1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall – rund 10.000 Euro

Medieninformation: 416/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.07.2016, 1:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Exhibitionist gestellt

Zeit:       21.07.2016, gegen 01.15 Uhr
Ort:        Dresden-Neustadt

In der vergangenen Nacht nahmen Dresdner Polizeibeamte einen mutmaßlichen Exhibitionisten (54) vorläufig fest. Der Mann hatte sich am Elbufer vor mehreren Leuten entblößt, die dort feierten. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den aus Algerien stammenden Mann vorläufig fest. Die Polizei ermittelt. (ml)

Mülltonen in Brand gesetzt

Zeit:       21.07.2016, 02.30 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Unbekannte setzten mehrere Mülltonnen an der Reckestraße in Brand. Durch das Feuer wurde auch ein Carport in der Nähe beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. (ml)

Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit:       21.07.2016, 02.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Seidnitz

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in einen Einkaufsmarkt an der Bodenbacher Straße ein. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und stahlen aus dem Verkaufsraum eine unbestimmte Anzahl Zigaretten. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)


Landkreis Meißen

Verkehrsunfall – rund 10.000 Euro

Zeit:       20.07.2016, 22.07 Uhr
Ort:        Radebeul

Gestern Abend war die Fahrerin (34) eines Seat Ibiza auf der Fabrikstraße unterwegs und wollte nach links in die Cossebauder Straße abbiegen. Dabei stieß sie mit einem herannahenden Citroen Berlingo (Fahrerin 35) zusammen. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. (ml)

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Zeit:       19.07.2016, 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort:        Coswig

Dienstagabend hatte eine 56-Jährige ihren silbergrauen Suzuki SX4 auf dem Parkplatz des Nettomarktes mit der Front des Autos zur Melanchtonstraße abgestellt. In der Folge hatte ein unbekanntes Fahrzeug, offenbar beim Ein- oder Ausparkten, die rechte Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 3.500 Euro. Der Verursacher fuhr ohne weitere Angaben davon. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und fragt:

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet und kann Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Meißen oder unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)

In Streit geraten

Zeit:       20.7.2016, 18.45 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Abend gerieten zwei Männer auf der Hauptstraße in Streit. In der Folge verletzte einer der Beteiligten seinen Kontrahenten, einen 31-jähriger Tunesier, mit einer Bierflasche. Der Tatverdächtige, bei dem es sich bisherigen Erkenntnissen zufolge um einen Palästinenser handelte, flüchtete vom Ort des Geschehens.

Der 31-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:       20.07.2016, 15.25 Uhr
Ort:        Freital, OT Hainsberg

Mittwochnachmittag erlitt ein Junge (7) bei einen Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße schwere Verletzungen.

Der Fahrer (39) eines VW Passat befuhr die Dresdner Straße in Richtung Tharandt. Als im Bereich des Wohngebietes vor dem Metallwerk der Junge auf die Fahrbahn lief, kam es zum Zusammenstoß. Der Siebenjährige erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. (ju)

Geldkassette gestohlen

Zeit:       20.07.2016, 19.00 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Wohnhaus an der Straße des Friedens und stahlen aus den Wohnräumen eine Geldkassette mit einer unbekannten Menge Bargeld. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281