1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Geschlagen und bestohlen

Medieninformation: 420/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 27.07.2016, 3:10 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Bernsdorf – Geschlagen und bestohlen/Zeugengesuch

(SR) Am Mittwoch (27. Juli 2016), gegen 0.10 Uhr, ist ein 34-jähriger Mann in der Augsburger Straße von einem Unbekannten angegriffen worden. Der 34-Jährige war auf dem Weg zu seinem Pkw, als er von einem Fahrradfahrer um eine Zigarette gebeten wurde. Da er keine Zigaretten hatte, setzten beide ihren Weg fort. Als sich der 34-Jährige dann in sein Auto beugte, wurde plötzlich auf ihn eingeschlagen. Der Angreifer soll nach Aussage des Geschädigten jener Fahrradfahrer gewesen sein. Er flüchtete dann mit seinem Fahrrad und dem Mobiltelefon (Wert: rund 800 Euro) des Opfers. Der 34-Jährige erlitt augenscheinlich zumindest leichte Verletzungen.
Der Täter soll etwa 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Sein Alter schätzte der Geschädigte auf ca. 35 bis 37 Jahre. Er trug ein hellblaues T-Shirt und eine hellfarbene Bermuda-Hose.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben dazu machen? Wer kann Hinweise zum unbekannten Täter geben? In der Nähe des Tatortes soll ein dunkler BMW gestanden haben, in dem Personen saßen. Diese könnten wichtige Zeugen sein und werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 0371 387-3445 an die Kriminalpolizei in Chemnitz.

OT Altendorf – Seniorin bei Brand verletzt

(Ry) Zeugen alarmierten am Mittwochmorgen, gegen 6 Uhr, Feuerwehr und Polizei wegen eines vermuteten Brandes in der Wohnung einer 81-Jährigen in der Waldenburger Straße. Sie hatten eine Rauchentwicklung bemerkt. Die Kameraden der Feuerwehr brachten die Mieterin aus der betroffenen Wohnung und löschten eine in Brand geratene Decke. Rettungskräfte brachten die 81-Jährige im Anschluss mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit noch nicht vor. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

OT Bernsdorf – Sicherungen vor Dieben nicht sicher

(Gö) Im Bereich der Bernsdorfer Straße und Turnstraße machten sich Unbekannte zwischen Sonntagmorgen und Dienstagabend an Lichtmasten zu schaffen. An etwa 30 Masten hatte man die Sicherungskästen geöffnet, die Sicherungen herausgedreht und teilweise entwendet. Aufgrund dessen kam es dort zu Ausfällen der Straßenbeleuchtung. Der Diebstahlschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Stadtzentrum – Radfahrerin wich aus und stieß mit Fußgängerin zusammen

(Kg) Von der Brückenstraße nach rechts in die Mühlenstraße bog am Mittwochmorgen, gegen 7.55 Uhr, die 34-jährige Fahrerin eines Pkw Citroën ab. Die zu dieser Zeit auf dem Radweg der Brückenstraße aus Richtung Straße der Nationen fahrende Radfahrerin (32) wich dem abbiegenden Pkw aus und stieß im weiteren Verlauf mit einer Fußgängerin (26) zusammen, die sich zu dieser Zeit auf der Mittelinsel der Mühlenstraße befand. Einen Zusammenstoß zwischen der Radfahrerin und dem Citroën gab es nicht. Die Radfahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, die Fußgängerin wurde leicht verletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

OT Borna-Heinersdorf – Zweiradfahrer kollidierten/Zeugen gesucht

(Kg) Ein 49-jähriger Motorradfahrer fuhr am 27. Juli 2016, gegen 10.55 Uhr, mit seiner Suzuki von der Wittgensdorfer Straße nach rechts auf die Leipziger Straße. Gleichzeitig war ein 31-jähriger Radfahrer auf dem kombinierten Rad-/Gehweg der Leipziger Straße stadteinwärts unterwegs. Als der 31-Jährige bei „Grün“ in die Fußgängerfurt der Wittgensdorfer Straße einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem Motorradfahrer. Der Radfahrer stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 50 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Zum Unfallzeitpunkt soll sich eine Fußgängerin an der Fußgängerampel aufgehalten haben. Diese Frau bzw. andere Zeugen wird/werden gebeten, sich unter Telefon
0371 387-495808 bei der Polizeidirektion Chemnitz zu melden.

OT Kapellenberg – Gegen Geländer geprallt

(Kg) Ein Pkw Audi (Fahrerin: 83) kam am Mittwochmittag, gegen 12.40 Uhr, nach links von der Stollberger Straße ab und prallte gegen ein Geländer eines Straßenbahnüberganges. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt/OT Herrenhaide – Parkenden BMW gestreift/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen dem 26. Juli 2016, gegen 19.30 Uhr, und dem 27. Juli 2016, gegen 8.20 Uhr, streifte ein bisher unbekanntes Fahrzeug einen in der Tauraer Straße gegenüber dem Hausgrundstück 3 am Fahrbahnrand parkenden 3er BMW beim Vorbeifahren. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.


Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Autos kollidierten auf Parkplatz

(Kg) Auf dem Parkplatz des Erzgebirgs-Centers kollidierten am Mittwoch, gegen 11.50 Uhr, ein Pkw Honda und ein Pkw Ford miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer (Honda: w/73, Ford: m/66) blieben unverletzt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020