtwert von ca. 1.200,- Euro. Die Gegenstände waren mit einem Stahlseil verbunden und gesichert. Dies hatten die Täter durchtrennt.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls eines Motorrades

Tatzeit: 17.06.2016, 22.30 Uhr bis 18.06.2016, 10.15 Uhr
Ort: Dresden, Veilchenweg

Unbekannte Täter entwendeten ein gesichert abgestelltes, zwei Jahre altes Krad BMW C 600 Sport im Zeitwert von ca. 14.500,- Euro.

Sachbeschädigung an einem Wahlkreisbüro

Datum/Zeit: 18.06.2016, gegen 22.00 Uhr
Ort: Dresden, Alttrachau

Unbekannte Täter schmierten mit einem schwarzen Eddingstift an die Hauswand des Wahlkreisbüros des Staatsministers Markus Ulbig den Schriftzug: "I love Connewitz" mit einem Smiley sowie ein Anarchiezeichen. Der Sachschaden ist momentan unbekannt.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 18.06.2016 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 62 Verkehrsunfälle mit 13 Verletzten und einer getöteten Person.

Landkreis Meißen

Einbruch in Einrichtung

Tatzeit: 17.06.2016, 18.15 Uhr bis 18.06.2016, 08.20 Uhr
Ort: Coswig, Karrasstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Gebäudekomplex eines Sanitätshauses ein und durchsuchten in mehreren Räumen die Schränke und Behältnisse. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

Raub - Täter gestellt

Tatzeit: 18.06.2016, 10.30 Uhr
Ort: Riesa, Bahnhofstraße

Die 77-jährige Geschädigte war in Riesa mit ihrem Fahrrad auf dem Elberadweg unterwegs, als in Höhe der Bahnbrücke Lauchhammer Straße plötzlich ein unbekannter Mann aus dem Gebüsch sprang und ihr die Handtasche vom Lenker riss. Dabei kam die Frau zu Fall und verletzte sich. Der Täter flüchtete anschließend mit dem Raubgut vom Ort. Auf Grund der Personenbeschreibung konnte er jedoch im Hof der Asylbewerberunterkunft "Hotel Saxonia" gestellt und vorläufig festgenommen werden. Das Raubgut wurde in seinem Zimmer aufgefunden. Bei dem Mann handelt es sich um einen 18-jährigen Asylbewerber aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Geschädigte musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Tatverdächtige befindet sich noch in polizeilichem Gewahrsam und wird heute im Tagesverlauf dem Haftrichter vorgeführt. Seite 5 von 5

Verkehrsunfall mit einer getöteten und vier schwer verletzten Personen

Unfallzeit: 18.06.2016, 17.10 Uhr
Ort: Meißen, Dresdner Straße 147

Der 82-jährige Fahrer eines Pkw Renault Scenic befuhr in Kolonne fahrend die Dresdner Straße in Richtung Radebeul. Plötzlich scherte er aus derzeit unbekannten Gründen nach links aus und stieß im Gegenverkehr mit einem Pkw VW Golf zusammen. Dabei wurden der 82-jährige Unfallverursacher und alle Insassen des VW (Fahrer m/27, Beifahrerin w/25, Insassin hinten rechts w/49 und Insasse hinten links m/52) schwer verletzt. Die 49-Jährige Frau erlitt derart schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 8.000,- Euro beim Renault sowie 15.000,- Euro beim VW. Die Dresdner Straße musste bis 22.25 Uhr voll gesperrt werden.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Verkaufseinrichtung

Tatzeit: 17.06.2016, 20.00 Uhr bis 18.06.2016, 07.25 Uhr
Ort: Freital, An der Spinnerei

Unbekannte Täter begaben sich auf das Dach des BUGA-Centers Freital und drangen von dort aus gewaltsam in ein Tabak- und Zeitungsgeschäft ein. In der Folge durchbrachen sie zudem die Wand zum benachbarten Blumenladen. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Sach- bzw. möglichen Stehlgutschaden vor.

Trunkenheit im Straßenverkehr und anderes Straftaten

Zeit: 18.06.2016, 18.45 Uhr
Ort: Neustadt i.Sa., Rückersdorfer Straße

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle hielten die Beamten einen PKW Audi A4 an. Dass sie den richtigen Riecher hatten, stellte sich bei der Überprüfung des 38-jährigen Kraftfahrers heraus. Er stand mit 3 Promille unter Alkoholeinfluß und besitzt auch keine Fahrerlaubnis. Die am Audi befindlichen Kennzeichen stammten aus einem Diebstahl, das Fahrzeug ist weder zugelassen noch pflichtversichert. Die Kraftfahrzeugsteuer wurde ebenfalls nicht entrichtet. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Diebstahl, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Abgabenordnung strafrechtlich verantworten.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281