1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ein Job - 1.000 Möglichkeiten: Berufsberaterin der Polizei informiert

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), André Schäfer (as), Maren Steudtner (ms)
Stand: 24.06.2016, 2:30 PM Uhr

 

Ein Job - 1.000 Möglichkeiten: Berufsberaterin der Polizei informiert

Radeberg, Mühlstraße 3-4, Agentur für Arbeit
28.06.2016, 16:00 Uhr

Wie kann man eigentlich Polizist werden? Diese Frage stellen sich Viele und die Berufsberaterin der Polizeidirektion Görlitz beantwortet sie gerne. Am Dienstagnachmittag wird daher in Kamenz eine Informationsveranstaltung stattfinden. Die Berufsberaterin wird über die Einstellungsvoraussetzungen in den Polizeidienst sowie das Auswahlverfahren, die Ausbildung und das Studium bei der sächsischen Polizei berichten. Auch die Vielzahl der Verwendungsmöglichkeiten in der sächsischen Polizei nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums wird sie erläutern. Interessierte sind herzlich zu der Veranstaltung in der Arbeitsagentur Radeberg an der Mühlstraße 3-4 eingeladen. Beginn ist um 16:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (ms)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Reisebusse mit technischen Defekten

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Uhyst a.T.
23.06.2016, 08:25 Uhr - 11:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen musste ein Reisebus auf der BAB 4 an der Anschlussstelle Uhyst a.T. wegen eines technischen Defekts seine Fahrt unterbrechen. Im Bus befanden sich 40 Kinder und vier Betreuer. In der weiteren Folge wurde der Bus durch zwei Streifen des Autobahnpolizeireviers abgesichert und über den Unternehmer ein Ersatzbus und ein Pannenhilfsdienst organisiert. Diese trafen kurze Zeit später ein, sodass die Kinder unter fortfolgender Absicherung durch die Autobahnmeisterei umsteigen und weiterfahren konnten. Der  Bus wurde anschließend in eine  Werkstatt gebracht.

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ohorn
23.06.2016, 09:41 Uhr - 12:15 Uhr

Im Zuge der Absicherung des ersten Busses wurde ein weiterer havarierter Reisebus, der 50 Kinder und drei Betreuer beförderte, in Höhe der Anschlussstelle Ohorn gemeldet. Offenbar war Kühlflüssigkeit aus dem Fahrzeug getreten. Auf Grund der Hitze warteten die Kinder und Betreuer hinter der Leitplanke auf den organisierten Ersatzbus. Gleichzeitig wurde auch hier ein Pannenservice angefordert. Durch das Autobahnpolizeirevier wurde das Fahrzeug mit zwei Streifenwagen abgesichert. Da der Reisebus nicht wieder vor Ort in Gang gesetzt werden konnte, machte sich das Abschleppen erforderlich. Nachdem der Ersatzbus eingetroffen war und die 53 Personen ihre Reise fortsetzen konnte, übernahm die Autobahnmeisterei die weitere Absicherung und Abstumpfung der Fahrbahn auf Grund des ausgetretenen Kühlmittels. (mf)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Fahrzeug beschädigt

Bautzen, Weigangstraße
24.06.2016, 05:07 Uhr

Am Freitagmorgen hat in Bautzen an der Weigangstraße ein 19 Jähriger einen Ford beschädigt. Der Tatverdächtige hatte die vorderen und hinteren Scheibenwischer abgebrochen und trat den Außenspiegel ab. Dies blieb nicht unbemerkt. Zeugen beobachteten den jungen Mann, wie er nach seiner Tat in ein Wohnhaus ging. Eine Streife des örtlichen Polizeireviers konnte dank diesem Hinweis, den Verdächtigen stellen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Polizeibeamten fertigten eine Anzeige zu der Sachbeschädigung. Die Ermittlungen dauern an. (mf)

 

Diebstahl von Verkehrszeichen

Bautzen, Schulstraße
24.06.2016, gegen 00:10 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben zwei junge Männer in Bautzen an der Schulstraße die Beschilderung für Behinderte von einem Parkplatz gestohlen. Beamte des örtlichen Polizeireviers konnten die  beiden 21 und 22 Jahre alten Personen wenig später stellen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Diebstahls. (mf)


Einbruch in Gartenlaube

Bischofswerda, Am Hunger
22.06.2016, 18:45 Uhr - 23.06.2016, 12:20 Uhr

In Bischofswerda sind in der Nacht zu Donnerstag Unbekannte Täter gewaltsam in eine Gartenlaube eingedrungen. Es wurden drei Flaschen Bier entwendet. Der Sachschaden wurde durch den Eigentümer mit circa 60 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


Geldwechseltrick

Kamenz, Weststraße
23.06.2016, 19:00 Uhr

Durch einen Trick  wurde die Angestellte eines Betriebs in Kamenz an der Weststraße um 250 Euro erleichtert. Ein Unbekannter kam in das Gebäude und wollte von der Geschädigten 10 Euro Scheine in größere Banknoten getauscht haben. In einem unbeobachteten Moment nahm er von den vorgelegten Geldscheinen die Hälfte wieder weg. Die Angestellte gab ihm 500 Euro heraus. Erst später entdeckte sie den Fehlbetrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)



Transporter entwendet und wiedergefunden

Bezug: 2. Medieninformation vom 23. Juni 2016

Arnsdorf, Kleinwolmsdorfer Straße
22.06.2016, 23:00 Uhr - 23.06.2016, 07:00Uhr

Radeberg, Am Hofegrund
23.06.2016, 11:45 Uhr

Am Donnerstagvormittag wurde der Polizei ein Einbruch in eine Gartensparte am Hofgrund in Radeberg gemeldet. Als die Beamten vor Ort eintrafen stellten sie einen in der Nacht zuvor in Arnsdorf gestohlenen Transporter fest. Die Tatverdächtigen waren offenbar mit dem gestohlenen Fahrzeug für ihre Diebestour nach Radeberg gefahren und hatten es dort zurückgelassen. Im Gartenverein entwendeten die Unbekannten aus einem Gewächshaus fünf Gurken und versuchten erfolglos in zwei Bungalows einzubrechen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Polizisten stellten das Auto sicher. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Moped gestohlen

Hoyerswerda, Nieskyer Straße
23.06.2016, 07:45 Uhr - 11:15 Uhr

In Hoyerswerda haben Diebe Donnerstagvormittag ein Moped entwendet. Die orangefarbene S 51 mit  dem Versicherungskennzeichen 157 BAS stand gesichert auf einem Parkplatz an der Nieskyer Straße. Der Eigentümer beziffert den Stehlschaden mit etwa 1.000 Euro. Die Fahndung nach der Simson wurde eingeleitet, die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)


Bei Auffahrunfall verletzt

Hoyerswerda, B 97 / Karl-Liebknecht-Straße
23.06.2016, 19:00 Uhr

In Hoyerswerda kam es Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall, wobei eine 32-Jährige leicht verletzt wurde. Die junge Frau war mit ihrem Opel Astra auf der B 97 aus Richtung Hoyerswerda kommend in Richtung Bernsdorf unterwegs und musste an einer Kreuzung verkehrsbedingt halten. Ein nachfolgender 51-jähriger Seat-Fahrer erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr auf den Opel auf. Dabei wurde dessen Fahrerin leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 13.000 Euro. (ms)


Einbruch mit hohem Sachschaden

Hoyerswerda, Am Speicher
24.06.2016, 03:30 Uhr

In der Nacht zu Freitag sind in Hoyerswerda Einbrecher in einen Betrieb Am Speicher eingedrungen. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten und entwendeten aus einem Spielautomaten die Kleingeldkassette mit einem geringen zweistelligen Bargeldbetrag. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Sachschaden bezifferte sich auf circa 5.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

BMW in Brand geraten

Görlitz, OT Tauchritz, Dorfstraße
24.06.2016, 00:34 Uhr

In der Nacht zu Freitag ist in Tauchritz an der Dorfstraße ein Fahrzeug in Brand geraten. Die Berufsfeuerwehr Görlitz und die Ortsfeuerwehr Hagenwerder-Tauchritz konnten das Feuer löschen. Der BMW brannte vollständig aus. Die Ursache ist bislang unklar, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Brand an der Bahnhofstraße

Görlitz, Bahnhofstraße
24.06.2016, 07:08 Uhr

Am Freitagmorgen kam es zu einer Rauchentwicklung in einem Raum unterhalb eines Geschäfts in Görlitz an der Bahnhofstraße. In den Räumlichkeiten war offenbar wegen eines technischen Defekts ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wurde auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Es kam zeitweise zu Verkehrsbehinderungen im Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Sache aufgenommen. (mf)


Vandalen am Berzdorfer See unterwegs

Görlitz, Berzdorfer See
22.06.2016 - 23.06.2016, 07:15 Uhr

Von Mittwoch zu Donnerstag haben Vandalen am Berzdorfer See in Görlitz ihr Unwesen getrieben. Die Unbekannten warfen am Nordstrand ein Toilettenhäuschen und mehrere Verkehrsschilder um und entwendeten ein Stoppschild. Der Schaden wurde auf etwa 250 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt. (ms)


Bauwagen und Lagerhallen aufgebrochen

Zittau, Bahnhofstraße
22.06.2016, 16:00 Uhr - 23.06.2016, 07:00 Uhr

Ein Bauwagen und zwei Lagerhallen waren in der Nacht zum Donnerstag von unbekannten Einbrechern heimgesucht worden. Sie drangen erst in den Bauwagen ein; entwendeten dort aber nichts. Anschließend brachen sie in zwei Lagerhallen ein. Aus diesen nahmen die Diebe ein Notstromaggregat, einen Trennschleifer und Kabeltrommeln mit etwa 150 Metern Kabel mit. Der Diebstahlschaden wurde mit etwa 1.100 Euro beziffert; der Sachschaden ist wohl nur gering. (as)
       

80-Jähriger überschlägt sich mit Seat

Zittau, OT Drausendorf, B 99
23.06.2016, gegen 09:40 Uhr

Zu einem folgenschweren Unfall, bei dem die B 99 zeitweise voll gesperrt war, kam es gestern Vormittag bei Drausendorf. Der Fahrer eines Seat (80) fuhr auf der B 99 aus Zittau kommend in Richtung Hirschfelde. In einer leichten Rechtskurve kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich dabei. Auf einem angrenzenden Feld blieb der Wagen letztlich liegen. Der 80 Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die Ursache für den Unfall ist vermutlich in gesundheitlichen Problemen des Fahrers zu suchen. Für die Zeit der Bergung des Fahrzeuges und den Einsatz eines Rettungshubschraubers, musste die B 99 voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 4.000 Euro geschätzt. (as)


Müll-Laster rutscht in Straßengraben, Motorrad rutscht anschließend auf Opel

Herrnhut, OT Großhennersdorf, Bernstädter Straße, S 128
23.06.2016, gegen 13:00 Uhr

Wegen eines umgekippten Müll-Lasters war die S 128 am Donnerstagnachmittag für mehrere Stunden voll gesperrt. Vermutlich infolge Unachtsamkeit war der Lkw nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen geraten und auf die Beifahrerseite gekippt. Der 48-jährige Fahrer blieb unverletzt; der entstandene Schaden liegt bei etwa 25.000 Euro. Die S 128 war bis kurz vor 17:00 Uhr voll gesperrt.

Der Fahrer (58) eines hinter dem Laster fahrenden Opel hielt an, um seine Hilfe anzubieten. Ein nachfolgender Motorrad-Fahrer (27) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Opel auf. Verletzt wurde auch hier niemand aber an beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 1.700 Euro. (as)


Trio dringt in Haus ein

Zittau, Oststraße
24.06.2016, gegen 02:20 Uhr

Zeugen bemerkten in der Nacht zu Freitag wie drei Personen über ein Fenster in ein leer stehendes Haus an der Oststraße in Zittau eindrangen. Sofort verständigten sie die Polizei. Die Beamten stellten die drei Männer im Alter von 19, 20 und 37 Jahren im ersten Obergeschoss. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen das polizeilich bekannte Trio. (mf)



Ford Galaxy gestohlen

Bad Muskau, Fürst-Pückler-Park
23.06.2016, 14:20 Uhr

Am Donnerstagnachmittag entwendeten unbekannte Täter in Bad Muskau einen grauen Ford Galaxy. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen GR PM-472 war am Fürst-Pückler-Park abgestellt. Der Zeitwert des Autos wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. (mf)


Betrunken durch die Nacht

Weißwasser, Schulstraße
24.06.2016, 02:40 Uhr

Beamte des Polizeireviers Weißwasser kontrollierten in den Nachtstunden einen Ford Transit. Dessen Fahrer (45) roch dabei verdächtig nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest bracht auch schnell Gewissheit. Umgerechnet 1,22 Promille zeigte das Gerät an. Der Mann musste die Polizisten zur Blutentnahme begleiten; den Führerschein nahmen diese ihm vor Ort gleich ab. Gegen ihn wird nun ermittelt. (as)


Unfall mit E-Bike

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße/Hoher Wald
23.06.2016 , 07:10 Uhr

Beim Unfall mit seinem E-Bike verletzte sich ein 81-jähriger Radfahrer. Der Senior fuhr auf dem Radweg neben der S 126 in Richtung Weißkeißel. Am Ende des Radweges fuhr er auf die Fahrbahn, ohne vermutlich ausreichend auf den übrigen Verkehr zu achten. Ein von hinten herannahender VW Polo (Fahrerin 58) stieß gegen das Bike, der Radler stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf 3.000 Euro geschätzt. (as)



Motorrad-Unfall in Rohne

Rohne, Dorfstraße
23.06.2016, 15:45 Uhr

Als der 32-jährige Fahrer eines Motorrades auf der Dorfstraße in Rohne rechts abbiegen wollte, rutschte das Vorderrad seines Bikes weg; der Fahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Schaden am Motorrad wurde mit etwa 200 Euro beziffert. (as)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen