1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Mazda aus der Johannstadt gestohlen

Medieninformation: 440/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.08.2016, 9:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Drei Mazda aus der Johannstadt gestohlen

Zeit:     01.08.2016, 16.00 Uhr bis 02.08.2016, 05.45 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Einen braunen Mazda CX 5 stahlen Unbekannte von der Holbeinstraße. Der Wert des Halbjahreswagens beträgt ca. 28.000 Euro.

Zeit:     01.08.2016, 22.45 Uhr bis 02.08.2016, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Von der Holbeinstraße stahlen Diebe noch einen weiteren Mazda CX 5. Der grüne SUV ist zwei Jahre alt und hat einen Wert von ca. 20.000 Euro.

Zeit:     01.08.2016, 19.00 Uhr bis 02.08.2016, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden Johannstadt

Einen dritten Mazda, einen roten Mazda 6, entwendeten Diebe von der Lortzingstraße. Der Wert des drei Jahre alten Pkw wurde auf ca. 30.000 Euro geschätzt. (tg)

Büro aufgebrochen

Zeit:     01.08.2016, 23.00 Uhr bis 02.08.2016, 10.15 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

An der Scharfenberger Straße brachen Unbekannte in das Büro einer Gaststätte ein. Die Einbrecher durchsuchten mehrere Schränke. Derzeit liegen keine Angaben zur Schadenshöhe vor.

Laptop gestohlen

Zeit:     01.08.2016, 15.00 Uhr bis 02.08.2016, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte verschafften sich an der Großenhainer Straße Zutritt zu einem Bürohaus und brachen im Haus eines der Büros auf. Aus diesem stahlen sie einen Laptop samt Tasche und Zuhör im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde ebenfalls auf rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Landkreis Meißen

Einbruch in Fachkrankenhaus

Zeit:     01.08.2016, 18.00 Uhr bis 02.08.2016, 08.30 Uhr
Ort:      Coswig

Unbekannte hebelten an zwei Gebäuden des Coswiger Fachkrankenhauses mehrere Fenster und Türen auf. In der Folge drangen sie in derzeit ungenutzte Wohnbereiche der Einrichtung ein, welche sie durchsuchten. Derzeit liegen noch keine Angaben zum möglichen Stehlgutschaden vor. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf mindestens 4.000 Euro. (tg)

Meißner Duo nach räuberischen Diebstahl festgenommen

Zeit:     02.08.2016, 07.20 Uhr
Ort:      Coswig

Zwei Meißner, 24 und 31 Jahre alt, müssen sich derzeit wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls verantworten.

Der Mitarbeiter (25) eines Supermarktes an der Salzstraße hatte beobachtet, wie die beiden Männer Lebensmittel und Elektronikartikel im Wert von ca. 350 Euro stahlen. Als er sie hinter den Kassenbereich darauf ansprach, schlug der 24-Jährige auf den Mitarbeiter ein. Gleichzeitig bedrohte ihn der 31-Jährige mit einer erhobenen Bierflasche.

Während der 24-Jährige festgehalten werden konnte, flüchtete sein Komplize aus dem Geschäft. Einsatzkräfte stellten ihn jedoch kurze Zeit später im Bereich der Lutherstraße. Bei der Überprüfung des 31-Jährigen stellte sich heraus, dass er bereits per Haftbefehl gesucht wurde. Nach seiner Vernehmung verbrachten ihn die Beamten daher in die Dresdner Justizvollzugsanstalt. (tg)

Simson S 51 gestohlen

Zeit:     31.07.2016, 16.00 Uhr bis 02.08.2016, 20.30 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte stahlen von einem Grundstück an der Kurt-Schlosser-Straße ein dunkelgrünes Moped Simson S 51 mit silberfarbenen Schutzblechen. Das Zweirad war mit einem Seilschloss an einem Geländer hinter einem Wohnhaus angeschlossen. Am Abstellort blieb nur das aufgebrochene Schloss zurück. Der Zeitwert der Simson beträgt rund 500 Euro. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bargeld aus Elektronikgeschäft gestohlen

Zeit:     02.08.2016, 01.15 Uhr bis 07.15 Uhr
Ort:      Freital, OT Potschappel

Unbekannte drangen gewaltsam in ein Elektronikgeschäft an der Dresdner Straße ein. Aus der Kasse entnahmen sie ca. 150 Euro Bargeld. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

Dieseldiebstahl

Zeit:     01.08.2016, 16.00 Uhr bis 02.08.2016, 07.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Mohorn

In der Nacht zum Dienstag waren Spritdiebe auf einer Baustelle an der Straße Am Semmelberg aktiv. Sie brachen die Tankdeckel an zwei Baggern und einem Radlader auf und zapften anschließend aus den Tanks rund 380 Liter Diesel ab. Der Schaden beläuft sich auf rund 450 Euro. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281