1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Gestohlene Glocken an Eigentümer übergeben

Medieninformation: 424/2016
Verantwortlich: Herr Oliver Wurdak
Stand: 20.07.2016, 1:30 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Gestohlene Glocken an Eigentümer übergeben (Foto)

Plauen – (ow) Ein Zufallsfund von zwei bronzenen Glocken bei Durchsuchungsmaßnahmen in der vergangenen Woche in Markneukirchen brachte der Plauener Kriminalpolizei die Klärung zweier ominöser Glockendiebstähle aus Mecklenburg-Vorpommern ein. Dort waren im Zeitraum November/Dezember 2015 in den Gemeinden Hohenbrünzow und Dahmen zwei historische Glocken im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen worden. In Hohenbrünzow befand sich die Glocke aus dem Jahr 1861 in einem auf dem Friedhof frei stehenden Glockenstuhl. Auch in Dahmen befand sich die Glocke aus dem Jahr 1614 in einer frei zugänglichen Holzkonstruktion auf dem dortigen Friedhof.
Ein 57-jähriger Mann aus Markneukirchen steht nun im dringenden Verdacht, die beiden jeweils über 100 Kilogramm schweren Glocken gestohlen und ins Vogtland gebracht zu haben. Er zeigt sich geständig. Zum Motiv werden noch Ermittlungen geführt. Die beiden Glocken wurden bei der Plauener Polizei sichergestellt und am heutigen Mittwoch an zwei Berechtigte der beiden betroffenen Gemeinden übergeben, welche die wertvolle Fracht zurück nach Mecklenburg-Vorpommern bringen.
Auf den 57-Jährigen waren die Kriminalisten im Rahmen eines weiteren Ermittlungsverfahrens gegen ihn gestoßen. Aus ermittlungstaktischen und verfahrensrechtlichen Gründen können dazu derzeit jedoch noch keine weiteren Einzelheiten bekannt gegeben werden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Versuchter Einbruch in Büro

Plauen – (ow) Auf der Dobenaustraße versuchten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag in ein Versicherungsbüro zu gelangen. Gewaltsam versuchten sie die Metalltür zum Büro aufzubrechen. Diese hielt jedoch dem Einbruch stand. An der Tür und am Rahmen entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Einbruch in Garage, Gartenlaube und Wohnhaus

Adorf, OT Remtengrün – (ow) In der Nacht zum Dienstag gelangten unbekannte Täter auf der Landwüster Straße in die Garage des Geschädigten. Von dort entnahmen sie verschiedene Gegenstände, u. a. eine Schleifmaschine und einen Akkuschrauber, und legten diese neben der Garage ab. Allerdings ließen sie die Sachen letztlich zurück. Auch die nebenliegende Gartenlaube und das Wohnhaus wurden durchsucht, jedoch nichts entwendet. So entstand glücklicherweise weder Sach- noch Diebstahlschaden.
Wer Hinweise auf die ungebetenen Gäste geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Firmeneinbrüche

Oelsnitz – (ow) Am Willy-Brand-Ring drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag gewaltsam durch ein Fenster in ein Gebäude und in die darin befindlichen Filialen einer Bäckerei und eines Fleischers ein. Entwendet wurden Back- und Fleischwaren, jeweils in geringfügiger Menge.
Ebenfalls wurde in die Geschäftsräume eines Kfz-Meisterbetriebes eingebrochen. Aus den Räumlichkeiten wurden u. a. ein Winkelschleifer, ein Navigationsgerät, eine Kettensäge von „Stihl“ sowie eine Kasse mit Bargeld entwendet.
Insgesamt entstand bei den Einbrüchen ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.700 Euro. Der Diebstahlschaden wird derzeit noch ermittelt.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Einbruch in Gartenhaus

Elsterberg, OT Coschütz – (ow) In ein Gartengrundstück auf dem Elsterberger Weg gelangten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag und drangen gewaltsam in das darauf befindliche Gartenhaus ein. Dabei wurde die Tür beschädigt. Entwendet wurde offensichtlich nur ein alkoholfreies Getränk im Wert von einem Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Nachschau auf Handy führt zum Unfall

Plauen – (ow) Am Dienstag, gegen 18:10 Uhr befuhr die 18-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta die Ricarda-Huch-Straße und kam ca. 200 Meter vor der Neundorfer Straße nach links auf die Gegenfahrbahn. In der Folge stieß sie mit einem im Gegenverkehr befindlichen Toyota Auris eines 47-Jährigen zusammen. Es wurde bekannt, dass die Ford-Fahrerin zum Unfallzeitpunkt ihr Handy auf dem Bein liegen hatte und nach ihren Angaben darauf schaute. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Beim Unfall wurde niemand verletzt.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Lack von fünf Pkw zerkratzt

Auerbach – (ow) In der Zeit von Montag, gegen 16 Uhr bis Dienstagfrüh wurde auf der Schulstraße an fünf Pkw der Lack jeweils an der Fahrerseite zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden von über 1.000 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Diebstahl eines Mountainbikes

Auerbach, OT Brunn – (ow) Am Dienstag in der Zeit von etwa 10 Uhr bis 19 Uhr entwendete ein unbekannter Täter aus dem Fahrradständer vor dem Waldbad Brunn ein Mountainbike der Marke Bulls, 27 Zoll, Farbe Blau/Weiß/Hellgrün. Das Rad hatte einen Neuwert von 480 Euro.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/2550.

Zusammenstoß mit Multicar

Ellefeld – (ow) Am Dienstag, gegen 6:45 Uhr fuhr ein 59-Jähriger mit einem Multicar aus einer Grundstückseinfahrt an der Jahnstraße auf die Fahrbahn. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Pkw VW. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 60-jährige VW-Fahrer verletzt wurde und im Krankenhaus behandelt werden musste. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von über 3.000 Euro.

Stein von Brücke auf Lkw geworfen (Fotos)

Treuen – (ow) Die sog. Eicher Spange (S 299) ist in den frühen Morgenstunden des Mittwoch zum Schauplatz eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr geworden. Ein 40-Jähriger war mit seinem Sattelzug MAN gegen 3:30 Uhr auf der Umgehungsstraße von Treuen aus in Richtung Eich unterwegs, als er auf der ersten von den drei aufeinander folgenden Brücken eine männliche Person stehen sah, welche einen Stein in der Größe von etwa 5 bis 7 Zentimetern herunter warf. Dieser traf die Windschutzscheibe der Zugmaschine und verursachte dabei Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Der unbekannte Steinwerfer war dunkel gekleidet, hatte eine Kapuze auf dem Kopf und war zwischen 175 und 180 Zentimetern groß.
Wer Hinweise zu Personenbewegungen im Tatzeitraum auf der Bahnstraße oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbruch in Apotheke

Zwickau – (ow) Vermutlich auf der Suche nach Bargeld sind Unbekannte in der Nacht zu Dienstag in eine Apotheke auf der Werdauer Straße eingebrochen. Aus der Kasse entnahmen sie einen niedrigen dreistelligen Euro-Betrag und verschwanden wieder. An der Eingangstür hinterließen sie Sachschaden von etwa 500 Euro. Ob auch Medikamente gestohlen wurden ist derzeit nicht bekannt.
Hinweise zur Aufklärung nimmt das Polizeirevier Zwickau entgegen, Telefon 0375/44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Mopedfahrer bei Sturz leicht verletzt

Lichtentanne – (ow) Am Dienstagmorgen kam es auf der Hauptstraße zu einem Unfall, bei welchem ein 55-jähriger Mopedfahrer leicht verletzt wurde. Zudem entstand Sachschaden von etwa 550 Euro.
Der 55-Jährige fuhr hinter einem Linienbus Evobus (Fahrer 63) in Richtung Bahnhofstraße, als der Busfahrer verkehrsbedingt anhalten musste. Dies erkannte der Schwalbe-Pilot zu spät, geriet folgend ins Straucheln und stürzte. Dabei stieß er gegen den Bus. Die leichten Verletzungen des 55-Jährigen wurden ambulant behandelt. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Rollerfahrer umgefahren und geflüchtet

Crimmitschau – (ow) Zu einer Unfallflucht am Dienstag gegen 21:35 Uhr auf der Kreuzung Fabrikstraße/Wahlener Straße mit einem Leichtverletzten sucht die Polizei Zeugen.
Ein 23-Jähriger war mit einem Motorroller auf der Fabrikstraße in Richtung Zwickauer Straße unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Wahlener nach links in diese abbiegen. Dazu ordnete er sich nach links ein und blinkte. Als er gerade abbiegen wollte, wurde er durch einen unbekannten, ihm nachfolgenden Pkw links überholt. In der Folge kam es zum seitlichen Zusammenstoß, wodurch der 23-Jährige stürzte und sich leicht verletzte. An seinem Kleinkraftroller entstand Sachschaden von etwa 200 Euro. Der Unbekannte fuhr ohne anzuhalten weiter.
Wer Hinweise auf den unbekannten Pkw-Fahrer oder seinen Pkw geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Brand in Wohnung

Limbach-Oberfrohna – (ow) Am Mittwochmittag, kurz nach 12 Uhr kam es in einem Mehrparteienwohnhaus an der Chemnitzer Straße zu einem Brand. Das Haus wurde vorsorglich evakuiert. Bis auf eine in der vom Brand betroffenen Wohnung anwesende Frau (55), die leicht verletzt wurde und zur Beobachtung ins Krankenhaus kam, gab es keine Verletzten. Der Sachschaden ist noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Kameraden der Limbacher Feuerwehr kamen zum Löscheinsatz.

Tür hält Einbrecher ab

Meerane – (ow) Eine massive Stahltür hat den Versuchen unbekannter Einbrecher Stand gehalten diese aufzubrechen. Allein etwa 2.000 Euro Sachschaden blieb zurück. Die Unbekannten hatten zwischen Freitag und Montag im Gewerbegebiet am Crossener Weg versucht, über die Tür in das Gebäude zu gelangen und waren mit ihrem Vorhaben gescheitert.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Glauchau entgegen, Telefon 03763/640.


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Glocken bei der polizeilichen Sicherstellung

Download: Download-IconGlocken-bei-der-SicherstellungXklein.jpg
Dateigröße: 232.61 KBytes
Pressefoto
Übersicht Frontscheibe

Download: Download-IconUebersichtXFrontscheibeXLkwXKlein.jpg
Dateigröße: 236.04 KBytes
Pressefoto
Detail Einschlag

Download: Download-IconDetailXEinschlagXKlein.jpg
Dateigröße: 123.77 KBytes

Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.