1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Alkoholfahrt endete am Hoftor

Medieninformation: 385/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.07.2016, 10:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Bargeld mit gestohlener Karte abgehoben

Zeit:     02.07.2016, 23.55 Uhr bis 03.07.2016, 04.35 Uhr
Ort:      Dresden-Trachenberge

Unbekannte hebelten in der Nacht zum Sonntag die Tür zu einem Haus an der Weinbergstraße auf. Anschließend stahlen sie einen Rucksack mit Ausweisen und Geldkarten. Mit einer der Karten hoben die Unbekannten noch in der Nacht 1.000 Euro an einem Geldautomaten in Dresden-Briesnitz ab. Der entstandene Sachschaden durch den Einbruch wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Vereinsheim

Zeit:     01.07.2016, 20.30 Uhr bis 03.07.2016, 10.15 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

An der Meschwitzstraße brachen Unbekannte die Tür zu einem Vereinsheim auf. Im Haus hebelten sie einen Getränkeautomaten auf und stahlen aus diesem die Geldkasse mit Münzgeld. Zudem entleerten sie einen Feuerlöscher. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (ju)

Einbruch in Keller und Volvo

Zeit:     02.07.2016, 20.30 Uhr bis 03.07.2016, 10.15 Uhr
Ort:      Dresden-Coschütz

Unbekannte begaben sich in der Nacht zum Sonntag in ein Mehrfamilienhaus an der Cunnersdorfer Straße. Im Haus brachen sie drei Kellerboxen auf. Aus einem Keller stahlen sie einen Koffer. Desweiteren drangen die Unbekannten in der Tiefgarage des Hauses auf noch nicht geklärte Art und Weise in einen Volvo ein und stahlen aus dem Kofferraum einen Laptop samt Tasche sowie einen Koffer mit Unterlagen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Landkreis Meißen

Einbruch in Kiosk

Zeit:     02.07.2016, 13.00 Uhr bis 03.07.2016, 09.50 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte sind am Wochenende in den Kiosk des Lößnitzbades an der Fabrikstraße eingebrochen. Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und verschafften sich Zutritt zum Inneren. Aus dem Verkaufsraum stahlen sie anschließend eine Registrierkasse im Wert von mehreren hundert Euro. Der verursachte Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro angegeben. (ir)

Alkoholfahrt endete am Hoftor

Zeit:     02.07.2016, 01.20 Uhr
Ort:      Lommatzsch, OT Daubnitz

Ein 32-Jähriger war am frühen Samstagmorgen mit einem Chevrolet auf der Hauptstraße unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und zunächst eine Grundstücksbegrenzung auf der linken Seite streifte. In der Folge steuerte der Wagen nach rechts und prallte gegen ein Hoftor sowie eine Betonsäule. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro. Der Grund dieser unfallträchtigen Fahrweise offenbarte sich, als die Beamten bei dem 32-Jährigen einen Atemalkoholtest durchführten. Der Mann hatte 1,98 Promille intus. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Polizisten in Verwahrung. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Alkoholfahrer gestoppt

Zeit:     02.07.2016, 20.25 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Hennersdorf

Samstagabend stoppten Beamte des Polizeireviers Dippoldiswalde einen VW Polo auf der B 171 zwischen Hartmannsdorf-Neubau und Hennersdorf. Bei der Kontrolle des Fahrers (50) bemerkten die Polizisten erheblichen Alkoholgeruch. Ein Test bestätigte den Verdacht. Der Mann hatte 2,16 Promille intus. Der Führerschein des 50-Jährigen wurde einbehalten und eine Blutentnahme veranlasst. (ml)

Laptop aus Auto gestohlen

Zeit:     03.07.2016, 13.00 Uhr bis 17.45 Uhr
Ort:      Sebnitz

Unbekannte schlugen an einem Honda Civic an der Kirnitzschtalstraße eine Seitenscheibe ein und stahlen aus dem Fahrzeuginneren einen Rucksack, in dem sich ein Notebook befand. Der Wert des Stehlgutes wird mit ca. 550 Euro beziffert. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281