1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wildunfall mit einer schwerverletzten Person

Verantwortlich: René Drößig (rd)
Stand: 23.07.2016, 1:00 PM Uhr

Wildunfall mit einer schwerverletzten Person

 

Kreisstraße 7266, Burkau – S94
22.07.2016, 17:50 Uhr

Der Fahrer eines Moped S51 befuhr die K7266 aus Richtung Burkau kommend in Richtung S94. In Höhe km 1,100 überquerte eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte der Moped-Fahrer einen Zusammenstoß mit einem Wildschwein nicht verhindern. Bei dem Unfall erlitt der 56-Jährige schwere Verletzungen. Er wurde mittels Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt  geflogen. Am Moped entstand ein Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Das verletzte Tier wurde durch den vor Ort befindlichen Jagdpächter von seinem Leiden erlöst.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Frontalzusammenstoß mit einer verletzten Person

K9270, Schönteichen OT Brauna – Schönteichen OT Liebenau
22.07.2016, 14:40 Uhr

Der Fahrer eines Transporter Opel Vivaro befuhr die die K9270 aus Richtung Brauna kommend in Richtung Liebenau. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 59-Jährige mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes. Bei dem Zusammenstoß wurde die 53-jährige Mercedes-Fahrerin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro beziffert.

Mit Messer angegriffen

Hoyerswerda, Friedrich-Löffler-Straße
22.07.2016, 16:34 Uhr

Am Freitagnachmittag wurde die Polizei zu einem Einsatz in ein Mehrfamilienhaus auf der Friedrich-Löffler-Straße gerufen. Der 30-jährige Geschädigte gab an, durch den Nachbarn unvermittelt mit einem Messer angegriffen und attackiert worden zu sein. Dabei zog er sich leichte Schnittwunden an der Stirn zu. Diese wurden im Krankenhaus ärztlich versorgt. Zuvor erfolgte beim Geschädigten ein Atemalkoholtest. Der Wert ergab beachtliche 3,06 Promille. Im Anschluss wurde der Tatverdächtige in seiner Wohnung aufgesucht. Dieser räumte die Tat ein, das Motiv blieb ungeklärt. Die Tatwaffe, ein Obstmesser, konnte sichergestellt werden. Ein beim 53-jährigen Tatverdächtigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,78 Promille. Dieser muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Gartenlaube

Görlitz OT Weinhübel, Julius-Motteler-Straße
21.07.2016, 19:00 Uhr – 22.07.2016, 11:45 Uhr

In der Nacht zum Freitag begaben sich Unbekannte in einen Garten der Kleingartensparte „Sonnenland e.V.“. Dort wurde die Tür der Gartenlaube gewaltsam aufgebrochen. Die Räumlichkeit wurde durchsucht. Zum Diebesgut gehören diverse Werkzeuge und ein Flachbildschirm der Marke „Samsung“. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 250 Euro beziffert. An der Tür der Gartenlaube entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Görlitz, Promenadenstraße
22.07.2016, 21:56 Uhr

Beamte des Polizeirevier Görlitz führten am Freitagabend auf der Promenadenstraße eine Verkehrskontrolle durch. Bei der Kontrolle eines Renault-Fahrers wurde festgestellt, dass dieser offensichtlich unter Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Es erfolgten eine Blutentnahme beim 19-jährigen Fahrer, sowie eine Anzeige wegen Fahrens unter berauschenden Mitteln.

Sachbeschädigung am Asylheim – Zeugen gesucht

Niesky, Hermann-Klenke-Straße
23.07.2016, 00:10 Uhr

Aus einem langsam am Asylbewerberheim in Niesky vorbeifahrenden Pkw wurde durch einen Insassen mittels unbekannten Gegenstandes auf das Objekt geschossen. Danach fuhr das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit davon. Es wurde bei einem Fenster im ersten Stock die äußere Glasscheibe durchschlagen, wobei ein etwa 4mm großes Loch entstand. Zum Tatzeitpunkt war das betroffene Zimmer hell erleuchtet. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können. Diese werden gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 03581-468100 zu melden.

Kabel entwendet

Zittau, Pistoiaer Weg
20.07.2016 – 22.07.2016

Unbekannte drangen in ein unverschlossenes Abrisshaus am Pistoiaer Weg in Zittau ein. Aus diesem wurden ca. 2x70m Elektrokabel entwendet. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 3.000 Euro beziffert.

Mountainbike entwendet

Kottmar OT Eibau, Kirchstraße
22.07.2016, 15:15 Uhr – 16:00 Uhr

Unbekannte entwendeten das mittels Spiralschloss gesichert abgestellte Mountainbike. Das Fahrrad der Marke „Scott, Farbe: Blau mit der Rahmennummer AS50117369 stand in einem Fahrradständer auf der Kirchstraße in Kottmar. Der Diebstahlschaden wurde auf etwa 630 Euro beziffert. Nach dem Fahrrad wird gefahndet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Anglerausrüstung entwendet

Weißwasser, Teichstraße
21.07.2016, 20:15 Uhr – 22.07.2016, 05:20 Uhr

In der Nacht zum Freitag begaben sich Unbekannte auf ein an der Teichstraße gelegenes umfriedetes Grundstück. Dort wurde das Garagentor gewaltsam geöffnet. Aus der Garage entwendeten die Diebe eine hochwertige Anglerausrüstung. Der Diebstahlschaden wurde durch den Eigentümer auf etwa 1.500 Euro beziffert. Am Garagentor entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Poolzubehör entwendet

Bad Muskau OT Köbeln, Forster Straße
01.072016 – 22.07.2016

Unbekannte begaben sich auf das umfriedete Grundstück an der Forster Straße. Durch Aufhebeln einer Tür gelangten die Diebe in die Räumlichkeiten der ehemaligen Discothek „Flash-Point“. Aus dem Maschinenraum wurde die Pumpenanlage des Pools  entwendet. Weiterhin ließen die Diebe einen Unterwassersauger, einen Kescher sowie eine Uhr mitgehen. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 800 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen