1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rauch im Fahrstuhlschacht

Medieninformation: 384/2016
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 10.07.2016, 9:00 AM Uhr

Chemnitz


OT Hutholz – Rauch im Fahrstuhlschacht

(Gö) Weil es aus einem Fahrstuhlschacht qualmte, kamen am Samstag, gegen 20.30 Uhr, Polizei und Feuerwehr in einem Mehrfamilienhaus in der Johannes-Dick-Straße zum Einsatz. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Im Schacht fand man Aschereste verbrannten Papiers und Zigarettenkippen. Das Haus musste nicht evakuiert werden. Verletzt wurde niemand. Sachschaden entstand nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Die Ermittlungen dauern an.

OT Kappel – brennendes Laub erforderte Polizei- und Feuerwehreinsatz

(Gö) In der Straße Usti nad Labem kamen am Samstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. In einem leer stehenden Gebäude brannte ein Laubhaufen, der durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte. Ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude konnte verhindert werden. Sachschaden entstand nicht. Die Ermittlungen dauern an.

OT Altendorf – Audi gestohlen

(Gö) In der Nacht zu Samstag ist ein in der Weststraße abgestellter schwarzer Audi A5 gestohlen worden. Der Stehlschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt nun die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

OT Kappel – Radfahrer bei Kollision mit Pkw verletzt

(TB) Ein 61-jähriger Fahrer befuhr am Samstag, gegen 18 Uhr, mit seinem Pkw BMW die Straße Usti nad Labem vom Südring kommend in Richtung Carl-Hamel-Straße. Ein 14-Jähriger war mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs und überquerte hinter einem parkenden Kleintransporter die Straße. Der BMW-Fahrer bremste noch, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Der Radfahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 600 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – ohne Führerschein mit gestohlenem Moped unterwegs

(Gö) In der Waisenhausstraße kontrollierten Polizisten am Samstagabend, kurz vor 19.30 Uhr, einen Mopedfahrer (35). Der 35-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei der Kontrolle der Simson stellte sich zudem heraus, dass das Fahrzeug in der Nacht zum 7. Juli 2016 in Freiberg gestohlen wurde. Das Moped wurde sichergestellt. Ob der 35-Jährige etwas mit dem Diebstahl zu tun hat, wird nun im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Frauenstein/OT Burkersdorf – Im Roggenfeld überschlagen

(TB) Am Samstag, gegen 13.20 Uhr, befuhr die Fahrerin (24) eines Pkw Renault die S 184 von Burkersdorf in Richtung Weißenborn. In Höhe Muldscher Weg kam sie in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr wieder auf die Fahrbahn, geriet dort ins Schleudern und kam abermals nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der Pkw im Roggenfeld. Durch den Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Polizisten wehte Alkoholfahne entgegen

(Gö) Bei einer Verkehrskontrolle eines Peugeot-Fahrers (51) in der Gerbergasse wehte den Polizisten am Samstagmorgen, gegen 4.30 Uhr, eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest mit dem Pkw-Fahrer ergab 1,22 Promille. Es folgten eine Blutentnahme beim 51-Jährigen sowie die Sicherstellung seines Führerscheins. 

Revierbereich Rochlitz

Penig – Werkzeuge aus Firma gestohlen

(Gö) In einem Firmengebäude in der Chemnitzer Straße waren in der Nacht zu Samstag Einbrecher zugange. Die Unbekannten hatten ein Fenster aufgebrochen und in den Firmenräumen nach Brauchbarem gesucht. Gestohlen hat man einen Akkuschrauber, einen Winkelschleifer sowie drei Werkzeugkästen. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 1 500 Euro.

Revierbereich Mittweida

Reichenbach – Von der Fahrbahn abgekommen

(TB) Der 39-jährige Fahrer eines Krad Suzuki befuhr am Samstag, gegen 12.50 Uhr, die S 36 aus Richtung Reichenbach kommend in Richtung Naundorf. In einer Linkskurve geriet er ins Schleudern und kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei wurde er schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Am Krad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4 500 Euro.

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – Aufgefahren

(Gö) Auf der Bundesautobahn 4 in Richtung Dresden waren am Samstag, kurz nach 22 Uhr, ein Pkw Hyundai (Fahrerin: 22) sowie ein Pkw Audi (Fahrerin: 81) unterwegs. Etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Frankenberg kollidierte der Hyundai mit dem vorausfahrenden Audi. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 6 000 Euro beziffert.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Gornsdorf – Mit 1,44 Promille aus dem Verkehr gezogen

(Gö) In der Hauptstraße kontrollierten Polizisten am Samstag, gegen 23.30 Uhr, den Fahrer (26) eines Pkw VW. Dabei wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest mit dem Fahrer ergab 1,44 Promille. Für ihn folgte eine Fahrt im Streifenwagen in ein Krankenhaus zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020