1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher nach kurzer Flucht gestellt

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 19.07.2016, 2:00 PM Uhr

Einbrecher nach kurzer Flucht gestellt

 

Hoyerswerda, Brigitte-Reimann-Straße und Bautzener Allee
19.07.2016, 03:17 Uhr und 03:56 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda hat am frühen Dienstagmorgen in der Neustadt einen 23-jährigen Einbrecher gestellt. Der Tatverdächtige war mit einem bislang noch unbekannten Komplizen in zwei Häuser an der Brigitte-Reimann-Straße und Bautzener Allee eingedrungen. Dort brachen sie mehrere Kellerboxen auf und stahlen ein Moped. Anwohner entdeckten die Diebe und riefen die Polizei. Auf ihrer Flucht ließen die beiden Männer ein am Wochenende gestohlenes Fahrrad, einen Rucksack mit Einbruchswerkzeugen und das entwendete Moped zurück.

Aus einem Hochhaus mit gutem Überblick beobachtete ein Mieter das morgendliche Geschehen. Quasi als Ausguck informierte er die Polizei über den Fluchtweg der Einbrecher, die sich zwischenzeitlich getrennt hatten. In einer Sackgasse unweit der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße stellten die Beamten den 23-Jährigen. Bei seiner Ergreifung leistete der Mann Widerstand und wollte sich mit den Polizisten prügeln. Diese setzten das Pfefferspray ein und nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. Dabei wird zu prüfen sein, wer der Komplize des jungen Mannes war und ob die beiden Männer auch für weitere Eigentumsdelikte in der Stadt verantwortlich waren. Die Polizei bedankt sich bei den Hinweisgebern für die schnellen und zielführenden Informationen. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Benutzung des Seitenstreifens

BAB 4, beide Fahrtrichtungen, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
18.07.2016, 13:25 Uhr

Wenn auf Autobahnen Unfälle geschehen, bleiben Staus nicht aus. Immer wieder benutzen Kraftfahrer den Seitenstreifen zum schnelleren Vorwärtskommen. Beamte des Autobahnpolizeireviers Bautzen stoppten in den vergangenen Tagen drei Autofahrer auf den Seitenstreifen der BAB 4. Diese Unsitte ist nicht nur eine Ordnungswidrigkeit sondern auch extrem gefährlich. Die unbefugte Nutzung zog eine Bußgeldanzeige über 75 Euro und einen Punkt in Flensburg nach sich. (mf)


Verkehrsunsicherer Starrdeichselanhänger

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
19.07.2016, 01:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag kontrollierte eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen auf der BAB 4 an der Rastanlage Oberlausitz-Nord einen Kleinlaster mit Starrdeichselanhänger und einem aufgeladenem Transporter. Die Beamten stellten bei dem Anhänger einen Rahmenbruch und eine völlig funktionslose Bremsanlage fest. Die Polizisten untersagten dem 62-jährigen Fahrer die Weiterfahrt und fertigten eine Bußgeldanzeige. (mf)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
_____________________________________

Wer hat den orangenen Mini gesehen?

Bautzen, Schliebenstraße, Parkplatz
18.07.2016, gegen 15:45 Uhr

Am Montagnachmittag ereignete sich auf einem Parkplatz an der Schliebenstraße in Bautzen ein Verkehrsunfall. Ein orangener Mini neueren Baujahrs beschädigte beim rückwärts Ausparken einen blauen Opel Corsa. Die Mini-Fahrerin bemerkte den Zusammenstoß. Sie stieg aus, schaute sich den Schaden an und fuhr anschließen davon, ohne den Vorfall zu melden. Am Opel blieb ein Sachschaden von rund 1.000 Euro zurück. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der Unfallflucht aufgenommen.

Zeugen beschrieben die Unfallverursacherin als etwa 30 bis 40 Jahre alt. Sie hatte schulterlanges Haar und trug zur Tatzeit braune Stiefel und eine dunkle Hose.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat oder Angaben zur Identität der beschriebenen Frau beziehungsweise ihrem orangenen Mini machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen (Telefon 03591 356-0) oder jeden andere Polizeidienststelle entgegen. (ts)


Computer gestohlen

Bautzen, Neusalzaer Straße
15.07.2016, 19:00 Uhr - 18.07.2016, 15:00 Uhr

Am Montagnachmittag wurde der Polizei bekannt, dass im Verlauf der vergangenen Tage in Bautzen Diebe in eine Firma an der Neusalzaer Straße eingebrochen waren. Aus einem Büro stahlen sie Computertechnik, die der Eigentümer auf einen Wert von mehreren tausend Euro bezifferte. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen. (tk)


Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Fahrradfahrerin

Bautzen, Löbauer Straße/Taucherstraße
18.07.2016, 17:20 Uhr

Am Montagabend kam es in Bautzen zu einem Verkehrsunfall. Eine 32-Jährige befuhr mit ihrem Hyundai die Taucherstraße. Als sie in die Löbauer Straße abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einer 14-jährigen Radfahrerin. Die Jugendliche wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf etwa 1.000 Euro geschätzt. (mf)


Trunkenheit im Straßenverkehr
 
Bautzen, Taucherstraße
18.07.2016, 18:55 Uhr

Am Montagabend kontrollierte in Bautzen eine Streife des örtlichen Polizeireviers auf der Taucherstraße einen Opel und dessen Fahrer. Zeugen informierten die Polizei kurze Zeit vorher, dass der 42-Jährige eine auffällige Fahrweise an den Tag legte. Bei der Überprüfung des Mannes, stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,22 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass der Opel-Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Die Polizisten begleiteten den Mann zur Blutentnahme und fertigten Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Trunkenheit im Straßenverkehr. (mf)


Unfall mit verletztem Mopedfahrer

Haselbachtal, OT Bischheim, Hauptstraße  
18.07.2016, 05:45 Uhr

Am Montagmorgen kam es in Bischheim zu einem Verkehrsunfall. Ein 56-Jähriger befuhr mit seinem Mazda die Hauptstraße und hielt verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender 26-jähriger Moped-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr mit seiner Simson auf das Auto auf. Der Zweiradfahrer verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. (mf)


Kennzeichentafeln entwendet

Kamenz, Lessingplatz
16.07.2016, 21:00 Uhr - 18.07.2016, 06:15 Uhr

Am vergangenen Wochenende entwendeten Unbekannte in Kamenz die Nummernschilder eines Renault Clio. Der Eigentümer hatte sein Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen BZ-AE 253 auf einem Parkdeck am Lessingplatz abgestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, nach den Kennzeichen wird gefahndet. (mf)


Ende eines Campingurlaubs

Elsterheide, OT Geierswalde, Geierwalder See
18.07.2016, 16:00 Uhr - 16:45 Uhr

Am Montagnachmittag brannte aus noch ungeklärter Ursache am Geierswalder See ein Wohnmobil. Das Fahrzeug des Herstellers Sunlight wurde durch das Feuer komplett zerstört. Auch ein nebenan stehender Campingwagen der Marke Citroen und ein Zelt wurden durch die entstandene Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Sie konnten jedoch vor dem Übergreifen der Flammen in Sicherheit gebracht werden. Der Sachschaden wurde auf etwa 32.000 Euro geschätzt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Leichtes Spiel…

Görlitz, Strandpromenade am Berzdorfer See
17.07.2016 - 18.07.2016, 15:00 Uhr

…hatten Diebe, die am Sonntag oder Montag auf ein umfriedetes Grundstück am Berzdorfer See gelangt waren. Sie stahlen einen nicht zugelassenen Wohnwagen, zwei Bootsanhänger, drei Kanus, zwei Rasenmäher und ein Fahrrad. Die Tat fiel erst am Montagnachmittag auf. Der Eigentümer bezifferte den Wert der Beute auf rund 8.400 Euro, der Sachschaden fiel mit rund 20 Euro gering aus. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Die Fassung verloren

Reichenbach/O.L., Paulsdorfer Straße
18.07.2016, 11:45 Uhr

Ein landwirtschaftliches Gespann war Montagmittag in Reichenbach offenbar etwas zu schnell für die nicht ebene Fahrbahn der Paulsdorfer Straße. Durch die Bewegungen des Traktors sprang ein Mähwerk aus seiner Verankerung und beschädigte einen Zaun. Der Sachschaden bezifferte sich in Summe auf rund 3.000 Euro. Die Versicherung des Verursachers wird sich mit dem Fall befassen müssen. (tk)


Hanfpflanzen sichergestellt

Rothenburg, OT Uhsmanndorf
18.07.2016, 10:00 Uhr polizeilich bekannt

Ein Forstarbeiter (35) informierte am Montagvormittag die Polizei. Er hatte in einem Waldgebiet bei Uhsmannsdorf neun Hanfpflanzen entdeckt. Diese waren offensichtlich bewusst - teilweise eingetopft - an der Stelle aufgezogen worden. Die Polizisten stellten die Hanfpflanzen sicher, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Streit gesucht

Görlitz, Marienplatz
18.07.2016, gegen 20:30 Uhr

Ein alkoholisierter 29-Jähriger hat am Montagabend auf dem Marienplatz in Görlitz Streit gesucht. Er zeigte den „Hitlergruß“, worauf es zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit mehreren Personen, darunter offenbar auch Asylsuchenden, kam. Einem bislang noch unbekannten Beteiligten soll der Görlitzer ins Gesicht getreten haben. Zeugen riefen die Polizei. Mehrere Streifen des örtlichen Reviers und des Einsatzzuges der Polizeidirektion eilten zum Marienplatz. Dort hatte sich die Lage schnell wieder beruhigt. Der 29-Jährige war den Beamten kein Unbekannter. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,4 Promille. Er blieb zur Gefahrenabwehr für etwa vier Stunden im Gewahrsam des örtlichen Reviers. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall. (tk)


Mercedes-Van gestohlen

Görlitz, Wielandstraße
18.07.2016, 22:00 Uhr - 19.07.2016, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Diebe in Görlitz einen Van gestohlen. Der schwarze Mercedes Viano mit dem amtlichen Kennzeichen GR-ND 123 stand an der Wielandstraße. Das Fahrzeug war zwei Jahre alt und nach Angaben des Eigentümers rund 35.000 Euro wert. Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen, nach dem Mercedes wird gefahndet. (tk)


Alkohol am Steuer

Zittau, Komturstraße
18.07.2016, 09:05 Uhr

Am Montagmorgen kontrollierte in Zittau eine Streife des örtlichen Polizeireviers eine offensichtlich betrunkene Person. Nach Hinweisen von Zeugen, der Mann sei alkoholisiert Auto gefahren,  suchte die Polizei den 49-Jährigen auf. Die Beamten trafen ihn vor seinem Wohnhaus an der Komturstraße an, wo er gerade versuchte, von dem Fahrer- auf den Beifahrersitz zu steigen. Offenbar hatte der Mann alkoholbedingt Ausfallerscheinungen und stritt ab, in diesem Zustand mit seinem BMW gefahren zu sein. Einen Alkoholtest verweigerte der 49-Jährige, woraufhin die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme anordnete. Das Ergebnis steht noch aus. Davon abhängig werden weitere rechtliche Schritte zu prüfen sein. (mf)


Diebstahl aus Auto

Zittau, Schrammstraße
17.07.2016, 19:00 Uhr - 18:07.2016, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Montag brachen Unbekannte in Zittau in einen VW ein. Das Fahrzeug befand sich an der Schrammstraße. Die Täter entwendeten aus dem Kofferraum eine Bassbox und diverse Musiktechnik. Der Stehlschaden wurde auf etwa 150 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Unbekannter randaliert in Wohnung

Löbau, Altmarkt
18.07.2016, 16:45 Uhr - 17:00 Uhr

Am Montagnachmittag ist ein Unbekannter in Löbau in eine Wohnung am Altmarkt eingedrungen. Der Mann trat die Tür ein, schrie den 32-jährigen Wohnungsinhaber an, warf einen Tisch auf eine Fernsehbank und anschließend das Handy des Geschädigten in das TV-Gerät. Der Täter konnte unerkannt entkommen. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Geschwindigkeitskontrolle

B 96, Mittelherwigsdorf
18.07.2016, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Montagvormittag kontrollierte eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes auf der B 96 in Mittelherwigsdorf die Einhaltung der Geschwindigkeit von 50 km/h. Während der fünfstündigen Kontrolle wurden 713 Fahrzeuge gemessen, wobei die Polizisten 43 Überschreitungen registrierten. In 40 Fällen bleibt es bei einem Verwarngeld bis 35 Euro. In drei Fällen fertigten die Polizeibeamten eine Bußgeldanzeige. Der Schnellste war ein Pkw mit Zittauer Kennzeichen. Dieser wurde mit 80 km/h geblitzt. Den Fahrer erwarten 80 Euro Bußgeld und ein Punkt im Bundeszentralregister. (mf)


Einbruch in Firma

Bad Muskau, Kirchstraße
18.07.2016, 23:55 Uhr

In der Nacht zu Dienstag drangen Unbekannte in Bad Muskau in einen Betrieb an der Kirchstraße ein. Die Täter brachen drei Spielautomaten auf, entwendeten etwa 400 Euro aus einer Geldkassette und nahmen die Kasse der Firma mit. Diese hatte einen Wert von circa 500 Euro. Die genaue Schadenssumme konnte der Eigentümer noch nicht beziffern. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Trunkenheitsfahrt

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße
18.07.2016, gegen 22:30 Uhr

Am späten Montagabend wurde in Weißwasser eine Streife des örtlichen Polizeireviers auf einen Fahrradfahrer aufmerksam. Der Mann fuhr Schlängellinien auf der Bautzener Straße. Die Beamten kontrollierten den 23-Jährigen und stellten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,8 Promille. Die Polizisten begleiteten den jungen Mann zur Blutentnahme. Ihn erwartet eine Anzeige wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr. (mf)


Tageseinnahmen gestohlen

Rietschen, Rothenburger Straße
18.07.2016, gegen 11:15 Uhr

Am Montagmittag entwendete in Rietschen eine unbekannte Person Bargeld aus einem Geschäft an der Rothenburger Straße. Die etwa 40 bis 50 Jahre alte, vermutlich ausländische Frau fragte eine Mitarbeiterin nach einem Glas Wasser. Als die Angestellte die Unbekannte für einen Moment alleine ließ, nutzte die Dame die Gelegenheit und entwendete aus dem Büro eine schwarze Ledertasche mit den Tageseinnahmen in vierstelliger Höhe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, nach der Frau wird gefahndet. Die Polizei rät dazu, Bargeld an einem sicheren Ort aufzubewahren. In jedem Fall sollten das Geld oder andere Wertsachen vor dem Zugriff Dritter geschützt werden. Denken Sie immer daran: Gelegenheit macht Diebe. (mf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen