1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahren unter Drogeneinfluss

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 02.08.2016, 3:30 PM Uhr

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Fahren unter Drogeneinfluss

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
01.08.2016, 20:15 Uhr

Am späten Montagabend fiel auf der BAB 4 einer Streife des Zoll ein Dacia Logan auf Grund seiner unsicheren Fahrweise auf. Die Beamten stoppten das Fahrzeug auf Höhe der Anschlussstelle Kodersdorf. Dort erhärteten sich die Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum des 36-jährigen Fahrzeugführer. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen führte einen Schnelltest durch, der positiv auf Amphetamine anschlug. Die Polizisten begleiteten den Mann zur Blutentnahme, meldeten den Sachverhalt der Führerscheinstelle und fertigten eine Anzeige. Der Tatbestandskatalog sieht zur Ahndung dieser Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkte im Zentralregister und einen Monat Fahrverbot vor. (mf)


Überladener Kleintransporter

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Am Wacheberg
01.08.2016, 17:37 Uhr

Am frühen Montagabend kontrollierte eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes auf der BAB 4 einen Opel und dessen Fahrer. Die Beamten stoppten das augenscheinlich überladene Fahrzeug am Parkplatz „Am Wacheberg“. Beim Wiegen stellten die Polizisten fest, dass der 53-jährige Fahrer den Kleintransporter um etwa 750 Kilogramm überladen hatte. Die Streife untersagte dem Mann bis zum Umladen die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (mf)



Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Mokick-Fahrer

Kleinsaubernitz, Baruther Straße / Bergmannsiedlung
01.08.2016, 17:15 Uhr

Am frühen Montagabend kam es in Kleinsaubernitz zu einem Verkehrsunfall. Ein 16-Jähriger wollte mit seinem Moped auf die Baruther Straße auffahren, dabei missachtete er offenbar einen vorfahrtsberechtigten Mercedes (Fahrer 61). Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Simson-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Sachschaden wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt. (mf)


Frontalzusammenstoß

B 96, Cunewalde, OT Oppach - Schirgiswalde-Kirschau, OT Wurbis
02.08.2016, 06:30 Uhr

Am Dienstagmorgen kam es zwischen Oppach und Wurbis zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 57-Jährige befuhr mit ihrem Kia die B 96. In einer Rechtskurve kam die Frau offenbar zu weit nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden Bus. Die Kia-Fahrerin verletzte sich dabei schwer und wurde durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 41-jährige Fahrer des leeren Busses wurde leicht verletzt. Die B 96 war zweitweise voll gesperrt. Die Verkehrspolizei ermittelt. (mf)


Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer

Bautzen, S 111/Karl-Marx-Straße
01.08.2016, 08:41 Uhr  

Am Montagmorgen kam es in Bautzen zu einem Verkehrsunfall. Eine 36-Jährige befuhr mit ihrem VW Golf die Karl-Marx-Straße. Als sie nach links auf die S 111 abbiegen wollte, übersah sie offenbar einen auf dem Radweg fahrenden 77-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrradfahrer wurde leicht verletzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (mf)


Einbruch in Lagerhalle

Steina, Hauptstraße
09.07.2016 - 01.08.2016, 08:30 Uhr

Unbekannte sind in den vergangenen vier Wochen in Steina in die Lagerhalle einer Firma eingebrochen. Aus dem Objekt an der Hauptstraße verschwand diverses Werkzeug, darunter Kernbohrer und Spezialmaschinen. Der Stehlschaden soll im fünfstelligen Bereich liegen. Mit etwa 70 Euro wiegt der Sachschaden vergleichsweise gering. Ein Kriminaltechniker sicherte vor Ort Spuren. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Zu früher Schulbeginn

Pulsnitz, OT Oberlichtenau, Keulenbergstraße  
29.07.2016, 15:00 Uhr - 01.08.2016, 06:00 Uhr  
   
Am Montag wurde der Polizei mitgeteilt, dass am vergangenen Wochenende in Oberlichtenau Unbekannte in ein Schulgebäude an der Keulenbergstraße eingedrungen waren. Entwendet wurde nach derzeitigen Erkenntnisstand nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Beide Kennzeichentafeln entwendet

Schwepnitz, Brackenweg 
26.07.2016, 16:00 Uhr - 01.08.2016, 10:00 Uhr  

In der letzten Woche haben Unbekannte in Schwepnitz die Nummernschilder eines Ford am Brackenweg entwendet. Das Fahrzeug war seit Mai 2016 abgemeldet und die Kennzeichen KM-PS 276 entstempelt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)



Diebstahl eines Laptops

Lauta, OT Laubusch, Hauptstraße
01.08.2016, 15:30 Uhr

Ein 25-Jähriger hat am Montagnachmittag einen Laptop aus einem Büro an der Hauptstraße in Laubusch entwendet. Zeugen beobachteten den Mann, als dieser eilig die Räumlichkeiten verließ. Im selben Augenblick wurde das Fehlen des Computers der Marke Suface im Wert von etwa 1.200 Euro festgestellt. Nachdem die Hinweisgeber den Tatverdächtigen kurzzeitig aus den Augen verloren hatten, konnten sie ihn unweit vom Tatort wieder auffinden und der Polizei übergeben. Von dem Computer fehlt bislang jede Spur. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen zum Verbleib des Diebesgutes. (ts)


Kennzeichen gestohlen

Hoyerswerda, Am Mühlengraben
31.07.2016, 18:45 Uhr - 01.08.2016, 08:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag ein Autokennzeichen in Hoyerswerda entwendet. Von einem Am Mühlgraben geparkten Skoda Superb verschwand das vordere Nummernschild BZ-BE 85. Der Schaden wurde mit etwa 50 Euro beziffert. Nach der Kennzeichentafel wird gefahndet. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Exhibitionistische Handlung

Lauta, Karl-Liebknecht-Straße, Waldweg an der Bahnstrecke
01.08.2016, 17:15 Uhr

Eine 60-jährige Frau war am Montagnachmittag mit ihrem Hund in Lauta unterwegs. Die Dame spazierte im Bereich der Karl-Liebknecht-Straße den Waldweg an der Bahnstrecke entlang, als sie von einem entblößten Mann angesprochen wurde. Die Frau ließ den Unbekannten stehen, entfernte sich zügig vom Ort des Geschehens und informierte die Polizei. Eine Personenbeschreibung war der 60-Jährigen nicht möglich. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)



Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mit einem Stück Plastik bedroht

Görlitz, Blockhausstraße
01.08.2016, 12:45 Uhr

Streifen des örtlichen Polizeireviers eilten am Montagmittag auf die Blockhausstraße in Görlitz. In der dortigen Unterkunft für Asylbewerber hat ein 15-jähriger Iraker einen 17-Jährigen Mitbewohner und eine 23 Jahre alte Betreuerin mit einer Plastikscherbe bedroht. Die Hintergründe dafür sind derzeit unklar. Der Tatverdächtige wurde in eine andere Unterkunft verlegt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Fahrraddieb durch Zeugen gestellt

Görlitz, Brüderstraße
01.08.2016, 20:35 Uhr

Zwei Zeugen haben am Montag in Görlitz einen Fahrraddieb gestellt und ihn der Polizei übergeben. Die Hinweisgeber beobachteten den Täter, als dieser das Bike aus einem Wohnhaus am Obermarkt entwenden wollte. Die beiden couragierten Bürger informierten die Polizei und hielten den 26-Jährigen bis zum Eintreffen einer Streife fest. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Fahrradfahrerin nach Verkehrsunfall verstorben

Niesky, Lehrergasse
02.08.2016, 08:50 Uhr

Eine Fahrradfahrerin ist am Dienstagmorgen in Niesky nach einem Unfall verstorben. Ein 57 Jahre alter Autofahrer hatte die 77-Jährige offenbar übersehen, als er auf der Lehrergasse mit seinem VW Caddy rückwärtsfuhr. Die Zweiradfahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion war zur Unfallaufnahme im Einsatz. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzen

Niesky, S 122/B 115
02.08.2016, 08:17 Uhr

Am Dienstagmorgen kam es in Niesky zu einem Verkehrsunfall.  Eine 55-Jährige befuhr mit ihrem VW Polo die S 122 in Richtung Niesky. An der Kreuzung zur B 115 ordnete sie sich auf die Geradeausspur ein. Aus noch unbekannter Ursache fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Suzuki in das Heck des VW. In der Folge kam der Polo auf der Seite liegend und der Suzuki auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die S 122 musste zeitweise halbseitig gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (mf)


Einbruch in ein Einfamilienhaus

Großschönau, Lindenweg
30.07.2016 - 01.08.2016, 18:00 Uhr

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in ein Einfamilienhaus in Großschönau eingebrochen. Aus dem Gebäude verschwanden zwei Standuhren, ein Laptop, eine Soundanlage und elektronische Geräte im Gesamtwert von etwa 4.500 Euro. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Verletzter Autofahrer

Zittau, OT Hirschfelde, August-Bebel-Straße
01.08.2016, 16:50 Uhr

Am Montagnachmittag kam es in Hirschfelde zu einem Verkehrsunfall. Ein 82-Jähriger befuhr mit seinem Opel die August-Bebel-Straße als er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Der Mann stieß gegen eine Grundstücksmauer und anschließend gegen einen parkenden Rover. Der Senior wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 10.000 Euro beziffert. (mf)


Vorfahrtsverletzung
 
Löbau, Äußere Zittauer Straße/Karl-Liebknecht-Straße
01.08.2016, 07:45 Uhr

Am Montagmorgen kam es in Löbau zu einem Verkehrsunfall. Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Suzuki die Äußere-Zittauer-Straße. Auf Höhe der Karl-Liebknecht-Straße missachtete der junge Mann offenbar eine rote Ampel und stieß in Folge dessen mit einem Kia zusammen. Die 23-Jährige Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Gegen den Fahrer des Suzuki ermittelt nun die Verkehrspolizei wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und der fahrlässigen Körperverletzung. (mf)


Unfall-Zeugen gesucht

S 131, Boxberg/O.L., OT Reichwalde
01.08.2016, 07:45 Uhr      

Am Montagmorgen kam es zwischen Rietschen und Reichwalde zu einem Verkehrsunfall. Auf der S 131 stand ein Lkw an einer Wanderbaustelle. Gegen 07:45 Uhr fuhr ein weißer Transporter mit polnischen Kennzeichen vorbei und streifte mit seiner Plane den Außenspiegel des Lasters. Dieser wurde abgerissen. Anschließend entfernte sich das polnische Fahrzeug in Richtung Reichwalde. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Die Verkehrspolizei ermittelt wegen des Verdachts der Unfallflucht.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Transporter und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Weißwasser (Telefon 03576 262-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)



Unfall mit Kleinkraftrad

K 8476, Weißwasser/O.L. - Trebendorf
01.08.2016 16:55 Uhr      

Am Montagnachmittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Weißwasser und Trebendorf zu einem Verkehrsunfall. Ein  68-Jähriger befuhr mit seinem Kleinkraftrad die Kreisstraße und wollte nach links in einen Waldweg abbiegen. Dabei übersah er offenbar die ihm entgegenkommende 25-jährige Honda-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Der Simson-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (mf)


Wildunfall mit erheblichen Schaden

S 127, Steinbach - Klein Priebus
01.08.2016, 09:30 Uhr      

Am Montagvormittag kam es auf der S 127 zu einem Wildunfall. Ein Subaru (Fahrer 55) befuhr die Straße zwischen Steinbach und Klein Priebus als ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei das Tier verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. (mf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen