1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

7-jähriges Kind im Maisfeld verschwunden

Verantwortlich: René Krause
Stand: 09.07.2016, 1:00 PM Uhr

7-jähriges Kind im Maisfeld verschwunden

 

Quitzdorf am See, Ortsteil Kollm, Zum Stausee
08.07.2016, 14:38 Uhr bis 16:43 Uhr

Panik herrschte am Freitagnachmittag am Stausee in Kollm. Eine 7-Jährige war in ein 3x5 Kilometer großes Maisfeld gelaufen und verschwunden. Erschwerend kam hinzu, dass die Pflanzen bereits eine stattliche Größe von zwei Metern erreicht hatten, das Kind aber nur 1,10 Meter klein war. Ein Suchhund und ein Hubschrauber wurden angefordert. Glücklicherweise mussten sie nicht zum Einsatz kommen. Ein freiwilliger Helfer fand das Mädchen rechtzeitig, sie war wohlauf.

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


VW T5 gestohlen

Bautzen, Dresdener Straße
07.07.2016, 22:00 Uhr bis 08.07.2016, 11:00 Uhr

Unbekannte Autodiebe stahlen in der Nacht einen schwarzen VW T5 Multivan, amtliches Kennzeichen BZ-RI 7881, vom Parkplatz eines Supermarktes. Der Zeitwert des Fahrzeuges wurde mit 15.000 Euro angegeben. Nach dem Transporter wird nun international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen.


Gerstenfeld gerät bei Mäharbeiten in Brand

Cunewalde, Ackerfläche in Richtung Halbau
08.07.2016, 15:24 Uhr

Flammen auf etwa 2.500 Quadratmeter Ackerfläche beschäftigten am Nachmittag die Freiwilligen Feuerwehren von Cunewalde, Weigsdorf-Köblitz und Schönberg. Auslöser für das Feuer war vermutlich das heiße Metallteil eines Arbeitsgerätes. Die 30 Kameraden konnten den Brand löschen und ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindern. Da eine bereits abgeerntete Fläche betroffen war, entstand kein Sachschaden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.


Ladendieb hatte Messer und Pfefferspray dabei

Bautzen, Gesundbrunnenring
08.07.2016, 18:40 Uhr

Der Ladendetektiv eines Supermarktes stellte am Abend zwei 35- und 42-jährige Männer beim Diebstahl. Sie hatten es vor allem auf Elektronikartikel im Wert von ca. 300 Euro abgesehen. Die hinzu gerufene Polizei fand bei einem der Diebe ein Messer und Pfefferspray in der Tasche. Gegen die beiden wird nun wegen Diebstahls mit Waffen ermittelt.


Unfall mit 0,7 Promille

Wilthen, Staatsstraße 118 Irgersdorf in Richtung Wilthen
09.07.2016, 00:24 Uhr


Ein Bürger rief in der Nacht die Polizei auf die S 118, zwischen Irgersdorf und Wilthen. Hier lag neben der Straße ein VW Passat auf dem Dach. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Die Beamten konnten einen 25-jährigen Mann als Verursacher ermitteln. Er kam aus noch nicht eindeutig geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpfosten und einem Baum. Anschließend ging der junge Mann, der sich bei diesem Unfall leicht verletzte, nach Hause. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.500 Euro.


Zaun mitgenommen

Bautzen, Hoyerswerdaer Straße
08.07.2016, 19:31 Uhr

Bislang unbekannte Diebe ließen vom Gelände einer Gerüstbaufirma 15 Zaunfelder, insgesamt 35 Meter, und ein zugehöriges Eingangstor im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro mitgehen. Die Kriminalpolizei hat die Arbeit zur Aufklärung der Straftat aufgenommen.


Laube brennt

Kamenz, Jesauer Feldweg
09.07.2016, 00:50 Uhr

Aus bislang unbekannter Ursache kam es in der Nacht von Freitag zu Samstag zu einem Feuer in einer Gartenlaube. Das Gebäude brannte teilweise nieder. Nur durch den beherzten Einsatz der Nachbarn wurde ein Übergreifen der Flammen auf einen weiteren Bungalow verhindert. Dabei musste ein 55-Jähriger mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung behandelt werden. Der betroffene Gartenbesitzer war nicht anwesend. Es entstand Schaden in Höhe von geschätzten 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.


Hilfsaktion für gefallene Waschbären

Schönteichen, Ortsteil Brauna, Königsbrücker Straße
08.07.2016, 14:55 Uhr

Das Polizeirevier Kamenz wurde am Freitag durch eine Mitarbeiterin des Kinderheimes um Hilfe gebeten. Sie hatte auf dem Gelände vier verletzte Waschbären gefunden. Vermutlich waren sie von der Dachrinne des Schlossgebäudes gefallen. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Er versprach, sich um die Tiere zu kümmern.


Schwindler am Werk

Radeberg, Bahnhof
09.07.2016, 03:46 Uhr

In der Nacht wurde unter einem fadenscheinigen Grund ein Taxi aus Leipzig zu einer Pension nach Radeberg bestellt. Der Fahrer konnte die Pension aber nicht finden, sie war vom Anrufer nur ausgedacht. Auch einen Fahrgast gab es nicht. Dem Unternehmen entstand durch die Fehlfahrt ein wirtschaftlicher Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Dies war aber nicht der einzige Fall von Betrug. Erst kurz zuvor wurde, vermutlich von der gleichen Person, ein Havariedienst zu einem angeblichen Stromausfall in einer Pension gerufen. Auch diese Herberge und der Notfall waren erfunden. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Ergreifung des Scharlatans.


Fahrer eines Motorrollers nach Zusammenstoß verletzt

Radeberg, Badstraße
08.07.2016, 15:15 Uhr

Ein 29-jähriger Motorradfahrer war am Nachmittag mit seiner Piaggio auf der Badstraße stadteinwärts unterwegs. Bei dem Versuch, links an einer wartenden Fahrzeugkolonne vorbeizufahren, wurde er von einer 48-jährigen Linksabbiegerin übersehen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Roller und dem Pkw Mitsubishi. Der junge Krad-Fahrer rutschte in den Straßengraben und verletzte sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.


VW Golf und diverse Haushaltsgeräte gestohlen

Lohsa, Ortsteil Groß Särchen, Am Feuerwehrdepot
08.07.2016, 14:09 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer Garage und nahmen daraus einen nicht zugelassenen VW Golf II, eine Gasflasche, eine Waschmaschine, ein Stromaggregat sowie diverse Farbsprühdosen im geschätzten Gesamtwert von 3.000 Euro mit. Ein ebenfalls in der Garage stehender Mercedes sollte kurzgeschlossen werden. Das Vorhaben misslang. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Aufklärung der Straftat.

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Keller ausgeräumt

Görlitz, Struvestraße
07.07.2016, 16:00 Uhr bis 08.07.2016, 11:00 Uhr

Einbrecher drangen in ein Mehrfamilienhaus ein und stahlen aus einem Keller u.a. verschiedene Campingartikel, drei Rucksäcke, drei Jacken, einen elektrischen Grill, Bücher und Fahrradschläuche. Der Diebstahlschaden kann noch nicht beziffert werden. Sachschaden entstand nicht.


Brand im Mehrfamilienhaus

Görlitz, Bautzener Straße
08.07.2016, 15:14 Uhr

Aus bislang noch nicht geklärter Ursache geriet in den Nachmittagsstunden ein Türkranz, der außen an einer Wohnungstür im Erdgeschoß angebracht war, in Brand. Auch die Dekoration auf einer Kommode im Hausflur stand in Flammen. Das Feuer konnte durch die eingesetzten Kameraden der Berufsfeuerwehr Görlitz und der Freiwilligen Feuerwehren Görlitz-Stadtmitte und Hagenwerder-Tauchritz gelöscht werden. Die 28-jährige Mieterin der betroffenen Wohnung und ihre 10 Monate alte Tochter mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Klinikum Görlitz behandelt werden. Der Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Rangelei auf dem Postplatz

Görlitz, Postplatz
09.07.2016, 00:24 Uhr

In der Nacht kam es auf dem Postplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen. Dabei gerieten Polen, Afghanen und Somalier aneinander. Ein Pole verletzte sich leicht. Die Polizei bittet bei der Ermittlung der Umstände der Tat und Art der Beteiligung der Personen um Mithilfe durch die Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise zum Geschehen machen kann, wird gebeten, sich unter 03581-650224 im Polizeirevier Görlitz oder jeder anderen Dienststelle zu melden.


Handtasche geraubt

Seifhennersdorf, Bahnhofstraße
08.07.2016, 13:07 Uhr


Ein unbekannter Räuber entriss einer 81-Jährigen am helllichten Tag die Tasche mit EC-Karte, Ausweisen, Schlüsseln und 300 Euro Bargeld und flüchtete. Eine sofortige Nachsuche durch die Polizei verlief leider ergebnislos. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Aufklärung der Straftat.


Drei Fahrzeuge nach Brand beschädigt

Rosenbach, Ortsteil Herwigsdorf, Dorfstraße
09.07.2016, 03:40 Uhr

Die Feuerwehr musste in der Nacht zu einem Einsatz in Herwigsdorf ausrücken. Hier stand aus bisher ungeklärter Ursache ein VW Touran in Flammen und brannte völlig aus. Zwei weitere, daneben stehende Fahrzeuge, ein Kia und ein Seat, wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtsachschaden wird mit etwa 12.500 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Arbeit aufgenommen. Ein Brandspezialist wird zur Erforschung der Ursache eingesetzt.


Drei Schwerverletzte nach Alkoholfahrt eines 17-Jährigen

Oppach, Ortsteil Lindenberg, Lindenberger Straße
09.07.2016, 02:15 Uhr

Ein 17-Jähriger befuhr in der Nacht mit einem Citroen Saxo die Lindenberger Straße. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei wurden er und seine zwei 17- und 18-jährigen Mitfahrer schwer verletzt. Wie sich herausstellte, besaß der junge Mann zwar eine Fahrerlaubnis, jedoch nur unter der Bedingung, dass sich eine zugelassene Begleitperson im Fahrzeug befindet. Zudem besteht der Verdacht, dass der Jugendliche unter Alkohol unterwegs war. Ein Atemalkoholtest war durch die Verletzungen aber nicht möglich, der Nachweis erfolgt durch eine Blutuntersuchung. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.


Schlägerei im Biergarten

Weißwasser, Bahnhofstraße
08.07.2016, 17:12 Uhr

Ein bisher noch unbekannter Raufbold schlug am frühen Abend auf einen 46-Jährigen, der auf einer Freifläche einer Gaststätte saß, ein und verletzte diesen. Das Motiv des Angreifers ist bislang noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zur Ergreifung des Schlägers aufgenommen.


Trunkenbold nach anonymem Hinweis geschnappt

Krauschwitz, Grubenweg
08.07.2016, 20:39 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger wies die Polizei darauf hin, dass er beobachtet hatte, wie eine männliche Person mit einem Skoda offenbar betrunken unterwegs ist. Die eingesetzten Beamten konnten das beschriebene Fahrzeug stellen. Der 49-jährige Fahrer pustete 1,32 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Skoda-Fahrer muss sich nun wegen  Trunkenheit im Verkehr verantworten.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen