1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lkw-Gespann trennte sich und kippte um

Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 01.07.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

OT Kappellenberg – Radfahrer nach Sturz verstorben

(Gö) Auf der Stollberger Straße war am Freitagmittag, gegen 12.30 Uhr, ein Fahrradfahrer in stadtauswärtige Richtung unterwegs. Kurz nach dem Goetheplatz stürzte der Radfahrer aus noch unbekannter Ursache. Er wurde schwer verletzt von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Kurz darauf verstarb er. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Identität des Mannes dauern an.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großschirma/OT Siebenlehn – Kleintransporter kippte nach Kollision um

(Kg) Von der Freiberger Straße geradeaus über die bevorrechtigte S 195 fuhr am Freitag, gegen 7 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kollidierte der VW mit einem auf der S 195 in Richtung Reinsberg fahrenden VW-Kleintransporter (Fahrerin: 34). Nach dem Anstoß schleuderten beide Fahrzeuge zur Seite und der Kleintransporter beschädigte dabei noch einen Telefonmast sowie einen Gartenzaun. Danach kippte das Fahrzeug auf die Seite um und blieb liegen. Beide Fahrzeugführer sowie der Beifahrer (Alter derzeit nicht bekannt) des
25-jährigen VW-Fahrers wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz/OT Cunersdorf – Mit 1,2 Promille in die Kontrolle

(Gö) Einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen Polizeibeamte am Freitagmorgen, kurz vor 6 Uhr, einen 55-jährigen Pkw-Fahrer in der Karlsbader Straße. Dabei wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest mit dem Fahrer ergab einen Wert von
1,2 Promille. Für ihn folgte eine Fahrt im Streifenwagen in ein Krankenhaus zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Crottendorf – Zwei Unfälle innerhalb einer Stunde

(Kg) Die S 268 aus Richtung Scheibenberg in Richtung Crottendorf befuhr am Freitag früh, gegen 6.30 Uhr, der 63-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kam der VW aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro.
Gegen 7.10 Uhr fuhr am Freitag der 21-jährige Fahrer eines Pkw VW von einem Grundstück nach links auf die Scheibenberger Straße (S 268) in Richtung Neudorf. Dabei kollidierte der VW mit einem aus Richtung Scheibenberg kommenden Pkw Seat (Fahrerin: 22). Nach dem Anstoß stieß der Seat noch gegen ein gegenüber dem Grundstück haltenden Lkw Mercedes (Fahrer: 38, Feuerwehrfahrzeug), welcher dort wegen des vorangegangenen Unfalls im Einsatz war. Bei diesem zweiten Unfall wurde niemand verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Aue

Aue – Gegen Verkehrszeichen und Mast

(Kg) Gegen 6.20 Uhr befuhr am Freitag früh die 42-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Schneeberger Straße (B 169) und hielt an der Kreuzung Brünlasberg verkehrsbedingt an. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr die 42-Jährige bei „Rot“ über die Kreuzung und stieß dabei gegen ein Verkehrszeichen sowie einen auf einem Fahrbahnteiler stehenden Lichtmast. Dabei erlitt die VW-Fahrerin schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Börnichen – Lkw-Gespann trennte sich und kippte um

(Kg) Der 36-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Tiefladeranhänger befuhr am Freitag, gegen 7.20 Uhr, die S 227 aus Richtung Krumhermersdorf/B 174 in Richtung Börnichen. Auf einer Gefällestrecke kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und auf den unbefestigten Randstreifen. Danach fuhr der Lkw-Fahrer zurück auf die Fahrbahn. Dabei geriet der Tiefladeranhänger, auf dem eine Holzernte-Maschine geladen war, ins Schleudern und kippte um, wobei die Holzernte-Maschine mit einem Baum kollidierte. Während dieses Manövers wurde der Anhänger von der Zugmaschine getrennt. Die Zugmaschine kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf das angrenzende Feld und kippte dort um. Der Lkw-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 250.000 Euro. Die S 227 war für mehrere Stunden bis gegen 13.30 Uhr voll gesperrt.

Olbernhau – Rollerfahrerin stürzte

(Kg) Am Freitagmittag war gegen 11.30 Uhr eine 73-jährige Frau mit ihrem Motorroller auf der S 216 aus Richtung Rothental in Richtung Rübenau unterwegs. Dabei kam der Roller in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und die 73-Jährige stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden am Roller entstand keiner.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020