1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hoher Sachschaden bei Lkw-Unfall

Medieninformation: 362/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.06.2016, 10:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch bei Pflegedienst

Zeit:     20.06.2016, 21.50 Uhr bis 21.06.2016, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

Unbekannte hebelten eine Balkontür zu den Räumen eines Pflegedienstes an der Schulze-Delitzsch-Straße auf und durchsuchten das Innere. In der Folge stahlen sie fünf Mobiltelefone sowie Bargeld. Der Gesamtschaden wird mit rund 1.300 Euro angegeben. (ir)

Zwei Motorräder gestohlen

Zeit:     20.06.2016, 21.00 Uhr bis 21.06.2016, 08.40 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Auf zwei Motorräder hatten es Diebe in der Nacht zum Dienstag an der Hansastraße abgesehen. Sie stahlen eine schwarz-orangefarbene BMW F800R sowie eine rot-weiße Yamaha YZF R1. Die beiden sieben und acht Jahre alten Maschinen haben einen Wert von insgesamt rund 14.000 Euro. (ir)

Bekleidung gestohlen

Zeit:     21.06.2016, 09.25 Uhr bekannt
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Dienstagnacht hebelten Unbekannte eine Tür eines Bekleidungsgeschäfts sowie einer Schneiderei an der Hauptstraße auf. Anschließend begaben sich in die Täter in die Verkaufsräume und stahlen diverse Bekleidungsgegenstände, darunter einige Jacken, sowie Taschen und Koffer im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. (ir)

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - Zeugen gesucht


Zeit:     11.06.2016, 12.30 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am vergangenen Sonnabend, bei dem ein Fahrradfahrer (30) schwer verletzt wurde.

Der 30-Jährige war an der Ampelkreuzung Käthe-Kollwitz-Platz/Königsbrücker Landstraße mit einem Elektromobil zusammengestoßen und gestürzt. Der Fahrer des Krankenfahrstuhls entfernte sich anschließend, ohne seine Personalien anzugeben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Elektromobil und dessen Fahrer machen? Hinweise an die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)


Landkreis Meißen

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:     21.06.2016, 07.45 Uhr
Ort:      Stauchitz, OT Seerhausen

Ein 39-Jähriger befuhr mit einem Renault die B 6 und wollte an der Einmündung zur
B 169 nach links auf diese auffahren. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Citroen (Fahrerin 31) zusammen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 7.000 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hoher Sachschaden bei Lkw-Unfall

Zeit:     22.06.2016, 00.55 Uhr
Ort:      Dohna, BAB 17, Prag-Dresden

Rund 150.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Mittwochmorgen auf der BAB 17.

Ein Sattelzug Iveco (Fahrer 36) war mit einem technischen Defekt auf der rechten Fahrspur zwischen den Anschlussstellen Pirna und Heidenau liegengeblieben.
Ein 61-Jähriger Lkw-Fahrer bemerkte die ordnungsgemäß gesicherte Pannenstelle zu spät und fuhr mit seinem Sattelzug Volvo auf den stehenden Lkw auf. Verletzt wurde niemand.

Im Zuge der Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Dresden zunächst voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (ir)

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zeit:     21.05.2016, gegen 16:35 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Zur Klärung eines Verkehrsunfall, welcher sich im Kreuzungsbereich Hauptstraße/Bahnhofstraße ereignete hatte sucht die Polizei Zeugen.

Der Fahrer (19) eines VW Transporters befuhr die Hauptstraße und wollte nach links in Richtung Bahnhofstraße fahren. Im Kreuzungsbereich stieß er mit einem Radfahrer (45) zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der Radler schwer verletzt. Der entstandene Schaden wurde auf 5.000 Euro geschätzt.

Gesucht werden Zeugen, welche beschreiben können, aus welcher Richtung der Radfahrer gekommen ist. Insbesondere sucht die Polizei den Verkehrsteilnehmer, welcher kurz vor dem Unfall von dem Radfahrer überholt wurde.

Hinweise zum Sachverhalt nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (03519 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen.
(ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281