1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrraddiebe in Kellern unterwegs

Medieninformation: 428/2016
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 31.07.2016, 11:30 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Kaßberg – Audi gestohlen

(Gö) Ein in der Ulmenstraße abgestellter Audi A6 ist in der Zeit zwischen Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, und Samstagnachmittag, gegen 15 Uhr, gestohlen worden. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 27.000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes übernimmt nun die weiteren Ermittlungen.

Stadtzentrum/OT Reichenbrand – Fahrraddiebe in Kellern unterwegs

(Gö) Am Samstag sind der Polizei mehrere Kellereinbrüche im Stadtgebiet angezeigt worden. In der Promenadenstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Samstag insgesamt sieben Keller aufgebrochen und nach Brauchbarem gesucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein schwarzes Herrenfahrrad der Marke „Kalkhoff“ gestohlen. Der Stehlschaden wird mit etwa 500 Euro angegeben. Zum Sachschaden ist noch nichts bekannt.
In der Jagdschänkenstraße machten sich Einbrecher in einem Keller zu schaffen und entwendeten ein weiß-türkisfarbenes Mountainbike „Cube Reaction“ sowie ein weißes Mountainbike „Fokus Forrest“, einen Rucksack, zwei Fahrradhelme und eine Jacke. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 3 000 Euro.
Ein graues Trekkingrad „Specialized Source 11“ ließen Einbrecher aus einem Mehrfamilienhaus in der Nestlerstraße mitgehen. Insgesamt fünf Keller hatte man gewaltsam geöffnet. Eine Anwohnerin hatte am Samstag, gegen 4 Uhr, im Keller Geräusche gehört und einen unbekannten Mann mit einem Rucksack aus dem Haus gehen sehen. Er fuhr mit einem Fahrrad davon. Ob es sich dabei um den Einbrecher handelte, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. Der Gesamtschaden beläuft sich in diesem Fall nach bisherigen Erkenntnissen auf etwa 2 000 Euro.

OT Bernsdorf – Schmierereien an Gebäudefassade

(Gö) Eine Gebäudefassade in der Bernsdorfer Straße beschmierten Unbekannte mit einem etwa 3,50 Meter und einem etwa 6,50 Meter langen Schriftzug. Die Kosten zur Beseitigung der schwarzen Farbe stehen noch nicht fest, werden sich jedoch auf einige hundert Euro belaufen.

Stadtzentrum – Zusammenstoß auf Kreuzung

(Gö) Die Wartburgstraße befuhr am Samstag, gegen 23.15 Uhr, die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Smart. Beim Überqueren der bevorrechtigten Zschopauer Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Zschopauer Straße stadtauswärts fahrenden Pkw VW (Fahrer: 32). Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden schlägt mit rund 16.000 Euro zu Buche.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Flöha – Entgegenkommende kollidierten/Zeugengesuch

(Gö) In der Erdmannsdorfer Straße nahe der Einmündung Eubaer Straße kollidierten am Freitag (29. Juli 2016), gegen 17.30 Uhr, ein Pkw VW Polo (Fahrer: 86) sowie ein entgegenkommendes, unbekanntes Fahrzeug miteinander. Dabei entstand am Außenspiegel des VW Schaden in Höhe von ca. 150 Euro. Der Entgegenkommende setzte seine Fahrt fort. Unter Telefon 03727 980-0 sucht die Polizei in Mittweida Zeugen. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum unbekannten Unfallbeteiligten machen?

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Reifenplatzer auf der Autobahn

(Gö) In der Rastanlage „Auerswalder Blick“ kontrollierten Polizisten am Samstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, den 49-jährigen Fahrer eines Sattelzuges Volvo. Zuvor hatte der Sattelanhänger kurz nach der Anschlussstelle Glösa, in Fahrtrichtung Dresden, einen Reifenschaden, verlor dabei Teile der Karkasse und fuhr bis zur Rastanlage weiter. Autobahnpolizisten bemerkten die Gefahr während der Streife, beräumten die Reifenteile und machten sich auf die Suche nach dem Verursacher. Bei der Kontrolle des Lkw-Fahrers wehte den Beamten schließlich eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,5 Promille. Für den Fahrer ging es ins Polizeirevier zur Blutentnahme. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg/OT Heide – Schuppenbrand

(Gö) Im Bockauer Weg kamen Polizei und Feuerwehr am Samstag, gegen 14 Uhr, zum Einsatz. Ein Holzschuppen war offenbar bei Arbeiten des 76-jährigen Hauseigentümers mit einem Gasbrenner in Brand geraten. Feuerwehren der umliegenden Ortschaften löschten den Brand und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohnhäuser. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Lößnitz – Einbrecher überrascht?

(Gö) Ein Zeuge (30) hatte in der Nacht zu Samstag, gegen Mitternacht, in der Rudolf-Weber-Straße zwei Männer beobachtet, die um abgestellte Fahrzeuge schlichen und sich offenbar daran zu schaffen machten. Als er die beiden ansprach, wurde er von ihnen attackiert. Man brachte den 30-Jährigen schwer verletzt in ein Krankenhaus. Ein Schaden an den abgestellten Fahrzeugen entstand nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

Aue – Körperliche Auseinandersetzungen im Stadtzentrum

(Gö) Kurz vor 20 Uhr kam es in der Wettinerstraße zur Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (24, 37). Nach einem Streit zündete ein 37-Jähriger einen Feuerwerkskörper und warf diesen in Richtung eines jungen Mannes (24). Der 24-Jährige wurde dadurch verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Den 37-Jährige konnten Zeugen in der Nähe festhalten und den alarmierten Polizeibeamten übergeben.
In der Ernst-Bauch-Straße gerieten gegen 22 Uhr mindestens fünf Personen, augenscheinlich Fans des FC Erzgebirge Aue, mit Gästen in einem Biergarten aneinander. Die zunächst verbale Auseinandersetzung gipfelte in eine körperliche, wobei zwei Gäste des Biergartens (m/39, m/46) leicht verletzt wurden. Die augenscheinlichen Fußballfans verschwanden. Vier von ihnen (Alter zwischen 22 und 52) konnten gestellt werden.
Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern an.

Aue – Dieb schlug innerhalb weniger Minuten zu

(Gö) Wenige Minuten reichten einem Dieb am Samstagabend, um ein E-Bike zu stehlen. Das Fahrrad hatte der Eigentümer kurz vor 18 Uhr vor einem Supermarkt in der Rudolf-Breitscheid-Straße gesichert abgestellt. Als er kurz nach 18 Uhr zurückkehrte, war es verschwunden. Der Wert des schwarzen „Cube Reaction Hybrid“ wird mit ca. 2 000 Euro angegeben.

Revierbereich Annaberg

Elterlein – Kawasaki rutschte in Gegenverkehr

(Gö) Auf der Schwarzenberger Straße war am Samstag, gegen 13.30 Uhr, der 39-jährige Fahrer eines Motorrades Kawasaki unterwegs. In einer Rechtskurve stürzte der Biker und rutschte über die Gegenfahrbahn in einen Gartenzaun. Ein entgegenkommender Audi (Fahrer: 30) kollidierte mit dem Biker sowie dessen Sozia (33). Die 33-Jährige und der 39-Jährige wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 9 000 Euro geschätzt.

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld/OT Görsdorf – Biker gestürzt

(Gö) In einer Linkskurve der Straße „Blaue Taube“ stürzte am Samstag, gegen 13.30 Uhr, der 63-jährige Fahrer einer Harley-Davidson, nachdem er zwei Pkw überholt hatte. Der Biker wurde schwer verletzt. Zu einem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen kam es nicht. Der Sachschaden wird auf ca. 3 000 Euro beziffert.


 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020