1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei ging Hinweisen nach/Kontrolle im Stadthallenpark

Medieninformation: 415/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 25.07.2016, 9:20 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Altendorf – Einbrecher waren auf Kabel und Kupferteile scharf

(Ry) Zu einem Einbruch in ein im Bau befindliches Einfamilienhaus in der Bonhoefferstraße kam es in der Zeit von Samstag, gegen 14 Uhr, bis Sonntag, gegen 15.30 Uhr. Die unbekannten Täter hatten die Eingangstür aufgebrochen, kappten anschließend in mehreren Räumen die Elektroleitungen und entfernten diverse Kupferrohre sowie Armaturen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehr als 6 000 Euro.

Stadtzentrum – Polizei ging Hinweisen nach/Kontrolle im Stadthallenpark

(Ry) Eine aufmerksame Zeugin und Zivilbeamte der Operativen Einsatzgruppe (OEG) der Polizeidirektion Chemnitz beobachteten am Sonntagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, im Bereich des Springbrunnes im Stadthallenpark in der Straße Am Wall mehrere Personen, die augenscheinlich mit Betäubungsmitteln hantierten. Polizeibeamte kontrollierten kurz darauf im Park 25 Personen. Ein eingesetzter Rauschgiftspürhund fand unweit der kontrollierten Personen eine geringe Menge Betäubungsmittel in einem Gebüsch, die ein 19-Jähriger offenbar bei Eintreffen der Polizei weggeworfen hatte. Alle kontrollierten Personen erhielten schließlich Platzverweise. Der 19-jährige Tatverdächtige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen.

OT Grüna – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der S 242 bog am Sonntag, gegen 14.45 Uhr, die 52-jährige Fahrerin eines Pkw Citroën an der Anschlussstelle Wüstenbrand nach links in die Auffahrt zur BAB 4 in Richtung Dresden ab. Dabei kollidierte der Citroën mit einem entgegenkommenden Pkw Chrysler (Fahrer: 50). Die Beifahrerin (84) des Citroën wurde bei dem Unfall schwer verletzt, die Beifahrerin (57) des Chrysler erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro.

OT Reichenbrand – Beim Anhalten gestürzt

(Kg) Auf der Neefestraße stürzte am Sonntag, gegen 14.50 Uhr, ein Krad-Fahrer (59) beim Anhalten in Höhe des Abzweigs Jagdschänkenstraße, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. An seinem Motorrad, einer Harley-Davidson, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro.

OT Gablenz – Von Fahrbahn abgekommen

(Ry) Ein Pkw Opel (Fahrerin: 70) befuhr am Sonntag, gegen 8.25 Uhr, die Bernhardstraße in Richtung Clausstraße. Auf Höhe des Hausgrundstücks 60 kam die 70-Jährige mit ihrem Auto aus noch unklarer Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw Skoda. Die Seniorin blieb bei der Kollision unverletzt. Es entstand Sachschaden an beiden Autos in einer Gesamthöhe von rund 5 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Einbrecher unterwegs

(Gö) In der Nacht zu Sonntag waren in der Hainichener Straße und am Dammplatz Einbrecher unterwegs. In der Hainichener Straße hatte man ein Fenster eines Büros aufgebrochen und im Inneren nach Brauchbarem gesucht. Mit einer eher geringen Menge Bargeld verschwanden die Täter unerkannt. Der Sachschaden wird auf etwa 1 200 Euro geschätzt.
Zwischen Mitternacht und 7 Uhr hatten Einbrecher mehrere Türen zu einem Büro in der Straße Dammplatz aufgehebelt. In diesem Fall ließen die Täter aus den Räumen nach bisherigen Erkenntnissen Bargeld und einen Laptop mitgehen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Marienberg/OT Gebirge – Alkoholisiert unterwegs

(Gö) Routinemäßig kontrollierten Polizeibeamte in der Nacht zu Sonntag, gegen 4.30 Uhr, den Fahrer (45) eines Pkw VW in der Carlstraße. Dabei wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Mit einem Ergebnis von 1,24 Promille beim Atemalkoholtest ging es für den 45-Jährigen in ein Krankenhaus zur Blutentnahme. Nun wird wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Pockau-Lengefeld – Im Graben überschlagen

(Kg) Gegen 11.25 Uhr befuhr am Sonntag der 63-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Annaberger Straße (B 101) in Richtung Annaberg-Buchholz. Etwa 400 Meter nach dem Ortsausgang Pockau kam das Auto ausgangs einer Rechtskurve zunächst nach rechts, dann nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Dabei erlitt der Ford-Fahrer schwere Verletzungen. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 50.000 Euro.

Amtsberg/OT Dittersdorf – Gegen Schutzplanke geprallt

(Kg) Ein Pkw Peugeot kam am Sonntag, gegen 22.15 Uhr, offenbar wegen eines Reifenplatzers von der B 174 ab und prallte gegen die Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad – Vorfahrt missachtet?

(Ry) Die Schulstraße in Richtung Freiberger Straße befuhr am Sonntag, gegen 10.30 Uhr, die 21-jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi. An der Einmündung zur Freiberger Straße bog die 21-Jährige in selbige Straße rechts ab, wobei es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Pkw Skoda (Fahrerin: 25) kam, welcher die Freiberger Straße in Richtung Freiberg entlang fuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich an beiden Fahrzeugen auf insgesamt ca. 5 000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020