1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz nach Körperverletzung

Medieninformation: 417/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 26.07.2016, 9:20 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Schloßchemnitz – Polizeieinsatz nach Körperverletzung

(SR) In die Bergstraße rief man die Polizei am Montag, gegen 16.45 Uhr. Dort waren zwei Männer aneinandergeraten. Ein 65-Jähriger ist dabei geschlagen und augenscheinlich leicht verletzt worden. Der Tatverdächtige verließ dann vorerst den Tatort. Bei der Anzeigenaufnahme kehrte er allerdings zurück, wurde von den Polizeibeamten angehalten und zum Geschehen befragt. Der Mann (34) reagierte aggressiv auf die Feststellung seiner Personalien und es kam zu einer Auseinandersetzung. Bei dieser sind der Tatverdächtige sowie ein Polizeibeamter (38) leicht verletzt worden. Gegen den 34-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Körperverletzung sowie des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

OT Kappel – Zusammenstoß beim Abbiegen

(Ry) Die Lützowstraße in Richtung Neefestraße befuhr am Montag, gegen 17.40 Uhr, ein Pkw Mercedes (Fahrer: 26). Auf Höhe der Kleiststraße scherte der 26-Jährige mit seinem Auto zunächst nach rechts aus, um anschließend links abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem in gleiche Fahrtrichtung geradeaus fahrenden Pkw Audi (Fahrer: 32). Der 26-Jährige wurde beim Unfall verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Brand auf Kinderspielplatz

(Gö) Polizei und Feuerwehr wurden in der Nacht zu Dienstag, gegen Mitternacht, in den Ludwig-Renn-Park an der Claußallee gerufen. Auf einem Kinderspielplatz stand eine Holzhütte in Flammen. Die Hütte brannte vollständig nieder. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Freiberg – E-Bike verschwunden

(Gö) In der Brückenstraße ist am Montag, zwischen 9 Uhr und 16.30 Uhr, ein E-Bike gestohlen worden. Das schwarze Fahrrad „Kalkhoff Tasman Classic Impulse“ war gesichert abgestellt und hat einen Wert von über 2 000 Euro.

Weißenborn – Biker kollidierte mit Reh

(Ry) Die Freiberger Straße befuhr am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, der Fahrer (25) eines Aprilia-Krades, als plötzlich Rehwild die Fahrbahn von links nach rechts kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Biker dennoch die Kontrolle über sein Motorrad behielt und nicht stürzte. Er blieb zudem unverletzt. Das Reh verschwand. An der Aprilia entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro.

 

Revierbereich Mittweida

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Kurz vor Rastanlage in Leitplanke gefahren

(Ry) Am Montag, gegen 19.55 Uhr, befuhr der Fahrer (27) eines Pkw Opel die A 4 in Richtung Dresden und beabsichtigte, an der Rastanlage „Auerswalder Blick“ abzufahren. Beim Ausfahren kam der 27-Jährige mit seinem Auto nach rechts ab und kollidierte mit der rechten Leitplanke. Der Opel-Fahrer blieb unverletzt. An seinem Pkw und der Leitplanke entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von rund 5 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Kind angefahren und schwer verletzt

(Ry) Am Montag, gegen 15 Uhr, wurden Rettungskräfte und Polizei in die Chemnitzer Straße gerufen. Dort war ein Pkw Ford (Fahrerin: 28) aus einem Grundstück auf die Chemnitzer Straße gefahren. Im selben Moment war ein Rad fahrender Junge (9) auf dem Fußweg unterwegs, wobei es zur Kollision mit dem Ford kam. Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt ca. 500 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock – Spielautomaten geknackt

(Gö) In der Schneeberger Straße waren in der Nacht zu Montag Einbrecher in einem Imbiss zugange. Nachdem eine Glasscheibe eingeschlagen wurde, verschaffte man sich Zutritt zum Geschäft. Dort brachen die Unbekannten einen Spielautomaten auf und entwendeten Bargeld. Der Sachschaden schlägt mit mindestens 1 000 Euro zu Buche.

Schneeberg – Auf langsam fahrendes Auto gefahren

(Ry) Eine 54-Jährige war am Montag, gegen 17.15 Uhr, mit ihrem Pkw Hyundai auf der Karlsbader Straße in Richtung Bad Schlema unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 61 musste die Hyundai-Fahrerin verkehrsbedingt bremsen. Ein nachfolgender Pkw VW (Fahrer: 20) fuhr auf den vorausfahrenden VW, wodurch jedoch niemand verletzt wurde. Der Sachschaden beläuft sich an beiden Autos auf insgesamt ca. 4 000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020