1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit gestohlenem Auto Unfall gebaut und abgehauen/Zeugen gesucht

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 08.07.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

OT Kaßberg – Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem
81-jährigen Rentner

(Gö) Bei der Suche nach dem 81-jährigen XXX bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe. Der Rentner verließ am Donnerstag (07. Juli 2016), gegen 22.15 Uhr, seine Wohnung im Ortsteil Kaßberg in unbekannte Richtung und wird seitdem vermisst. Angehörige erstatteten noch in der Nacht Anzeige.
Der Gesuchte ist etwa 1,60 Meter groß, schlank und hat kurzes, graues Haar sowie buschige Augenbrauen. Als er zuletzt gesehen wurde, trug er eine blaue Jeans, ein blau-kariertes Hemd und eine beigefarbene Weste. Unterwegs ist der Rentner mit einem silberfarbenen Toyota Corolla mit Chemnitzer Kennzeichen.
Wer hat den 81-Jährigen seit dem Abend des 7. Juli 2016 gesehen? Wer kann Hinweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort bzw. zu bisherigen Aufenthaltsorten geben? Hinweise werden unter Telefon 0371 387-495808 in der Polizeidirektion Chemnitz oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

OT Sonnenberg – Baustromverteiler gestohlen

(Gö) Auf einer Baustelle in der Augustusburger Straße machten sich in der Nacht zu Freitag Diebe zu schaffen. Zwischen 18 Uhr und 8 Uhr verschwand ein im Baustellengelände abgestellter Baustromverteiler. Der Schaden wird auf etwa 1 200 Euro geschätzt.

OT Grüna – Pkw-Anhänger gestohlen

(Gö) Ein in der Wiesenstraße abgestellter und mit einem Anhängerschloss gesicherter Pkw-Anhänger der Marke Pongratz ist zwischen Donnerstag, gegen 20 Uhr, und Freitag, gegen 6 Uhr, gestohlen worden. Der Wert des silberfarbenen, doppelachsigen Fahrzeugs wird auf rund 3 500 Euro geschätzt.

OT Rottluff – Hungrige Einbrecher?

(Gö) In der Nacht zu Freitag suchten Unbekannte ein Bürohaus in der Kalkstraße heim. Nachdem ein Fenster eingeschlagen und sich so Zutritt verschafft wurde, brach man mehrere Bürotüren auf und suchte nach Brauchbarem. Entwendet wurden einige Lebensmittel und ein Multitool. Rund 3 000 Euro Sachschaden richteten die Einbrecher an. Der Stehlschaden in Höhe von etwa 50 Euro ist vergleichsweise gering.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Scheinwerfer fachmännisch ausgebaut

(Ry) Am Freitagmorgen mussten die Besitzer zweier Pkw Skoda feststellen, dass unbekannte Täter über Nacht die Scheinwerfer der beiden Fahrzeuge ausgebaut und gestohlen haben. Die Tatorte liegen in der Chemnitzer Straße und der Mühlenstraße. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt mehrere tausend Euro geschätzt.

Mittweida – Unfallzeugen zu Parkplatzrempler gesucht

(Kg) Vermutlich beim Ausparken stieß am 2. Juli 2016, zwischen
11.30 Uhr und 11.55 Uhr, ein bisher unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes „Kaufland“ in der Sonnenstraße gegen einen parkenden Audi A3. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Revierbereich Freiberg

Eppendorf/OT Großwaltersdorf – Mit gestohlenem Auto Unfall gebaut und abgehauen/Zeugen gesucht

(Kg) Gegen 5.55 Uhr befuhr der bisher unbekannte Fahrer eines Ford Mondeo am Freitag (8. Juli 2016) früh die Mittelsaidaer Straße (S 207) in Richtung Mittelsaida. Etwa 100 Meter nach dem Ortsausgang Großwaltersdorf verlor der unbekannte Fahrer offenbar die Kontrolle über den Ford, fuhr nach links in den Straßengraben und dort gegen einen Baum. Dabei entstand Sachschaden am Ford in Höhe von ca. 5 000 Euro. Der unbekannte Fahrer entfernte sich zu Fuß unerlaubt vom Unfallort. Ein Zeuge meldete den verunfallten Pkw bei der Polizei. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Ford am Donnerstagabend in Sachsen-Anhalt entwendet worden war. Die Polizei hat die Ermittlungen zum unbekannten Fahrer bzw. dem unbekannten Fahrzeugdieb aufgenommen. Wer am Freitag früh im Bereich Großwaltersdorf einen Mann bemerkt hat, der mit dem verunglückten Ford in Verbindung stehen könnte, wird gebeten, sich im Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 zu melden.

Oederan – Biker beim Überholen mit Pkw kollidiert
(Gö) Auf der B 173 in Richtung Oberschöna überholte am Freitag, gegen 13.30 Uhr, der Fahrer (33) eines Motorrades Kawasaki eine Kolonne. Dabei kam es am Abzweig nach Frankenstein zum Zusammenstoß mit einem aus der Kolonne nach links abbiegenden Pkw Suzuki (Fahrer: 59). Der 33-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die B 173 war bis gegen 15.30 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf
ca. 13.000 Euro geschätzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Pkw und Moped kollidierten

(Kg) Von der Sachsenfelder Straße nach links in eine Grundstückszufahrt bog am Freitag, gegen 11.10 Uhr, der 66-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Moped Simson. Dabei wurde der Mopedfahrer (72) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 1 000 Euro, am Moped war kein Schaden sichtbar.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Autos kollidierten an Einmündung

(Kg) Gegen 9.15 Uhr fuhr am Freitag die 70-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai von der S 257 nach links auf die Niederzwönitzer Straße. Dabei kollidierte der Pkw mit einem auf der Niederzwönitzer Straße von rechts kommenden, bevorrechtigten Pkw Mazda. Der Mazda-Fahrer (31) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020