1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall - Fall 1 - Zeugenaufruf -

Verantwortlich: Michael Günzel (mg)
Stand: 31.07.2016, 11:00 AM Uhr

 Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall - Fall 1 - Zeugenaufruf -

 

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz
30.07.2016, 15:20 Uhr

Ein Verkehrsunfall, bei welchem vier Personen verletzt wurden, ereignete sich am Samstagnachmittag auf der Autobahn. Ein 50-jähriger Fahrer eines Skoda befuhr die BAB 4, von Görlitz in Richtung Dresden, in der linken Spur. Nachdem ein unbekanntes Fahrzeug in seine Fahrspur wechselte, wich der Mann mit seinem Auto aus und verlor dabei die Kontrolle. Der Skoda geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab und auf einem Feld zum Liegen. Die 42-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer und die beiden Kinder (w/9/13) kamen vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf zirka 6.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Verkehrsunfall gesehen haben und Hinweise zu dem verursachenden Fahrzeug geben können. Diese melden sich im Autobahnpolizeirevier Bautzen, auch telefonisch unter 03591 367-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.


Vier Verletzte nach Verkehrsunfall - Fall 2

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen
Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
30.07.2016, 10:00 Uhr

Eine 59-jährige Fahrerin eines Peugeot befuhr die BAB 4 in Richtung Görlitz. Am Ende des dreispurigen Bereichs wechselte sie die Fahrspur und kollidierte mit einem dort befindlichen Opel (m/36). Dieser kam von der Fahrbahn ab und in einem  angrenzenden Feld zum Stehen. Alle vier Insassen des Opels kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von zirka 10.000 Euro.            


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Auffahrunfall in Lieske

B 156, Guttau, Ortsteil Lieske, Liesker Straße
30.07.2016, 11:35 Uhr

Auf der Bundesstraße 156 kam es am Samstagmittag zu einem Auffahrunfall. Der 47-jährige Fahrer eines VW Touran war hier unterwegs und verpasste den Abzweig nach Niesky. Er hatte die Absicht sein Fahrzeug zu wenden und wollte zu diesem Zweck anhalten. Der nachfolgende 24-jährige Fahrer eines VW Multivan erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Es wurde niemand verletzt, es entstand ein Schaden von rund 500 Euro



In Feuerwehrdepot eingebrochen

Ottendorf-Okrilla, Ortsteil Medingen, Hauptstraße
29.07.2016, 22:00 Uhr - 30.07.2016, 07:15 Uhr

In den Nachtstunden von Freitag auf Samstag drangen Unbekannte gewaltsam in das Feuerwehrdepot in Medingen auf der Hauptstraße ein. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht und zwei Digitalkameras, Schlüssel, ein Handy und eine Taschenlampe gestohlen. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro, zur Höhe des Diebstahlschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Zwei Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung gestellt

Elstra, Ortsteil Kindisch, Bischofswerdaer Landstraße
30.07.2016, 09:15 Uhr

Die Polizei kontrollierte am Samstagvormittag im Elstraer Ortsteil Kindisch einen 29-jährigen Fahrer eines Mitsubishis. Die Polizisten stellten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein entsprechender Test brachte das Ergebnis von umgerechnet 1,22 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Pulsnitz, Bischofswerdaer Straße
30.07.2016, 15:45 Uhr

Eine weitere Verkehrskontrolle erfolgte am Samstagnachmittag in Pulsnitz auf der Bischofswerdaer Straße. Ein 49-jähriger Fahrer eines Fords wurde angehalten und kontrolliert. Alkoholgeruch in seiner Atemluft führte zu einem Alkoholtest. Das Ergebnis waren umgerechnet 1,46 Promille. Die Folge waren die Anordnung einer Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.



Einbruch in eine Pizzeria

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
29.07.2016, 23:00 Uhr - 30.07.2016, 09:45 Uhr

Eine Pizzeria war das Ziel von unbekannten Einbrechern. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Geschäft versuchten einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Das Vorhaben scheiterte. Aus einer Registrierkasse, welche gewaltsam geöffnet wurde, entwendeten sie einen dreistelligen Bargeldbetrag. Die Täter hinterließen einen Schaden von zirka 3.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall beschäftigen.


Labradorhündin sorgt für einen Polizeieinsatz

Lohsa, Ortsteil Steinitz, Mortkaer Straße
30.07.2016, 11:20 Uhr

Einen Spaziergang mit seiner Hündin wird wohl ein Mann nicht so schnell vergessen. Die 12 Wochen alte Labradorhündin namens „Lady“ brachte bei einem Ausflug im Waldgebiet an der Mortkaer Straße plötzlich einen Gegenstand in der Schnauze zu ihrem Herrchen. Form und Aussehen ließen auf eine Granate schließen. Der Mann tat das einzig richtige, er informierte umgehend die Polizei. Auch die zum Einsatz gekommenen Polizisten konnten diesen Verdacht nicht ausräumen. Schlussendlich kam der Kampfmittelbeseitigungsdienst zum Einsatz, welcher dann Entwarnung geben konnte. Um was es sich bei dem Gegenstand gehandelt hat, ist bis dato ungeklärt. Fazit: Ende gut - alles gut.



Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Leichtsinn führte ins Krankenhaus

Görlitz, Klosterplatz
30.07.2016, 14:40 Uhr

Polizei und Rettungskräfte wurden am Samstagnachmittag in Görlitz auf den Klosterplatz zu einem vermutlichen Fenstersturz einer Person gerufen. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass ein 48-jähriger Mann von einer Leiter gefallen war. Dieser hatte sich aus seiner Wohnung ausgesperrt und nun die Absicht über eine Leiter in seine Wohnung in der ersten Etage zu gelangen. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte ab. Er kam mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus.


BMW verunfallt

B 99, Görlitz - Görlitz, Ortsteil Hagenwerder
30.07.2016, 09:35 Uhr

Am Samstagvormittag kam es auf der Bundesstraße 99, nahe Görlitz, zu einem Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Fahrer eines BMW war in Richtung Hagenwerder unterwegs. Er kam aus gegenwärtig ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr zirka 120 Meter über eine Wiese und dabei einen Baum um. Der junge Mann wurde nicht verletzt, aber es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro.


VW Golf zerkratzt

Zittau, Südstraße
30.07.2016, 01:00 Uhr - 16:15 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten einen VW Golf, welcher in Zittau auf der Südstraße stand. Mittels eines unbekannten spitzen Gegenstandes  zerkratzten sie die linke Fahrzeugseite. Der Eigentümer bezifferte den Schaden auf rund 5.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.


Vereinsgebäude heimgesucht

Zittau, Ortsteil Dittelsdorf, Viebig
30.07.2016, 02:30 Uhr - 09:00 Uhr

Vermutlich am frühen Samstagmorgen drangen unbekannte gewaltsam in ein Vereinshaus in Dittelsdorf am Viebig ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeit und öffneten gewaltsam einen Stahlschrank. Hier stahlen sie einen vierstelligen Bargeldbetrag. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 100 Euro. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall hat die Kriminalpolizei übernommen.


Diebstahl VW Touran scheitert

Herrnhut, Ortsteil Ruppersdorf, Obercunnersdorfer Straße
30.07.2016, 05:00 Uhr - 07:45 Uhr

Ein VW Touran, welcher in Ruppersdorf in der Obercunnersdorfer Straße stand, war das Ziel von unbekannten Dieben. Sie drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und versuchten dieses kurzzuschließen. Dies misslang, zurück blieb ein Schaden von zirka 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Mazda gegen Rehbock

B 115, Weißkeisel - Rietschen
30.07.2016, 12:30 Uhr

Am Samstagmittag kam es auf der Bundesstraße 115 zu einem Wildunfall. Ein 61-jähriger Fahrer eines Mazdas war von Weißkeisel in Richtung Rietschen unterwegs. In der Nähe der Einfahrt zur Bundeswehr sprang plötzlich von links ein Rehbock auf die Straße. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der schwerverletzte Rehbock wurde durch einen Polizisten von seinem Leiden erlöst. Es entstand ein Schaden von zirka 1.000 Euro.



Fahren ohne Pflichtversicherung

Bad Muskau, Görlitzer Straße
30.07.2016, 18:45 Uhr

Ein 24-Jähriger befuhr mit einem Seat Toledo die Görlitzer Straße in Bad Muskau. Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte das Fahrzeug. Die Polizisten stellten fest, dass dieses Fahrzeug nicht pflichtversichert ist. Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser nahm sich der Sache an und leitete ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein.

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen