1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Der Versammlungsmontag am 1. August 2016 fand ohne Legida statt

Verantwortlich: Maria Braunsdorf
Stand: 01.08.2016, 9:00 PM Uhr

Der Versammlungsmontag am 1. August 2016 fand ohne Legida statt

Der heutige Demonstrationsmontag fand ohne eine Versammlung des Legida e.V. statt. Die Initiatoren hatten diesen für den 1. August 2016 angezeigten Aufzug bereits am 20. Juli abgesagt. Indes hielt das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ seine Versammlungsanmeldung aufrecht und führte diese auf dem Richard-Wagner-Platz unter dem Motto „Legidachilltnicht - wir schon“ durch. Somit wollten die ca. 100 Teilnehmer (Angabe Versammlungsbehörde) in der Zeit von 18:00 Uhr – 22:00 Uhr ein friedliches Zeichen gegen rechte Ideologien setzen.
Der durch eine Privatperson angemeldete Fahrradaufzug startete mit dem Ziel Richard-Wagner-Platz bereits 17.30 Uhr vom Connewitzer Kreuz. Nach Ankunft am Zielort schlossen sich die Teilnehmer der genannten Versammlungen zusammen, um anschließend auch unter dem Hashtag #LegidaChilltNicht Fotografien in sozialen Netzwerken zu posten. Bereits gegen 20:43 Uhr beendete die Versammlungsleiterin die Kundgebung. 
Außerdem meldete die Initiative „A monday without you“ eine Kundgebung unter dem Motto: „Schöner leben ohne Naziläden!“ für den heutigen Abend an. Diese fand im Zeitraum von 18:00 Uhr – 19:45 Uhr unter Teilnahme von bis zu 50 Sympathisanten (Angaben Versammlungsbehörde) auf dem Brühl statt.
Die angemeldete „Vorlesung“ der Evangelischen Studierendegemeinde Leipzig zum Thema „John Stuart Mill - Ein liberaler Denker über die Grenzen der Meinungsfreiheit“, die vor dem Naturkundemuseum durchgeführt werden sollte, sagte der Initiator bereits am heutigen Vormittag ab. Nicht statt fand ebenso die Versammlung „Leipziger Friedenswache – Leipzig gegen Krieg“, die für diesen Abend auf dem kleinen Wilhelm-Leuschner-Platz angezeigt war.
Wie vom Anmelder erwartet, demonstrierten ca. 10 Teilnehmer bei der Kundgebung „CETA & TTIP verhindern – Aufruf zur bundesweiten Demonstration“ ab 19:00 Uhr für eine Stunde in der Dresdner Straße Höhe Nummer 80 friedlich.
Fazit: Von den vormals angezeigten Versammlungen fanden letztlich vier statt, die friedlich und ohne Vorkommnisse verliefen. (MB)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand