1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Audi gestohlen

Medieninformation: 374/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.06.2016, 1:30 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden


Zwei Audi gestohlen

Zeit: 24.06.2016, 16.00 Uhr bis 27.06.2016, 10.00 Uhr
Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte einen roten Audi A4 Avant von der Buchenstraße. Der Zeitwert des vier Jahre alten Wagens liegt bei etwa 25.000 Euro.

Zeit: 27.06.2016, 11.30 Uhr festgestellt
Ort: Dresden-Striesen

Unbekannte stahlen einen weißen Audi A3 von der Eisenacher Straße: Der Wert des sieben Jahre alten Fahrzeuges beträgt etwa 12.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfall

Zeit: 27.06.2016, gegen 20.00 Uhr
Ort: Dresden-Striesen

Gestern Abend kam es auf der Schandauer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Hyundai und einem Skoda Fabia.

Die Fahrerin (64) des Hyundai sowie der Fahrer (29) des Skoda waren nebeneinander auf der Schandauer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Auf der Strecke wechselte die Frau unvermittelt von dem rechten in den linken Fahrstreifen und es kam zum Zusammenstoß.

Durch den Aufprall erlitt die Frau schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Mann wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 16.000 Euro. (ml)

Landkreis Meißen

Seniorin vom Sitzplatz gestoßen - Zeugen gesucht

Zeit: 23.06.2016, 10.45 Uhr
Ort: Meißen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall am vergangenen Donnerstag an der Dresdner Straße, bei dem eine Seniorin (93) verletzt wurde.

Die Frau wollte sich an der Bushaltestelle „Bergstraße“ in ein Wartehäuschen setzen. Auf dem einzig noch verfügbaren Platz stand jedoch eine Tasche. Sie bat den Eigentümer des Gepäckstücks, dieses herunterzunehmen. Als der Mann auf ihr mehrfaches Bitten nicht reagierte, nahm die Seniorin die Tasche herunter und wollte sich setzen. In diesem Moment stieß der Mann die ältere Dame vom Sitz und stellte sein Gepäck zurück auf die Bank. Die 93-Jährige kam zu Fall und wurde dabei verletzt. Umstehende Passanten halfen ihr auf.

Der rabiate Unbekannte soll zwischen 40 und 50 Jahre alt sein. Er hatte kurze glatte dunkle Haare, ein rundes Gesicht und eine kräftige Statur.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem beschriebenen Mann machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Meißen oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Parkscheinautomat aufgebrochen

Zeit: 26.06.2016, 22.30 Uhr festgestellt
Ort: Königstein

Unbekannte drangen in das Parkhaus der Festung Königstein ein und brachen in der Folge einen Parkscheinautomaten auf. Aus dem Gerät wurden mehrere hundert Euro gestohlen. Der Versuch, einen weiteren Automaten aufzuhebeln, scheiterte. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Ölspur im Wald – Zeugenaufruf

Zeit: 27.06.2016, 07.00 Uhr
Ort: Altenberg, OT Rehedeld-Zaunhaus

Die Polizei sucht einen Autofahrer, der einen Waldweg verschmutzt hat.

Der Fahrer war offenbar auf der Alten Teichstraße in Richtung Zinnwald unterwegs. Auf der Strecke muss die Ölwanne des Fahrzeuges beschädigt worden sein. In der Folge zog sich eine Ölspur über den Georgenfelder Weg bis zur Teplitzer Straße in Zinnwald. Der Verursacher hat sich nicht bei der Polizei gemeldet. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes einer Umweltstraftat und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht? Wer kann Aussagen zu dem unbekannten Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281