1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Mopeds gestohlen

Medieninformation: 350/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 23.06.2016, 9:30 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Klaffenbach – Mehrere Mopeds gestohlen

(Ry) In der Zeit vom 18. Juni 2016 bis zum 22. Juni 2016 haben sich unbekannte Täter in einem Garagenkomplex in der Würschnitztalstraße rumgetrieben. Am gestrigen Tag stellte ein 62-Jähriger fest, dass in seine Garage eingebrochen wurde. Die Täter haben vier Simson Kleinkrafträder der Typen „Schwalbe“, „KR 50“, „SR 2“ und „Spatz“ im Gesamtwert von rund 3 500 Euro gestohlen. Zudem haben die Einbrecher in diesem Komplex zwei weitere Garagen aufgebrochen und sich an drei weiteren probiert. Ob aus den betroffenen Garagen auch etwas entwendet wurde, ist noch unklar. Der durch die Einbrüche entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

OT Sonnenberg – Hungrige Einbrecher richteten hohen Schaden an

(Ry) Angestellte eines Geschäfts in der Zietenstraße stellten am frühen Donnerstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, fest, dass Unbekannte in der Nacht zuvor in den Laden eingebrochen waren. Über eine aufgebrochene Hintertür waren die Täter ins Geschäft gelangt, wo sie einen Kaffeautomaten demolierten und aus mehreren Kühlschränken Lebensmittel sowie alkoholische Getränke entwendeten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

OT Kappel – Ford gegen Citroën

(Wo) In der Lützowstraße fuhr am Mittwoch, gegen 17 Uhr, ein 39-Jähriger rückwärts mit seinem Pkw Ford über einen Gehweg und stieß auf der Straße gegen einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Citroën (Fahrer: 54). Verletzt wurde niemand. Der Schaden am Citroën wird auf ca. 6 000 Euro geschätzt, der am Ford auf rund 1 000 Euro. Für den 39-Jährigen folgte noch eine Strafanzeige, wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

OT Kleinolbersdorf-Altenhain – Von der Straße abgekommen

(Gö) In der Straße Zum Spitzberg kam am Mittwoch, gegen 19.30 Uhr, der Fahrer (74) eines Pkw Ford aus bislang unbekannter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem er dann durch zwei Grundstücke fuhr, kam er an einem Haus zum Stehen. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf ca. 9 000 Euro geschätzt.


Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln/OT Mochau – Garagen in Flammen

(Wo) Am Donnerstag, gegen 0.30 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in die Siedlungsstraße gerufen. Dort standen zwei Garagen und ein Carport in Flammen. In den Garagen brannten ein VW, Gartengeräte und Fahrräder. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Die 58-jährige Eigentümerin wurde ärztlich versorgt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.
Am heutigen Tag kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Revierbereich Freiberg

Oederan/OT Frankenstein – Lkw machte sich selbstständig

(Gö) Im Dorfweg machte sich am Mittwoch, kurz vor 19 Uhr, ein abgestellter Lkw Iveco selbstständig. Das Fahrzeug rollte rückwärts gegen einen parkenden Pkw Subaru und stieß gegen eine Hausfassade. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 4 000 Euro.

 

Erzgebirgskreis
 
Revierbereich Aue
 
Schwarzenberg – Kinder angesprochen/Zeugen gesucht

(Gö) Die Mütter zweier achtjähriger Mädchen meldeten der Polizei am Mittwoch (22. Juni 2016), dass ihre Töchter in den vergangenen Tagen im Bereich der Schule in der Straße Am Lindengarten von zwei Männern mit anzüglichen Bemerkungen angesprochen worden sein sollen. Zum Teil seien sie den Mädchen auch ein Stück gefolgt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Zuge erster Ermittlungen richtet sich ein Tatverdacht gegen einen 28-jährigen Mann aus Schwarzenberg. Hinweise von Zeugen nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen. 

Grünhain-Beierfeld – Grabbepflanzung beschädigt/Zeugen gesucht
 
(Kg) Zwischen dem 13. Juni 2016, 12 Uhr, und dem 17. Juni 2016, 11 Uhr, wurde die komplette Randbepflanzung sowie eine bepflanzte Schale eines 1,50 Meter mal 2 Meter großen Doppelgrabes (Familiengrab) augenscheinlich durch das Aufbringen einer giftigen Lösung durch unbekannte Täter komplett beschädigt. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 35 Euro. Das Grab befindet sich auf dem Friedhof im Pfarrweg in Beierfeld. Wer kann Angaben zum Tathergang bzw. zu den oder dem unbekannten Täter(n) machen? Wem ist im genannten Zeitraum in diesem Zusammenhang etwas aufgefallen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

Breitenbrunn/OT Antonsthal – Anstoß beim Ausweichen
 
(Kg) Die Jägerhäuser Straße in Richtung Sosa befuhr in der Nacht zum Donnerstag, gegen 1.10 Uhr, der 59-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Etwa 50 Meter vor der Auffahrt zur S 274 wechselte ein Reh über die Fahrbahn und der Audi-Fahrer wich nach rechts aus. Dabei kollidierte das Auto mit der Schutzplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Eine Berührung zwischen dem Fahrzeug und dem Tier gab es nicht.
 
Revierbereich Marienberg
 
Pockau-Lengefeld/OT Görsdorf – Kollision auf Kreuzung
 
(Kg) Der 43-jährige Fahrer eines Kleinbusses kreuzte am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr, von der Buchener Straße kommend die bevorrechtigte Freiberger Straße in Richtung Dorfstraße. Dabei kollidierte der Kleinbus mit einem auf der Freiberger Straße fahrenden Pkw Audi (Fahrer: 18). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.
 
Revierbereich Stollberg
 
Oelsnitz/Erzgeb. – VW kollidierten auf Kreuzung
 
(Kg) Gegen 18.30 Uhr befuhr am Mittwoch die 30-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Wiesenstraße in Richtung Waldstraße. Gleichzeitig war die 20-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Schulstraße unterwegs. Auf der Kreuzung Wiesenstraße/ Schulstraße/Waldstraße kollidierten beide Pkw miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Beide Fahrerinnen erlitten leichte Verletzungen.
 
Auerbach/Erzgeb. – Rückwärts-Crash
 
(Kg) Gleichzeitig rückwärts auf die Obere Hauptstraße fuhren am Mittwoch, gegen 18.05 Uhr, ein Pkw Nissan und ein Pkw Renault. Dabei kollidierten beide Autos miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020