1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei bittet nach Einbruchsdiebstahl um Mithilfe bei der Tätersuche

Medieninformation: 357/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 27.06.2016, 9:15 AM Uhr

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

Schneeberg – Polizei bittet nach Einbruchsdiebstahl um Mithilfe bei Tätersuche
- Bildveröffentlichung -

(Ry) In der Medieninformation Nr. 331 vom 14. Juni 2016 berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über einen Einbruchsdiebstahl, welcher sich am Mittag des 13. Juni 2016 in der Hartensteiner Straße ereignet hatte. Der bisher unbekannte Täter war in ein Einfamilienhaus eingedrungen und von einem der Geschädigten beim Durchsuchen eines Raumes überrascht worden. Mit Schmuck (u.a. ein Goldarmreif) sowie Bargeld war dem Einbrecher die Flucht gelungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Es konnte ein Phantombild vom Täter erstellt werden. Das Amtsgericht Chemnitz hat nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach ihm erlassen. Mit dem Phantombild sowie einem Foto eines vom Täter gestohlenen Goldarmreifs fahndet die Auer Polizei nach dem Einbrecher und bittet um Mithilfe.
Wer kennt eine Person, auf die das Phantombild zutrifft und kann Hinweise zu ihrer Identität und ihrem Aufenthaltsort geben? Wem wurde möglicherweise dieser Armreif oder Schmuck seit dem 13. Juni 2016 zum Kauf angeboten? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 03771 12-0 an das Polizeirevier Aue.
Hinweis: Unsere Bitte um Veröffentlichung bezieht sich zunächst ausschließlich auf Druckerzeugnisse im Erzgebirgskreis und im Großraum Chemnitz. Wir bitten nachdrücklich darum, aus Gründen der Verhältnismäßigkeit von einer Veröffentlichung im Internet einschließlich sozialer Netzwerke (z. B. facebook) abzusehen.

Schneeberg – Einbrecher stahlen Lebensmittel

(Wo) Von Freitag, 23 Uhr, bis Sonntag, 17 Uhr, haben Unbekannte bei einem Einbruch in der Hartensteiner Straße Lebensmittel und alkoholische Getränke im Wert von rund 800 Euro gestohlen. Die Täter hatten zuvor ein Fenster aufgebrochen und waren so ins Innere gelangt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Aue – Mutmaßlicher Schuhdieb gestellt

(Wo) Eine Zeugin (65) beobachtete am Sonntag, gegen 8 Uhr, einen Einbrecher, wie dieser in ein Wohnhaus in der Wettinerstraße eindrang. Die Frau rief die Polizei. Die alarmierten Beamten konnten aufgrund der Personenbeschreibung in der Nähe einen 32-jährigen Tatverdächtigen stellen. Dieser hatte offenbar aus dem Haus zwei Paar Leder-Schuhe und eine geringe Menge Bargeld gestohlen. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Der mutmaßliche Einbrecher wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Das Diebesgut wurde dem eigentlichen Besitzer übergeben. Schaden entstand keiner am Gebäude.

Revierbereich Annaberg

Thum – Anstoß auf Parkplatz/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen 10.45 Uhr und 11.15 Uhr parkte am 25. Juni 2016 auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in der Chemnitzer Straße ein Ford Focus. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekannter Pkw gegen den Ford und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Der unbekannte Pkw könnte gelb lackiert sein, da gelber Lackauftrag am Ford gesichert werden konnte. Wer hat den Anstoß gesehen und kann Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Elterlein – Wer fuhr gegen Opel Mokka?/Zeugen gesucht

(Kg) Auf dem Parkplatz der Gartenanlage „Rote Nelke“ in der Zwönitzer Straße war am 25. Juni 2016, zwischen 14.45 Uhr und 17 Uhr, ein Opel Mokka abgestellt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Opel und beschädigte diesen auf der Beifahrerseite. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Hinweise werden im Polizeirevier Annaberg über Telefon 03733 88-0 entgegengenommen.

Annaberg-Buchholz – Zeugen zu Unfallflucht gesucht

(Kg) Zwischen dem 25. Juni 2016, 12 Uhr, und dem 26. Juni 2016, 17.45 Uhr, parkte in der Straße An der Mühle ein Ford Fiesta. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekannter Pkw gegen den Fiesta und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Schlettau – Bus wich Lkw aus/Zeugen gesucht

(Kg) Die 53-jährige Fahrerin eines weißen Linienbusses MAN befuhr am 23. Juni 2016, gegen 13.50 Uhr, die Schwarzenberger Straße (B 101) aus Richtung Annaberg-Buchholz in Richtung Aue. In einer Linkskurve in Höhe des Hausgrundstücks 12 kam ihr ein bisher unbekannter blauer Planen-Lkw mit orangener Aufschrift entgegen, der offenbar zu weit links fuhr. Die Busfahrerin wich nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stieß der rechte Außenspiegel des Busses gegen ein Gerüst. Es entstand Sachschaden am Bus in Höhe von ca. 100 Euro. Der Lkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Lkw machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter Telefon 03733 88-0 entgegen.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Rossau (Bundesautobahn 4) – Ausfahrt verpasst?

(Kg) Die A 4 in Richtung Dresden befuhr in der Nacht zum Montag, gegen 3.25 Uhr, der 59-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters. Er wollte die Autobahn an der Anschlussstelle Hainichen verlassen. Als er merkte, dass er offensichtlich die Ausfahrt verpasst hatte, fuhr er nach dem Ausfädelstreifen über die angrenzende Grünfläche, wobei der Transporter mehrere Verkehrszeichen beschädigte. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der 59-Jährige dennoch vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

Mittweida – Gegen parkenden Volvo/Zeugen gesucht

(Kg) Auf dem unteren Parkdeck der Sparkasse Mittweida in der Schumannstraße parkte am 23. Juni 2016, zwischen 10.40 Uhr und 11.40 Uhr, ein Volvo C30. Während dieser Stunde stieß ein bisher unbekannter Pkw gegen den Volvo und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Da rote Farbe am Volvo gesichert werden konnte, dürfte der unbekannte Pkw rot lackiert sein. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Von Spiegel erfasst

(Kg) Im Bereich Goethestraße/Beethovenstraße fuhr am Sonntag, gegen 15.05 Uhr, eine Radfahrerin an einem haltenden Kleintransporter vorbei. Gleichzeitig überholte sie die Fahrerin (50) eines Pkw Renault. Dabei wurde die Radlerin von dem Kleintransporter mit einem Spiegel erfasst. Sie erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand keiner.

Hartmannsdorf – Entgegenkommende streiften sich/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter weißer VW Golf VI befuhr am 25. Juni 2016, gegen 22.45 Uhr, die Neue Herrenhaider Straße aus Richtung Hartmannsdorf in Richtung Burgstädt. Kurz nach dem Ortsausgang Hartmannsdorf geriet der Golf in einer leichten Linkskurve auf die linke Fahrbahnseite und streifte einen entgegenkommenden Skoda Octavia (Fahrer: 19). Der entstandene Schaden am Skoda beziffert sich auf ca. 500 Euro. Vor dem VW sollen noch zwei weitere Fahrzeuge in Richtung Burgstädt unterwegs gewesen sein. Eventuell können diese Fahrzeugführer Angaben zum unbekannten Golf machen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 03737 789-0 im Polizeirevier Rochlitz zu melden.

Rochlitz – Wer stieß gegen Poller?/Zeugen gesucht

(Kg) Offenbar beim Ausparken stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz der Diakonie in der Bismarckstraße gegen einen Parkplatzpoller, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro entstand. Die Unfallzeit liegt zwischen dem 8. Juni 2016, 20 Uhr, und dem 24. Juni 2016, 9 Uhr. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020