1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bikerin tödlich verunglückt

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 13.07.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

Stadtzentrum – 34-Jährige an Haltestellte belästigt/Zeugen gesucht

(Gö) Am Mittwochmorgen (13. Juli 2016), gegen 8.30 Uhr, ist eine
34-jährige Frau an der Straßenbahnhaltestelle Reichsstraße von einem unbekannten Mann belästigt worden. Während die Frau auf die Straßenbahn wartete, näherte sich der Unbekannte von hinten und berührte sie mehrfach unsittlich. Als sie aufschrie, flüchtete er in Richtung Bahnhof Chemnitz-Mitte. Möglicherweise stieg er dort in einen Zug in Richtung Glauchau ein. Daraufhin verständigte die 34-Jährige die Polizei. Die Tatortbereichsfahndung führte nicht zum Ergreifen des Mannes. Nach Angaben des Opfers ist er zwischen 40 und 50 Jahre alt und von kräftiger bis dicker Gestalt. Er hat dunkle, ungepflegte Haare und auffällig lange und schiefe Zähne. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Hose und einem blau-weiß-karierten Hemd. Unter Telefon 0371 387-495808 sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zur Straftat geben können. Wem ist der Mann am Mittwochmorgen dort aufgefallen? Wer kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Täters geben?

OT Siegmar – Zwei Schwerverletzte nach Auffahrunfall

(Kg) Gegen 6.25 Uhr fuhr am Mittwoch der 53-jährige Fahrer eines Kleintransporters der Marke Ford auf der landwärtigen Fahrbahn der Neefestraße, ungefähr 100 Meter vor der Kreuzung Mauersberger Straße/Carl-Hamel-Straße, aus bisher unbekannter Ursache auf einen vorausfahrenden Pkw BMW (Fahrer: 56). Durch den Anstoß kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Bäumen sowie einem Werbeträger. Danach schleuderte der BMW zurück auf die Straße und blieb im rechten Fahrstreifen stehen. Der Kleintransporter fuhr nach dem Anstoß weiter über die Kreuzung hinweg, kam dort nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Kleintransporter-Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrzeugführer erlitten schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 22.000 Euro. Die landwärtige Richtungsfahrbahn der Neefestraße war für ca. drei Stunden voll gesperrt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Drei aufeinander

(Kg) Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw ereignete sich am Mittwoch, gegen 5.40 Uhr, auf der Halsbrücker Straße (S 196). Die
29-jährige Fahrerin eines Pkw Audi fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (Fahrer: 18), der durch den Anstoß gegen einen davor haltenden Pkw VW (Fahrer: 36) geschoben wurde. Es entstand Sachschaden an den drei Autos in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock – Bikerin tödlich verunglückt

(Kg) Eine 54-jährige Motorradfahrerin und der Fahrer (52) eines Pkw Skoda befuhren am Mittwochmorgen, gegen 8.50 Uhr, die Carlsfelder Straße aus Richtung Carlsfeld. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Wildenthal kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem nachfolgenden Krad, als der Pkw nach links ausscherte, um an einem an die Seite gefahrenen Kleintransporter vorbeizufahren. Danach kam die Bikerin nach links von der Fahrbahn ab, touchierte dabei mehrere Bäume und stürzte. Sie erlitt dabei schwerste Verletzungen, an denen sie noch am Unfallort verstarb. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 8 000 Euro.


 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020