1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in einen Transporter/Kradfahrer schwer verletzt/Tödlicher Verkehrsunfall

Verantwortlich: Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 04.07.2016, 2:58 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Zwei Garagen aufgebrochen …       

Ort: Leipzig-Großzschocher, Bismarckstraße/Anton-Zickmantel-Straße
Zeit: 01.07.2016, 21:30 Uhr bis 02.07.2016, 09:20 Uhr
 
… hatten am Wochenende unbekannte Täter. Sie waren auf einem Garagenhof und machten sich dort zu schaffen. Aus einer der gewaltsam geöffneten Garagen stahlen sie ein blaues Motorrad ETZ 150 (Zeitwert: ca. 1.000 Euro). Der Geschädigte (45) hatte Anzeige erstattet. Die Fahndung nach dem Krad läuft. (Hö)
 
Nicht betrunken in der Küche „arbeiten“  

Ort: Leipzig, OT Mockau, Otto-Michael-Straße 
Zeit: 02.07.2016, 21:10 Uhr

Der 25-jährige Bewohner der Dachgeschosswohnung schaltete die Herdplatten in der Küche ein und ließ diese unbeaufsichtigt. In der weiteren Folge entzündete sich das Mobiliar in der Küche. Durch das Feuer brannte die Küche komplett ab. Der Bewohner erlitt eine Rauchgasintoxikation. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 2,32 Promille festgestellt. Mieter von den Nachbarhäusern hatten den Rauch entdeckt und umgehend die Polizei und die Feuerwehr verständigt. Die Kameraden der Feuerwehren Nordwache, Hauptfeuerwache und Feuerwache Nordost trafen am Ort ein. Der Rauch hatte sich schon im Hausflur der oberen Etage verbreitet. Der 25-jährige Mieter war zunächst noch in der Wohnung und öffnete die Tür. Anschließend konnte das Feuer gelöscht werden. Der 25-Jährige wurde ambulant behandelt, lehnte aber eine weitere Untersuchung ab. Er wohnt zusammen mit seiner Mutter und seinem kleinen Bruder. Diese befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung. Das mit dem Essenkochen ging anscheinend unter Alkoholeinfluss gründlich daneben. Brandursachenermittler werden am heutigen Tag nochmal den Brandort aufsuchen und den 25-Jährigen, wenn er wieder nüchtern ist, befragen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Eine Evakuierung der anderen Mieter war nicht notwendig. (Vo)
 
Einbruch in eine Bäckerei                  

Ort: Leipzig, OT Paunsdorf, Riesaer Straße 
Zeit: 03.07.2016, 03:55 Uhr

Unbekannte Täter hebelten die Schiebetür zur Bäckerei auf. Anschließend drangen sie in den Verkaufs- und Personalraum ein. Hier durchsuchten sie alle Behältnisse. Aus dem Getränkekühlschrank wurden mehrere Getränkeflaschen entwendet. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (Vo)

Auto gestohlen      

Ort: Leipzig, OT Südvorstadt, Arndtstraße 
Zeit: 02.07.2016, 20:30 Uhr – 03.07.2016, 02:40 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise entwendeten unbekannte Täter den gesichert ab- gestellten braunen VW Passat in einem Zeitwert eines fünfstelligen Betrages. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Nachschub zum Fußballgucken geholt?   

Ort: Leipzig, OT Heiterblick, Torgauer Straße 
Zeit: 03.07.2016, 21:20 Uhr

Zwei männliche Personen betraten eine Tankstelle in den gestrigen Abendstunden. Die aufmerksame 34-jährige Mitarbeiterin erkannte einen der Beiden sofort wieder, da gegen diesen wegen Diebstahlhandlungen in der Tankstelle schon ein Hausverbot bestand. Diese Person versuchte, die Mitarbeiterin durch ein Gespräch abzulenken, während der zweite aus den Regalen Getränke und Chips entnahm, diese in einen  Rucksack verpackte und sofort aus der Tankstelle verschwand. Die Mitarbeiterin schloss daraufhin die Eingangstür, rief die Polizei. Diese konnte den „Mittäter“ in Empfang nehmen. Es handelte sich dabei um einen 38-Jährigen.  Nach der Überprüfung durch die Mitarbeiterin wurde festgestellt, dass 2 Sixpacks Bier, 3 Bierflaschen, 6 Brausedosen und 1 Tüte Chips entwendet wurden. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 40 Euro. Zur Personenbeschreibung des geflüchteten Täters wurde bekannt, dass er einen grünlichen Rucksack bei sich hatte, und dunkelblonde schulterlange Haare trug. (Vo)

Landkreis Leipzig

Einbruch in einen Transporter                    

Ort: Lossatal, OT Mark-Schönstädt 
Zeit: 02.07.2016, 17:00 Uhr – 03.07.2016, 08:00 Uhr

Ein 30-jähriger Nutzer eines Firmentransporters stellte diesen ordnungsgemäß neben einem Garagenkomplex in der Nähe des Wohnhauses ab. Unbekannter Täter drang anschließend in den Transporter Peugeot gewaltsam ein, indem er die Heckscheibe einschlug. Aus dem Innenraum wurden 1 Elektrobohrmaschine, 2 Akkuschrauber, 1 Stichsäge und 1 Radio entwendet. Die Höhe des Stehl- und Gesamtschadens liegt bei ca. 1.500 Euro. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Zugegriffen …    

Ort: Delitzsch, Münze
Zeit: 03.07.2016, zwischen 16:45 und 17:10 Uhr

… hatte in einem für ihn günstigen Moment ein Unbekannter: Er schnappte sich einen Koffer mit einem Laptop, Zigaretten sowie Bargeld in Höhe einer unteren vierstelligen Summe aus der Fahrerkabine eines Mercedes Sprinters, als der Händler (58) aus Köln nach dem Stadtfest seinen Transporter belud. Erst während seiner Fahrt bemerkte der Mann den Diebstahl, kehrte sofort um und erstattete Anzeige bei der Polizei. Ihm entstand Schaden in Höhe von etwa 1.700 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Fenster aufgehebelt           

Ort: Taucha
Zeit: 02.07.2016, zwischen 05:00 Uhr und 12:30 Uhr

Unbekannte drangen nach Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus ein, durchsuchten alle Zimmer sowie das Mobiliar und stahlen neben einem dreistelligen Bargeldbetrag noch einen Laptop sowie diversen Schmuck. Die Geschädigten (w./m: 48) erstatteten Anzeige. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kradfahrer schwer verletzt           

Ort: Leipzig-Neustadt, Wurzener Straße/Wiebelstraße 
Zeit: 03.07.2016, 00:45 Uhr

Der Fahrer (37) eines VW befuhr die Hermann-Liebmann-Straße stadteinwärts mit der Absicht, die Wurzener Straße in Richtung Wiebelstraße zu überqueren, während der Kradfahrer (45) auf der Wurzener Straße unterwegs war. Offenbar übersah der Autofahrer den Suzukifahrer und beide stießen zusammen. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich so schwer, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Gegen den 37-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Transporter erfasste Radfahrer           
Zeugenaufruf m. d. B. u. V.        
     

Ort: Leipzig-Lindenau, Plaut-/Demmeringstraße
Zeit: 02.07.2016, gegen 16:00 Uhr

Der Fahrer eines Transporters war auf der Plautstraße unterwegs und bog nach links auf die Demmeringstraße ab. Dabei beachtete er einen entgegenkommenden Radfahrer (32) nicht. Er erfasste den Mann. Dieser musste mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ohne sich um den Verunglückten zu kümmern, verließ der Transporterfahrer den Unfallort. In diesem Zusammenhang bittet die Verkehrspolizei Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und detaillierte Hinweise zum Fahrer und dessen Fahrzeug, bei welchem es sich um einen weißen Transporter gehandelt haben soll, sich an den Verkehrsunfalldienst, Schongaustraße 13, Tel. (0341) 255 2851 (tagsüber), sonst 255 2910 zu wenden. (Hö)

Tier ausgewichen – hoher Sachschaden      

Ort: Leipzig-Holzhausen, Kärrnerstraße
Zeit: 03.07.2016, gegen 06:00 Uhr

Von rechts nach links überquerte ein kleines Tier die Straße, so die Angaben einer VW-Golf-Fahrerin (47). Darüber erschrocken, wich die Frau aus und stieß gegen zwei geparkte Fahrzeuge – einen Ford Fiesta (Halterin: 34) und einen Honda (Halterin: 43). Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. An den drei Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro. Gegen die 47-Jährige wurde eine Verwarnung ausgesprochen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Tödlicher Verkehrsunfall            

Ort: Eilenburg, OT Wedelwitz, Kurt-Bennewitz-Straße, B 107
Zeit: 03.07.2016, 17:50 Uhr

Der Fahrer (34) eines BMW war in Richtung Eilenburg unterwegs, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abkam. Er steuerte gegen, geriet in den Gegenverkehr und stieß dort frontal  mit einem VW Golf (Fahrer: 55) zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge auf ein Feld geschleudert. Während der Golffahrer mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht werden musste, verstarben der 34-Jährige und sein bisher unbekannter Beifahrer noch an der Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der BMW seit Januar außer Betrieb gesetzt war. Die angebrachten amtlichen Kennzeichentafeln gehören nicht an diesen Pkw, sind jedoch fahndungsfrei. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung, fahrlässiger Körperverletzung, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 80.000 Euro. Die Autos wurden sichergestellt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Pkw gegen Kleintransporter          

Ort: Schkeuditz, Bierweg/Frankfurter Straße
Zeit: 03.07.2016, 19:55 Uhr

Die Fahrerin (49) eines Hyundai fuhr auf der Frankfurter Straße. Beim Linksabbiegen in den Bierweg stieß sie mit einem entgegenkommenden Kleintransporter Mercedes Vito (Fahrer: 36) zusammen. Beim Zusammenprall verletzte sich die Frau leicht. Sie wurde in einer Klinik ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (Hö)

Kradfahrer schwer verletzt
Zeugenaufruf m. b. B. u. V. 
                                         
Ort: Eilenburg, Kospaer Landstraße/B 107
Zeit: 23.06.2016, gegen 15:15 Uhr

Der Fahrer (26) einer Honda befuhr die B 107. Trotz durchgehender Sperrlinie überholte er den vor ihm fahrenden Ford S-Max (Fahrer: 38). Als der Motorradfahrer während seines Überholvorganges Gegenverkehr bemerkte, zog er plötzlich nach rechts und touchierte den Pkw. Daraufhin stürzte er und rutschte in die gegenüberliegende Böschung. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Leipziger Klinik gebracht. Auch der Fordfahrer wurde verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. An Auto und Krad entstand Schaden in Höhe von ungefähr 13.000 Euro. Der entgegenkommende Autofahrer und Zeuge (54) rief Polizei und Rettungswesen. Der Kradfahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. Zu diesem Unfall sucht die Polizei Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen wenden sich bitte an den Verkehrsunfalldienst, Schongauerstraße 13, Tel. (0341) 255 2851 (tagsüber), sonst 255 2910. (Hö)

Sonstiges

Wir bitten alle Medienvertreter, bei Anfragen an die Pressestelle bis auf Weiteres die Telefonnummer 0173/9618482 zu wählen. Das Bereitschaftshandy (…81) ist derzeit defekt. (Vo)

 


 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand