1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hohenstein-Ernstthal: MotoGP Sachsenring 2016 - Verkehrshinweise der Polizei

Medieninformation: 407/2016
Verantwortlich: Herr Oliver Wurdak
Stand: 12.07.2016, 3:00 PM Uhr

MotoGP Sachsenring 2016 – Verkehrshinweise der Polizei

Hohenstein-Ernstthal – (ow) Die Veranstaltungen rund um den MotoGP Sachsenring 2016 vom 15. bis 17. Juli und der MotoGP selbst werfen ihre Schatten voraus. Um eine möglichst stau- und stressfreie An- und Abreise zu erleben, gibt die Polizeidirektion Zwickau folgende Verkehrshinweise:

  1. CAMPER können bei der Anreise die bekannten Routen zum Campingplatz Ankerberg nutzen.
  2. Der ANKERBERG ist in diesem Jahr ausschließlich Campingplatz. Der bislang gewohnte Parkplatz auf dem Ankerberg – P 4 – steht Tagesbesuchern daher nicht zur Verfügung. Aus Richtung BAB 4/AS Hohenstein-Ernstthal sollte P 14 (Ortseingang Hohenstein-Ernstthal an S 245/Paul-Greifzu-Straße, Höhe Schell-Tankstelle) angefahren werden. Aus den Richtungen Chemnitz, Stollberg und Zwickau sollte P 12 (kurz vor Ortseingang Oberlungwitz an B 180/Stollberger Straße) angefahren werden.
  3. Inhaber eines Parktickets für den PARKPLATZ P 11 (an B 180/Waldenburger Straße, Oberlungwitz) sollten über die BAB 4/AS Hohenstein-Ernstthal und weiter über die B 180 in Richtung Sachsenring fahren. Die Zufahrt an den Sperrpunkten ist nur mit dem gut sichtbar eingeklebten Parkticket möglich!!!
  4. TAGESBESUCHER ohne Parkticket sollten die Möglichkeiten des P&R Services auf dem Parkplatz P 12 nutzen. Die Anfahrt zu P 12 erfolgt über die BAB 72/AS Stollberg-Nord und weiter auf der B 180 bis kurz vor die Ortslage Oberlungwitz.
  5. Bei der ANREISE AUS RICHTUNG CHEMNITZ ist mit deutlich längeren Wartezeiten zu rechnen, da die B 173 im Bereich Chemnitz/Neefestraße aufgrund von Baumaßnahmen voll gesperrt ist. Es ist davon auszugehen, dass es auf der Umleitungsstrecke – insbesondere im Bereich Wüstenbrand – zu Stauerscheinungen kommen wird. Daher wird auch aus Richtung Chemnitz die Anreise über die BAB 72 empfohlen (Auffahrt über AS Chemnitz-Süd/Abfahrt über AS Stollberg-Nord).

Das am Grand Prix-Sonntag im Einsatz befindliche Social Media Team der Polizei, welches den Polizeieinsatz aktiv begleitet, wird u. a. über aktuelle Verkehrsbeeinträchtigungen und Alternativrouten via Twitter informieren. Diese Tweets werden auch auf der Internetseite der Polizeidirektion Zwickau lesbar sein.
Weitere Hinweise zur Anfahrt sind auch auf der Homepage des Veranstalters ersichtlich.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.