1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberischer Diebstahl im Bahnhof

Medieninformation: 346/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 21.06.2016, 9:15 AM Uhr

Chemnitz

OT Markersdorf – Rollerfahrer bei Kollision auf Kreuzung verletzt

(Gö) Der 50-jährige Fahrer eines Pkw VW bog am Montag, kurz vor 16 Uhr, von der Kurt-Schneider-Straße nach links in die Dittersdorfer Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Motorroller (Fahrer: 57), welcher die bevorrechtigte Dittersdorfer Straße aus Richtung Markersdorfer Straße befuhr. Der 57-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von insgesamt
etwa 2 500 Euro.

OT Schloßchemnitz – Vorderrad machte sich selbstständig

(Gö) Mit einem BMX-Fahrrad war am Montagabend, gegen 19 Uhr, ein 14-Jähriger auf dem Gehweg der Winklerstraße unterwegs. Beim Überqueren der Bergstraße löste sich bei einem Sprung das Vorderrad und der 14-Jährige stürzte. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zur Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.

OT Lutherviertel – Fußgängerin bei Zusammenstoß verletzt

(Gö) Die Zufahrtsstraße zu einem Wohnblock in der Jahnstraße befuhr am Montag, gegen 17.20 Uhr, rückwärts ein Pkw Renault (Fahrer: 46). Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer Fußgängerin (73). Die 73-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zur Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Räuberischer Diebstahl im Bahnhof/Zeugengesuch

(Wo) Am Montag (20. Juni 2016), gegen 11.30 Uhr, betrat ein Maskierter ein Geschäft im Bahnhofsgebäude. Der Unbekannte sprang über den Tresen im Verkaufsraum und öffnete die Kasse. Aus der Kasse stahl er mehrere hundert Euro. Die Verkäuferin versuchte den Täter festzuhalten. Der Maskierte riss sich los und verschwand durch einen Tunnel in Richtung Mastener Straße. Die Angestellte wurde dabei leicht verletzt. Die Frau beschrieb den Unbekannten wie folgt: ca. 1,80 Meter groß und von schlanker Gestalt. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose und einem grauen Pullover. Sein Gesicht hatte er hinter einer schwarzen Skimaske verborgen.
Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Angaben zum Täter oder seinem Aufenthaltsort machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter Telefon 03431 659-0 entgegen. Wem ist der Mann vor oder nach der Tat aufgefallen? Wer kann Angaben zum Täter machen?

Döbeln – Kind nach Zusammenstoß verletzt

(Kg) In Höhe des Hausgrundstücks 3 stießen am Montag, gegen 17.35 Uhr, ein Pkw (Fahrerin: 47) und ein Rad fahrendes Kind in der Rudolf-Breitscheid-Straße zusammen. Das Kind, ein 10-jähriger Junge, erlitt leichte Verletzungen. Inwieweit Sachschaden entstand, liegt der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf/OT St. Michaelis – Kollision an Einmündung

(Kg) An der gleichnamigen Einmündung Talstraße bog am Montag, gegen 14.05 Uhr, die 38-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot nach rechts ab. Dabei stieß das Auto mit einem von rechts kommenden, auf dem Fußweg fahrenden Radfahrer (76) zusammen. Durch den Anstoß stürzte der 76-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 50 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Autos kollidierten an Anschlussstelle

(Kg) Die S 242 aus Richtung Limbach-Oberfrohna befuhr am Montag, gegen 23.25 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Seat. An der Autobahnanschlussstelle Hartmannsdorf bog er nach links auf die A 72 in Fahrtrichtung Hof ab. Dabei kollidierte der Seat mit einem aus Richtung Hartmannsdorf entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 35). Bei dem Unfall wurde der Seat-Fahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Wer fuhr gegen Automaten?/Zeugen gesucht

(Gö) Am Montagabend (20. Juni 2016), gegen 21.30 Uhr, fuhr ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz der Schwimmhalle „Atlantis“ im Barbara-Uthmann-Ring gegen den Ausfahrtautomaten. Dabei entstand an diesem Sachschaden von rund 8 000 Euro. Unter Telefon 03733 88-0 sucht die Annaberger Polizei Zeugen. Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zum unbekannten Verursacher machen?

Elterlein/OT Hermannsdorf – In Garten gefahren

(Gö) Auf der Dorfstraße aus Richtung Elterlein war am Montagabend, kurz nach 18 Uhr, der 58-jährige Fahrer eines Pkw VW unterwegs. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug auf abschüssiger Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Grundstücksumfriedung und kam im Grundstück an der Fassade eines Wohnhauses zum Stehen. Der 58-Jährige blieb unverletzt. Der Schaden wird am VW auf ca. 15.000 Euro, an der Fassade und der Grundstücksumfriedung auf ca. 2 000 Euro geschätzt.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg/OT Jägerhaus – Audi und Skoda kollidierten

(Gö) Die Straße Jägerhaus (S 274) aus Richtung Sosa befuhr am Montag, gegen 13.50 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. An der Kreuzung in Richtung Bockau kam es zum Zusammenstoß mit einem von dort kommenden, die Kreuzung querenden Pkw Audi (Fahrer: 61). Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Skoda musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils rund 6 000 Euro Sachschaden.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020