1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Skoda im Visier von Autoteile-Dieben

Medieninformation: 411/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 22.07.2016, 2:20 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Altendorf/Stadtgebiet – Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach Vermisstem

(SR) Am Donnerstag wurde XXX bei der Polizei als vermisst gemeldet. Der 67-Jährige wurde letztmals am Klinikum Flemmingstraße am Nachmittag, gegen 15 Uhr, gesehen und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Bisherige Suchmaßnahmen mit Unterstützung durch zwei Suchhunde und dem Einsatz eines Polizeihubschraubers führten nicht zum Vermissten.
Da sich der Mann in hilfloser Lage befinden könnte, bittet die Polizei mit der Veröffentlichung eines Fotos des Vermissten um Mithilfe bei der Suche. Er ist ca. 1,68 Meter groß und schlank, hat blasse Hautfarbe und dunkelblondes, kurzes Haar mit Geheimratsecken. Bekleidet war der Senior am Donnerstag mit einem blaukarierten, kurzärmeligen Hemd und Jeans. Zudem trug er eine schwarze Reisetasche bei sich.
Wer hat den Mann seit Donnerstagnachmittag gesehen oder kann Angaben machen, wo er sich derzeit aufhält? Hinweisgeber wenden sich bitte unter Telefon 0371 5263-0 an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest oder jede andere Polizeidienststelle.

OT Altchemnitz – Entgegenkommenden nicht beachtet?

(Kg) Von der Heinrich-Lorenz-Straße nach links in die Paul-Gruner-Straße bog am Freitag, gegen 7.30 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Skoda ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 31). Beide Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Skoda im Visier von Autoteile-Dieben

(Ry) Gleich sechs Besitzer von Pkw Skoda erstatteten am Freitagvormittag Anzeige bei der Polizei, nachdem Unbekannte in der Nacht zuvor deren Autos angegriffen hatten. An den Fahrzeugen wurden die Scheinwerfer, die verbauten Navigationssysteme oder gar beides fachgerecht ausgebaut und gestohlen. Die Tatorte befinden sich in der Agricolastraße, Georgenstraße, Maxim-Gorki-Straße, Tschaikowskistraße, dem Forstweg und der Ziegelgasse. Der an den Skoda entstandene Schaden geht in die tausende Euro.
In einem weiteren Fall in der Obergasse überraschte der Besitzer eines dort abgestellten Wohnmobils Citroën einen bisher unbekannten Täter dabei, als dieser den linken Außenspiegel demontierte. Der etwa 35 Jahre alte und zirka 1,80 Meter große sowie kräftige Täter ergriff daraufhin in einem schwarzen PKW Skoda die Flucht. Den rechten Außenspiegel hatte er bereits zuvor abgebaut und mitgenommen. Der Gesamtschaden in diesem Fall beläuft sich auf ca. 1 000 Euro.
Zusammenhänge zwischen den Diebstählen werden geprüft.

Eppendorf/OT Großwaltersdorf – Bei Unfall leicht verletzt

(Kg) Ein Fußgänger (54) überquerte am Freitag, gegen 6.45 Uhr, nach einer Rechtskurve die Eppendorfer Straße. Gleichzeitig war ein Pkw Ford auf der Eppendorfer Straße unterwegs. Der zunächst unbekannte Fahrer bremste den Pkw bei Erkennen des Fußgängers bis zum Stillstand ab. Dennoch kam es zum Zusammenstoß zwischen dem 54-Jährigen und dem Auto, wobei der Fußgänger leichte Verletzungen erlitt. Sachschaden entstand keiner.

Sayda – Radfahrer leicht verletzt

(Kg) Gegen 7 Uhr fuhr am Freitag die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Daewoo von der Niederseiffenbacher Straße nach rechts auf die bevorrechtigte Dresdner Straße (B 171). Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Radfahrer (61), der durch den Anstoß stürzte und leichte Verletzungen erlitt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 650 Euro.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Ford über Nacht gestohlen

(Ry) Unbekannte Autodiebe entwendeten in der Nacht zu Freitag einen in der Frankenberger Straße abgestellten Ford S-Max. Der Wert des weißen Pkw wird auf ca. 20 000 Euro geschätzt. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen.

Mittweida – Nach Sturz mit Hubschrauber ins Krankenhaus

(Kg) Die Dresdener Straße (S 201) aus Richtung Mittweida in Richtung Rossau/Autobahnanschlussstelle Hainichen befuhr am Freitag früh, gegen 6.35 Uhr, ein 55-jähriger Motorradfahrer mit seiner Yamaha. Er durchfuhr einen gesperrten Baustellenbereich (Abfräsarbeiten Fahrbahn), geriet an einer Fräskante ins Schleudern, stürzte und rutschte nach rechts in das angrenzende Bankett. Bei dem Unfall erlitt der 55-Jährige schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Graffiti-Schmierereien festgestellt

(Ry) In der Zeit von Mittwochmorgen bis Freitagmorgen „verzierten“ unbekannte Sprayer ein Buswartehäuschen und eine Garage der örtlichen Feuerwehr in der Straße Am Klosterbach mit Schriftzügen. Der durch die Graffiti entstandene Gesamtschaden wird auf rund 1 500 Euro geschätzt.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – In Wohnung eingebrochen und Handtasche gestohlen

(Ry) Während die Mieter schliefen, brachen unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag in eine Wohnung in der Buchholzer Straße ein. Aus dieser stahlen sie unbemerkt eine Handtasche, in der sich Dokumente und der Autoschlüssel der Geschädigten befanden. Am Freitagmorgen stellte die Mieterin nicht nur den Wohnungseinbruch fest, sondern auch, dass die Täter den zum Autoschlüssel gehörenden Pkw aufgesucht und geöffnet hatten. Ob etwas aus dem Auto entwendet oder etwas manipuliert wurde, ist derzeit noch unklar. Durch die Einbrüche entstand ein vorläufiger Gesamtschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.

Annaberg-Buchholz – Auffahrunfall an Kreuzung

(Kg) An der Kreuzung Morgensonne fuhr am Freitag früh, gegen 5.55 Uhr, die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda auf der B 95 auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw Suzuki (Fahrerin: 54). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020