1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Huhn Gerda in Sicherheit!

Medieninformation: 413/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.07.2016, 11:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Huhn Gerda in Sicherheit!

Die Geschichte um das Autobahn-Huhn Gerda hat ein glückliches Ende genommen.

Das Huhn, das sich -der Gefahr trotzend- seit einigen Wochen auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Altstadt und Neustadt eingerichtet hatte, ist eingefangen worden.

Einem Autofahrer (31) ist gestern Abend das gelungen, was den Beamten trotz einiger Bemühungen verwehrt blieb. Der Mann war mit einem Seat in Richtung A 17 unterwegs und entdeckte das Federvieh auf dem Mittelstreifen in Höhe des Brabschützer Berges. Da er nach eigenem Bekunden „die Nacht hätte nicht schlafen können, wenn er das Tier dort zurückließe“, fuhr er eine Schleife und kehrte zur besagten Stelle zurück. Dort angekommen, hielt er auf dem Standstreifen nach dem Huhn Ausschau. In diesem Moment schien sich auch Huhn Gerda von ihrem lebensgefährlichen Dasein verbschieden zu wollen und rannte schnurstracks von der Mitte der Autobahn an den Fahrbahnrand. Die Chance nutzte der 31-Jährige, griff beherzt zu und bugsierte das Tier in seinen Wagen.

Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen das Huhn zunächst mit auf das Autobahnpolizeirevier. Dort übergaben es die Beamten in die Obhut einer Tierschützerin. Die 37-jährige Frau hat Huhn Gerda vorübergehend in Betreuung und wird dafür Sorge tragen, dass es nicht, wie zu befürchten stand, auf einem Kühlergrill endet.

Die Polizei wünscht Huhn Gerda einen friedvollen und vor allem gefahrlosen Lebensabend. (ml)

3.500 Euro Sachschaden nach Einbruch

Zeit:     18.07.2016, 18.00 Uhr bis 19.07.2016, 05.45 Uhr
Ort:      Dresden-Leutewitz

Unbekannte hebelten in der Nacht zum Montag die Tür zu einer Kindertagesstätte an der Gottfried-Keller-Straße auf. Im Haus brachen sie zwei Bürotüren auf und durchsuchten anschließend die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 3.500 Euro. (ju)

Laptop gestohlen

Zeit:     18.07.2016, 14.30 Uhr bis 19.07.2016, 12.40 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

An der August-Bebel-Straße verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Gebäude des Studentenwerkes und brachen im Haus eine Bürotür auf. Sie durchsuchten die Einrichtung und stahlen nach erster Einschätzung einen Laptop. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 600 Euro, der Sachschaden mit rund 800 Euro angegeben. (ju)

Einbruch in Restaurant

Zeit:     18.07.2016, 20.00 Uhr bis 19.07.2016, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leubnitz-Neuostra

An der Spitzwegstraße hebelten Unbekannte eine Seitentür zu einem Restaurant auf und verschafften sich Zutritt zu den Gasträumen. Aus diesen stahlen sie etwa 200 Euro Münzgeld, einen DVD-Player sowie zwei Flaschen Whisky im Gesamtwert von rund 400 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (ju)

Seat Toledo gestohlen

Zeit:     18.07.2016, 08.00 Uhr bis 19.07.2016, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Unbekannte stahlen von der Berggartenstraße einen blauen Seat Toledo. Der Zeitwert des elf Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 2.500 Euro beziffert. (ju)

Drei Männer beleidigt - Polizei sucht Geschädigte

Zeit:     14.07.2016, 21.45 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Zwei Männer (31/35) riefen am vergangenen Donnerstag am Amalie-Dietrich-Platz im Haltestellenbereich am Nettomarkt drei vorbeilaufenden Passanten beleidigende Äußerungen in Bezug auf deren dunkle Hautfarbe hinterher. Diese abfälligen Worte hörte ein Zeuge und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten die Identität der Rufer fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

In diesem Zusammenhang werden die drei betroffenen Passanten gesucht. Sie hatten ihren Weg fortgesetzt. Hinweise bitte an die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ir)

Landkreis Meißen

Radio-Navigationsgerät gestohlen

Zeit:     19.07.2016, 11.25 Uhr bekannt
Ort:      Meißen

Unbekannte öffneten auf bislang ungeklärte Art und Weise einen Skoda Octavia an der Fischergasse und stahlen sowohl das fest eingebaute Radio-Navigations-System als auch die beiden Frontscheinwerfer im Gesamtwert von rund 3.500 Euro. (ir)

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:     19.07.2016, 15.55 Uhr
Ort:      Großenhain

Eine 44-Jährige war mit ihrem Citroen auf der Radeburger Straße unterwegs und wollte am Radeburger Platz nach rechts auf die Elterwerdaer Straße abbiegen. Dabei stieß sie mit einer rechts neben ihr befindlichen Fahrradfahrerin (61) zusammen. Die
61-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


Golffahrerin fuhr gegen Zaun
Zeit:     19.07.2016, 17.10 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Grumbach

Dienstagnachmittag befuhr eine 19-Jährige mit ihrem VW Golf die Tharandter Straße aus Richtung B 173 in Richtung Tharandt. Noch in der Ortslage Grumbach kam sie aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Grundstückszaun. Die 19-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 5.000 Euro. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281