1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Grillabend mit fatalen Folgen

Medieninformation: 402/2016
Verantwortlich: Hella Schuchardt
Stand: 10.07.2016, 1:00 PM Uhr

 

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Garageneinbruch

Markneukirchen – (hs) Unbekannte Einbrecher suchten in der Nacht vom Freitag zum Samstag eine Garage in der Erlbacher Straße heim. Nachdem sie das Garagentor aufgerissen hatten, bedienten sie sich. Zur Beute gehörte ein Akkuschrauber mit Zubehör im Wert von zirka 400 Euro. Der Sachschaden wird mit ungefähr 100 Euro beziffert.


Doppelt bestraft

Plauen – (hs) Eine Straßenlaterne auf dem Klostermarkt sorgte am Samstagmorgen für eine Schrecksekunde. Nachdem ein Fiat-Fahrer (41) beim Rangieren gegen die Beleuchtung gefahren war und den ersten Schock verdaut hatte, gab es einen lauten Knall. Der Lampenkörper hatte sich selbstständig gemacht und viel auf das Dach des Pkw. Dadurch war insgesamt ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Der unglückliche Mann blieb zum Glück unverletzt.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Ohne Worte

Netzschkau – (hs) Vandalen verwüsteten in der Nacht vom Samstag zum Sonntag das Freibad in der Plauener Straße. Nachdem sie sich unberechtigt Zugang auf das Gelände verschafft hatten, rissen sie an einem Kiosk ein Fenster heraus, schnappten sich volle Mülltonnen, Bierflaschen, Gartenbänke sowie Sonnenschirme und warfen alles in das Schwimmbecken. Die Betreiber haben jetzt nicht nur mit verspäteten Öffnungszeiten zu kämpfen, sondern auch noch einen Schaden von zirka 500 Euro auszugleichen.


Durchzechte Nacht

Ellefeld – (hs) Am Sonntagmorgen, gegen sieben Uhr, wurde auf der Alten Auerbacher Straße ein Mazda mit auffälliger Fahrweise kontrolliert. Schon nach dem ersten Wortwechsel war für die Beamten einiges klar. Der Fahrer (51) konnte einen Atemalkoholwert von 2,16 Promille vorweisen. Da er seinen Führerschein vorerst los ist, wird er wohl in der nächsten Zeit auf sein Auto verzichten müssen.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Grillabend mit fatalen Folgen

Zwickau – (hs) Ein gemütlicher Grillabend mit Freunden war einem 18-Jährigen wahrscheinlich nicht genug. Mit Lust auf eine Spritztour durch Zwickau benutzte er unberechtigter Weise den Pkw seines Gastgebers. Ohne Licht fahrend fiel er auf der Reichenbacher Straße einer Streife des Ordnungsamtes auf. Als sie den Fahrer darauf aufmerksam machen wollten, gab dieser plötzlich Gas. Da er auch auf die hinzugezogene Polizei nicht reagierte, kam es zu einer Verfolgung von Oberplanitz bis Marienthal. Während der Fahrt rammte er mehrere Polizeifahrzeuge. Endstation war ein Ampelmast auf der Kopernikusstraße, nachdem der Flüchtende in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen war. Jetzt setzte er seine Flucht zu Fuß fort, kam allerdings kurze Zeit später zurück zum Unfallort. Der junge Mann war mit einem Atemalkoholwert von 1,22 Promille unterwegs, nicht im Besitz eines Führerscheines und musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Traurige Bilanz des nächtlichen Ausfluges sind ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro, ein leicht verletzter Polizeibeamter und mehrere Ermittlungsverfahren.

Verdacht Brandstiftung

Zwickau – (hs) Am Samstag, gegen 11:30 Uhr, kam es zu einem Brand in der Friedrich-Meyer- Straße. Dort hatte zur Abholung bereit gelegter Sperrmüll Feuer gefangen und die Flammen beschädigten die Fassade des Hauses. Nur durch das beherzte Eingreifen eines Anwohners konnte das Feuer schnell gelöscht und ein größere Schaden, dessen genaue Höhe derzeit nicht bekannt ist, vermieden werden.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Wahrnehmungen zur Brandentstehung gemacht haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44580, entgegen.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Unfassbar

Limbach-Oberfrohna, OT Rußdorf – (hs) Am Samstagabend eskalierte ein Nachbarschaftsstreit in der Waldenburger Straße. Anwohner hörten eine Frau um Hilfe rufen und sahen, wie ein 51-Jähriger mit einer Holzlatte, massiv auf seine Nachbarin (83) einschlägt. Ein weiterer Nachbar (35) rannte zum Grundstück der älteren Dame und konnte eine weitere Misshandlung unterbinden. Die Frau musste mit massiven Gesichtsverletzungen auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht werden. Nur durch das beherzte Eingreifen des jungen Mannes konnte noch Schlimmeres verhindert werden. Gegen den Schläger ermittelt nun die Kriminalpolizei.
 


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.